Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 5,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bücher-Floh
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 2002, Softcoverausgabe, Rücken hat leichten Leseknick, Seiten angedunkelt ansonsten Zustand gut und besser - Versand aus Deutschland im Luftpolsterumschlag innerhalb 24 Stunden!
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Valis-Trilogie Taschenbuch – 1. Januar 2000

3.5 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 4,97
17 gebraucht ab EUR 4,97

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Philip K. Dick, 1928 in Chicago geboren, schrieb schon in jungen Jahren zahlreiche Stories und arbeitete als Verkäufer in einem Plattenladen in Berkeley, ehe er 1952 hauptberuflich Schriftsteller wurde. Er verfasste über hundert Erzählungen und Kurzgeschichten für diverse Magazine und Anthologien und schrieb mehr als dreißig Romane, von denen etliche heute als Klassiker der amerikanischen Literatur gelten. Philip K. Dick starb am 2. März 1982 in Santa Ana, Kalifornien, an den Folgen eines Schlaganfalls.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Der Band umfasst die gesamte Valis-Trilogie: 1) "Valis", 2) "Die göttliche Invasion" und 3) "Die Wiedergeburt des Timothy Archer". Jeder Teil ist in sich abgeschlossen. Es gibt auch keinerlei Übereinstimmung bei den Handelnden Personen. So gesehen steht jedes Teilbuch für sich allein. Der einzige Zusammenhang zwischen den Teilen besteht in dem übergreifenden Thema: Der Suche nach Gott und Erlösung bzw. nach Sinn und Orientierung in einer Welt, die nicht besonders schön ist.

Zu 1) "Valis":
Es gibt Bücher, die kann man am besten lesen, wenn man in einer ganz bestimmten Lebenssituation steckt. Liest man sie zu anderen Zeiten, kann man nichts mit ihnen anfangen. Solche Bücher sind z.B. Salingers "Der Fänger im Roggen", Hesses "Steppenwolf", Doris Lessings "Das goldene Notizbuch" und eben Valis.

Es geht bei Valis nicht in erster Linie um Philosophie und auch nur in zweiter Linie um Gott. Es geht darum, wie man weiterhin in der Welt zurecht kommen soll, wenn einem das schlimmstmögliche widerfahren ist: Der Tod von nahestehenden Menschen. Der Ausgangspunkt ist der Selbstmord einer Frau und der psychische Absturz der Hauptperson "Horselover Fat". "Horselover" lautet auf Griechisch "Philip", "Fat" auf Deutsch "Dick". Horselover hadert mit Gott und entwickelt abstruse Theorien, in denen es immer wieder darum geht, wie die Menschen vom Leiden auf der Erde erlöst werden können. Dabei ist er nicht immer allein. Eine sehr interessante Nebenfigur ist z.B. ein Freund, der stets eine tote Katze mit sich führt. diese will er Gott beim jüngsten Gericht unter die Nase halten, um ihm den Tod der Katze vorzuwerfen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
«Ein» Buch? Drei Bücher, die eigentlich unterschiedlich zu beurteilen wären.
Am schwierigsten wohl das erste, VALIS. Für SF-Freaks zu ernst, für Literatur-Fuzzis zu abgefahren. Was soll man damit anfangen: Die Hauptperson hat ein durchdringendes Erleuchtungserlebnis und ist fortan der Überzeugung, einer göttlichen Macht begegnet zu sein. Nicht zuletzt, weil diese bei der Gelegenheit detaillierte medizinische Informationen über eine bislang unerkannte, gefährliche Krankheit seines Sohnes übermittelt hat, die diesem das Leben retten. Außerdem empfängt der Protagonist Botschaften auf Altgriechisch (er kann kein Wort Altgriechisch). Und vieles mehr.
Und jetzt wird's kompliziert. Philip Dick identifiziert sich mit dem Protagonisten - und erzählt doch ständig von ihm in der 3. Person. Denn IHM - PKD - sind diese Erleuchtungserlebnisse widerfahren. Und er ringt Jahre um Jahre nach einer Erklärung für das Unerklärliche, weil er das Unglaubliche nicht einfach so glauben kann. Er liest sich durch die ganze Geistesgeschichte der Menschheit, von Ost bis West, von uralten biblischen und außerbiblischen Texten über die Vorsokratiker und Rosenkreuzer bis zur Moderne. Doch er macht es sich nicht so einfach, sich auf EINE WAHRHEIT festzulegen. Er bleibt ein rastloser Sucher, ein Zerrissener bis zu seinem frühen Tod 1982.
Zeugnis dieses Suchens sind diese Romane. Am eindringlichsten spiegeln sich Dicks Forschen und Ringen in VALIS. Wer nicht philosophisch geeicht oder wenigstens interessiert ist, kann dieses Buch vergessen. Wer sich aber auf diese Tour de force durch die Psyche eines Menschen einlässt, der mit Gott und mit dem Wahnsinn kämpft, und für wen die Fragen: «Was ist Wirklichkeit?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch, dem Spätwerk Dicks zuzurechnen, ist eines, das sicher nicht jedermanns Sache ist. Man muss bereit sein, sich auf die Geschichte (die eigentlich keine Geschichte, sondern Dicks Leben ist) einzulassen, man muss den oft wirren Gedankengängen des Autors folgen wollen und können. Das ist leider (oder Gott sei Dank?)mitunter nicht sehr leicht. Das Buch beruht auf einer persönlichen Erfahrung Philip K. Dicks: göttlichen Visionen. Wie die Hauptfigur des Buches (die übrigens "Fat" heisst - man beachte die Bedeutung von Dicks Namen im Deutschen)war Dick Zeit seines Lebens damit beschäftigt, herauszufinden, ob diese Visionen wirklich göttlichen Ursprungs waren, oder ob er langsam verrückt wird. Die oft eingestreuten Tagebucheinträge (die wohl aus Dicks eigenem 8000-seitigen Tagebuch "Exegese" stammen) vermitteln daher auch einen Einblick in diese Gedankengänge. Das ganze Buch ist ein einziger Trip durch nahezu alle Religionen, Mythen und Philosophien der Welt. Manchmal vielleicht verwirrend, manchmal vielleicht verrückt, aber immer genial.
Wer sich auf die Geschichte einläßt, sie wirklich liest ... ich meine nicht einfach liest, sondern VERSTEHT, der wird seine helle Freude an diesem Buch haben.
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 27. August 2002
Format: Taschenbuch
Wer heutzutage Visionen hat, wird entweder Quantenphysiker, ein Guru oder für verrückt erklärt. Was aber passiert, wenn ein brillanter Science-Fiction-Autor göttliche Botschaften erhält? Er schreibt eine Roman-Trilogie, bei der man sich nie sicher sein kann, ob Gott nicht nur ein Witz ist, oder ob Außerirdische hinter allem stecken. Ganz nebenbei findet er zum Geist des Urchristentums zurück, stellt fest, dass unsere Geschichte rückwärts in der Zeit verläuft und dass die Welt ein Hologramm ist. Eine spirituelle Hommage an den Weltenhumor! Unbedingt lesen! Genial!
Kommentar 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden