Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 2 auf Lager
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Vergessenen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 10,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: cook29
In den Einkaufswagen
EUR 10,97
Kostenlose Lieferung ab EUR 29,00 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Verkauft von: MK-Entertainment
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Vergessenen

2.7 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,97
EUR 2,51 EUR 0,12
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Verkauf durch GMFT und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Vergessenen
  • +
  • Shelter
Gesamtpreis: EUR 15,96
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Julianne Moore, Dominic West, Gary Sinise
  • Regisseur(e): Joseph Ruben
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Englisch, Türkisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Sony Pictures Home Entertainment
  • Erscheinungstermin: 8. März 2005
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 88 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.7 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen
  • ASIN: B0007A9OL4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 49.576 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Telly Paretta wird 14 Monate nachdem ihr achtjähriger Sohn Sam bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam immer noch von den Erinnerungen gequält, in deren Folge sie sich von ihrem Mann Jim immer mehr entfremdet hat. Ihr Psychiater Dr. Munce versucht derweil, ihr glaubhaft zu machen, dass sie an Wahnvorstellungen leide: Ihr Sohn hätte nie existiert! Telly versucht verzweifelt und erfolglos, Beweise für Sams Existenz zu finden. Dann lernt sie Ash Correl kennen, den Vater eines anderen Opfers des Flugzeugabsturzes, mit dem sie fortan einen Verbündeten im Kampf um die Wahrheit an ihrer Seite hat.

VideoMarkt

Telly Paretta zweifelt an ihrem Verstand. Während sie immer noch traumatisiert ist von dem Verlust ihres achtjährigen Sohnes, der bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, will ihr der Psychiater Dr. Munce einreden, der Kleine hätte nie existiert! Beinahe beginnt Telly schon, ihm zu glauben, als sie Ash Correll kennen lernt, den Vater eines bei dem selben Absturz gestorbenen Mädchens. Gemeinsam kämpfen sie nun für die Wahrheit, gegen das Vergessen und auch gegen die Geheimpolizei, die den beiden immer mehr zu Leibe rückt.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Julianne Moore ist eine meiner Lieblinge auf meinem Fernsehbildschirm und zu Anfang schien sie meinen Erwartungen aufgrund ihrer bisherigen Leistungen gerecht zu werden. Der Film fängt wirklich sehr vielversprechend an, steigert sich dann zur Mitte hin und wenn man am spannendsten Punkt ist, wo man endlich erfährt, was hinter den Vergessenen steckt... Dann wird man leider bitter enttäuscht. Vom packenden Thriller zum billigen Science Fiction Blödsinn mit Aliens innerhalb von fünf Minuten. Daher leider nicht zu empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Wieder einmal ein spannender Thriller mit Julian Moore. Die Handlung finde ich sehr interessant und gut umgesetzt. Katz und Maus Spiel welcher die Nerven kitzelt. Einzigster Minuspunkt ist die Science Fiction Einlage. Finde ich persönlich zu dieser Handlung bzw. dem Film nicht passend. Gut das sich diese Einlage in Grenzen hält. Ich kann diesen Film empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die ersten zwei Drittel des Filmes sind spannend und gut durchdacht: Telly trauert seit 14 Monaten um ihren Sohn, aber eines Tages behaupten ihr Mann, ihr Psychiater und andere Leute, diesen habe es nie gegeben. Telly will nicht glauben, dass sie verrückt sein soll und sucht verzweifelt nach Beweisen für die Existenz ihres Sohnes. In Ashley findet sie einen Verbündeten und als beide gemeinsam vor dem NSA fliehen müsse, kommt Spannung in den Film.
Doch leider fällt der Film dann sehr ab: Die Außerirdischen-Verschwörungstheorie nimmt dem bis dahin sehr guten Film alle Glaubwürdigkeit, die Effekte sind fast lächerlich und das Ende ist mehr als unlogisch und konstruiert. Ohne Außerirdische mit einer spannenden Geschichte aus Politik oder Wirtschaft hätte man dem Film ein viel besseres und überzeugenderes ende verleihen können. So gibt es leider nur zwei Sterne.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
... der erste Gedanke nachdem ich mir diesen Film angesehen habe. So etwas hab ich ja so ganz und gar nicht erwartet. Diesesmal hat das Ende jedoch einen bitteren Nachgeschmack. Echt, ich mag überraschende Wendungen oder Enden, aber diese Story wurde mir dann doch etwas zu abgehoben und wirkte wahnsinnig überzogen. Beginnt der Film mit viel Mystery und Thrill, so driftet er immer mehr in das Science-Fiction Genre ab. Einige Szenen haben mich sogar an den T1000 aus Terminator erinnert und mich ein wenig schmunzeln lassen. Je länger "die Vergessenen" dauert desto unrealistischer und abgehobener wird er. Ich bin ehrlichgesagt immer von einer realistischen Lösung ausgegangen bzw. ich habe mir gewünscht das dieses Phänomen eine logische Erklärung hat -> da gibts jedoch keine logische Erklärung. Meiner Meinung finde ich es absurd das Aliens die Kinder entführt haben nur um ein Experiment Mutter-Kindverbindung zu starten -> wozu auch?? Es wurde auch nie eingegangen wer diese Typen überhaupt sind und woher sie kommen bzw. was ihre Motive sind. Ich habe mich echt zum Schluss gefragt was der arme Sohn über das ganze denkt, bzw. wo dieser war und welche Erinnerungen er jetzt hat. Darauf wurde leider überhaupt nicht eingegangen. Dieser Film wirkte ganze Zeit so als würde er krampfhaft auf überraschende Wendungen abzielen -> weil ja jeder gute neue Film irgendeine Überraschung parat hat oder haben muss *achtungironie*. Naja, diesesmal wär wohl weniger mehr gewesen. Aber ich geb diesen Film trotzdem 3 Sterne, da der Unterhaltungswert echt gegeben ist -> spannend ist er allemal.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Idee des Films fand ich wirklich nicht schlecht. Die Umsetzung ist auch einigermaßen gelungen.
Allerdings fehlte etwas. Wie würde man heutzutage sagen: der Film hat mich irgendwie nicht abgeholt.
Zu Beginn gibt es Spannung pur, weil man mit Telly Paretta mitfühlt und teilweise glaubt, sie müsse wirklich
in Therapie, weil es nie einen Sohn gab den sie momentan versucht zu finden. Dann allerdings sinkt meiner
Meinung nach das Niveau.
Kurzum: es schadet nicht den Film zu schauen, aber es gibt weitaus bessere mit Julianne Moore.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Geschichte erinnert ein bißchen an den Film Flightplan. Auch hier versucht man einer Mutter einzureden, ihr Kind gäbe es gar nicht. Nach spannendem Anfang wird die Sache dann doch ziemlich albern. Außerirdische sind es mal wieder, die einen Test durchführen. Sie arbeiten dabei mit der NSA, dem FBI, einem Psychiater und sonst noch einigen Leuten und Organisationen zusammen. Was für ein Blödsinn. Der einzige Lichtblick in diesem Film ist die großartige Verkörperung dieser Mutter durch Julianne Moore.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Ich kenne Julianne Moore bislang nur aus den einschlägigen Klatschmagazinen und bin von ihrer schauspielerischen Leistung in diesem Film sehr beeindruckt. Der Film steht und fällt mit ihrer Person, hat jedoch ein paar kleine Schwächen ...
Telly (Julianne Moore) ist seit dem Tod Ihres Sohnes Sam, der vor 14 Monaten bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam, bei Dr. Munce (Gary Sinise) in Therapie, um dieses dramatische Ereignis zu verarbeiten. Sie kann sich nicht von der Erinnerung an ihren Sohn und verbringt die Tage damit, sich Bilder und Videos von ihm anzusehen. Eines Tages sind sämtliche Erinnerungsgegenstände an Sam aus ihrem Haus verschwunden. Ehemann Jim behauptet, sie hätten niemals ein Kind gehabt. Auch Dr. Munce versichert Telly, dass sie nur deshalb in Therapie sei, weil sie sich ihr Kind einbilden würde und sie nun an einem Punkt angekommen sei, an dem man ihre die Wahrheit nicht weiter vorenthalten könne.
Telly verlässt fluchtartig das Haus und sucht Ash Correll (Domenic West) auf, der bei dem Flugzeugabsturz seine Tochter Lauren, Sams Freundin, verloren hat und seitdem alkoholabhängig ist. Sie ist ihm kurz zuvor zum ersten Mal nach dem Unglück wieder begegnet und erzählt ihm ihre Geschichte, aber Ash kann sich nicht an Telly erinnern. Auch behauptet er, niemals eine Tochter gehabt zu haben. Telly bleibt über Nacht in seiner Wohnung und entdeckt in ihrer rastlosen Schlaflosigkeit unter der Tapete in seinem Arbeitszimmer entdeckt sie Malereien von Lauren. Diese bringen schließlich einige Erinnerungen an seine kleine Tochter zurück und überzeugen Ash von Laurens Existenz. Aber Telly befindet sich inzwischen schon in den Händen der Polizei, die von Ash gerufen wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren