Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 3 vorrätig – bestellen Sie bald.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Unbarmherzigen ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Minimale Gebrauchsspuren möglich. Mängelstempel. Rechnung mit ausg. Mwst. kommt per E-Mail.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Unbarmherzigen Taschenbuch – 8. August 2014

3.2 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 12,99 EUR 0,83
8 gebraucht ab EUR 0,83

Taschenbücher
Ideal für unterwegs: Taschenbücher im handlichen Format und für alle Gelegenheiten. Zum Taschenbuch-Shop
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Doris Hummel, geboren 1975, machte ihren Abschluss zur Diplom-Übersetzerin am Fachbereich für Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaften der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz und arbeitet seit 2008 als freiberufliche Übersetzerin. Sie konnte bereits ausgiebig berufliche Erfahrungen mit spannenden und unheimlichen Geschichten sammeln, übersetzt aber auch Kurzbiografien von Musikern, Kurzgeschichten, Drehbücher, Fantasy-Romane und Kinder- und Jugendbücher.



Danielle Vega verbrachte ihre Kindheit versteckt unter ihrer Bettdecke, während ihre Mutter Geschichten aus Stephen-King-Romanen nacherzählte, anstelle von Märchen über Prinzessinnen und Zwerge. Jetzt, als Erwachsene, kann sie an einer Hand abzählen, wie oft sie wirklich vor etwas Angst hatte. Danielle hat zahlreiche Preise erhalten, für Belletristik wie auch Sachliteratur, darunter die Nominierung für den Pushcart Prize 2009 für ihr Buch Drive. Sie lebt in Brooklyn.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Sofia ist neu in der Schule und dankbar, dass sich die nette Riley ihrer annimmt. Riley und ihre Freundinnen Grace und Alexis haben alles, was man sich wünscht. Sie sind beliebt, gut aussehend und kommen aus den besten Familien der Stadt. Und sie fühlen sich berufen – berufen dazu, ihre rebellische Mitschülerin Brooklyn wieder auf den rechten Weg zu bringen. Denn hinter der herablassenden Art des unangepassten Mädchens verbirgt sich etwas abgrundtief Böses, davon sind Riley und ihre Clique überzeugt. Riley will Brooklyns Seele retten und Sofia soll ihr dabei helfen. Was wie ein harmloser Streich beginnt, entwickelt sich zu einem Albtraum, aus dem es für Sofia schon bald kein Entrinnen mehr gibt … (Klappentext)

Das Cover dieses Buches ist pink. Ganz pink. Nicht wirklich meine Farbe, dafür aber natürlich ein absoluter Eye-Catcher. Die Schrift und das Motiv in Form eines Pentagramms sind in Gold abgehoben. Ausserdem ist noch ein blutiger Fingerabdruck zu sehen, was mich doch sehr gespannt auf die Story warten ließ. Das „I“ in dem Autorennamen ist übrigens ein umgedrehtes Kreuz, was mir ebenfalls sehr gut gefällt. Die Story ist in 28 Kapitel gegliedert, die in der ersten Person geschrieben und jeweils mit einem Pentagramm versehen sind.

Sofia ist mal wieder die Neue an der Schule. Anders als sonst, wird sie hier gleich mit offenen Armen von Riley und ihrer Clique aufgenommen. Riley und ihre Freundinnen gehören zu den angesagtesten Mädchen der Schule. Sofia ist überglücklich. Doch dann schleicht sich Riley in ihr Vertrauen, lässt Mitschüler ausspionieren und heckt einen perfiden Plan aus. Wird Sofia sich beteiligen? Oder findet sie rechtzeitig den Absprung?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
die Autorin:

Danielle Vega verbrachte ihre Kindheit versteckt unter ihrer Bettdecke, während ihre Mutter Geschichten aus Stephen-King-Romanen nacherzählte, anstelle von Märchen über Prinzessinnen und Zwerge. Jetzt, als Erwachsene, kann sie an einer Hand abzählen, wie oft sie wirklich vor etwas Angst hatte. Danielle hat zahlreiche Preise erhalten, für Belletristik wie auch Sachliteratur, darunter die Nominierung für den Pushcart Prize 2009 für ihr Buch Drive. Sie lebt in Brooklyn.

Klappentext:

Sofia ist neu in der Schule und dankbar, dass sich die nette Riley ihrer annimmt. Riley und ihre Freundinnen Grace und Alexis haben alles, was man sich wünscht. Sie sind beliebt, gut aussehend und kommen aus den besten Familien der Stadt. Und sie fühlen sich berufen – berufen dazu, ihre rebellische Mitschülerin Brooklyn wieder auf den rechten Weg zu bringen. Denn hinter der herablassenden Art des unangepassten Mädchens verbirgt sich etwas abgrundtief Böses, davon sind Riley und ihre Clique überzeugt. Riley will Brooklyns Seele retten und Sofia soll ihr dabei helfen. Was wie ein harmloser Streich beginnt, entwickelt sich zu einem Albtraum, aus dem es für Sofia schon bald kein Entrinnen mehr gibt …

Charaktere:

Sofia ist ein junges Mädchen aus der Mittelschicht. Da sie, durch den Beruf ihrer Mutter, immer wieder gezwungen ist umzuziehen, ist sie, abgesehen von ihrer Mum und Grandma, welche sie seit deren Schlaganfall mitpflegt, ohne Wurzeln. Dementsprechend ist sie immer "die Neue" an der Schule, die Außenseiterin die keine Freunde hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
In dieser Woche hatte ich wieder großes Glück, an einer Leserunde bei Lovelybooks teilzunehmen. Es ging dieses Mal um das Buch "Die Unbarmherzigen" von Danielle Vega. Das Cover hat mich aufgrund des knalligen Farbtons und des Pentagramms sofort angesprochen. Ich LIEBE Jugendthriller, mittlerweile hat es sich zu meinem liebsten Genre entwickelt und ich war unendlich glücklich, dass ich das Buch lesen durfte, vor allem da mir die Bücher aus dem Bloomoon Verlag sehr gut gefallen.

Charaktere

Wir lernen zu Beginn des Buches gleich einmal Sofia kennen, die mal wieder neu an eine Schule kommt. Glücklicherweise findet sie schnell Freunde, auch wenn sich diese seltsam verhalten. Es scheint als wären Riley und ihre Freundinnen extrem religös, doch selbst der Leser weiß damit nicht so recht etwas anzufangen. Es ist alles sehr geheimnisvoll, beginnt mit einer Kommunion in der Schultoilette und steigert sich bereits im ersten drittel des Buches ins Unermessliche. Man weiß nicht, wem man von den Charakteren vertrauen kann, wer die Wahrheit sagt, wer lügt, wer gut ist, wer böse. Genau das macht "Die Unbarmherzigen".

Meine Meinung

Das Buch nimmt gleich zu Beginn enorm Fahrt auf. Ich war, wie auch andere Leser in der Leserunde, extrem überrascht, dass es schon am Anfang des Buches zu einem Höhepunkt kommt. Es passiert eine Menge, sehr viel auf einmal und ich hatte das Gefühl, nicht einmal Zeit zum Luft holen zu finden. Ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen, denn ich konnte es einfach nicht aus der Hand legen. Tausend Fragen habe ich mir gestellt, tausend Fragen, die sich für mich erst mal nicht beantworten ließen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen