Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 16 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Tudor-Verschwörung: B... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Tudor-Verschwörung: Band 1 - Historischer Roman (Die Tudor-Reihe, Band 1) Taschenbuch – 18. Juni 2012

4.0 von 5 Sternen 61 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,99
64 neu ab EUR 8,99 6 gebraucht ab EUR 2,99

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Tudor-Verschwörung: Band 1 - Historischer Roman (Die Tudor-Reihe, Band 1)
  • +
  • Das Tudor-Komplott: Band 2 - Historischer Roman (Die Tudor-Reihe, Band 2)
  • +
  • Die Tudor-Fehde: Band 3 - Historischer Roman (Die Tudor-Reihe, Band 3)
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Warum war Geschichte in der Schule nie so spannend?" (Seitenblicke)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christopher W. Gortner hat die ersten sechs Jahre seines Lebens in Südspanien verbracht und wurde von seiner spanischen Mutter und seinem amerikanischen Vater zweisprachig erzogen. Bevor er selbst zum Schreiben kam, arbeitete er als Redakteur für Geschichtsfachzeitschriften und unterrichtete an der Universität. Mit seinen historischen Romanen feiert Gortner international große Erfolge. Heute lebt und arbeitet er in San Francisco, Kalifornien.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Spätleserin am 25. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kann mich nicht zu der Korrektheit der historischen Tatsachen äussern, dazu bin ich zu sehr Laie der Materie.
Aber ich liebe historische Romane.
Dieser hier allerdings ist schlichtweg unlesbar.

Ich habe jetzt ein bißchen mehr als die Hälfte und tue mich sehr schwer mit der Entscheidung, aber ich kann ihn beim besten Willen nicht fertig lesen, er ärgert mich zu sehr. Die Geschichte des jungen, angeblich unbedarften Junkers, der in der einen Minute an den Hof kommt, um buchstäblich in der nächsten Prinzessin Elisabeths Vertrauter und somit Ziel von jeglichen Verschwörern Englands zu werden, denen er sich (unbedarft!?) heldenhaft und einfallsreich zur Wehr setzt, ist nicht nur absolut hanebüchen, sondern obendrein noch so schlecht in Worte gefasst, dass es Mühe bereitet, den Text zu lesen. Die Floskeln sind einfach zu platt.

Vielleicht hätte es schon mal geholfen, wenn das Buch etwa doppelt so dick gewesen wäre, wenn die Handlungsstränge Zeit bekommen hätten, ein wenig zu reifen. Aber so kann man nicht "spüren", warum Vertrauen oder Freundschaften entstehen, warum Liebe entflammt, warum Hass aufkommt, dazu sind die (verworrenen) Ereignisse zu schnell aneinander gereiht.

Vielleicht bin ich verwöhnt worden von den Romanen von Rebecca Gablé, die es in meinen Augen meisterhaft versteht, uns in der Zeit und in die Gefühlswelten ihrer fein ausgearbeiteten Charaktere zu entführen. Zu keiner Zeit fühlte ich mich dort so peinlich berührt wie ich es bei diesem Roman von Gortner tue.
1 Kommentar 60 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
England zur Zeit der Tudors: Edward, Sohn Heinrichs des VIII. ist König. Doch er ist jung und schwer erkrankt. Die eigentliche Macht liegt in den Händen des maßlos ehrgeizigen und skrupellosen John Dudley, Duke of Northumberland. Das Ringen um die Nachfolge des jungen Königs ist im vollem Gange als Brendan Prescott, der zwanzigjährige Protagonist des Romans und Ich-Erzähler an den Hof beordert wird, um einem der Söhne Northumberlands, dem jungen und ungestümen Robert Dudley zu dienen. Brendan ist als Findelkind auf einem der Güter des Herzogs aufgewachsen und will seine Chancen nutzen, um sich eine Zukunft aufzubauen und nach Möglichkeit Licht in die eigene Vergangenheit bringen. Aber schon direkt nach seiner Ankunft wird seine Loyalität auf die Probe gestellt, als er Elizabeth Tudor kennenlernt und zunehmend misstrauisch die Motive seines Brotherrn hinterfragt. Ehe er sich versieht, gerät er in die politische Intrige, die Jane Gray, die frisch angetraute Gemahlin des jüngsten Dudley-Sprosses Guilford nach dem Tod des Königs auf den Thron bringen soll und ihm wird klar, dass er und das Geheimnis seiner Herkunft als Druckmittel in den Händen der Dudleys herhalten sollen.

"Die Tudor-Verschwörung" folgt dem bewährten Konzept mit einem fiktiven Helden nah an den großen Ereignissen, vielen echten und ein paar erdachten Personen in einer Geschichte, die neben einigen Anpassungen um der Dramatik willen der Historie einigermaßen folgt. Der Roman besticht durch seine rasante Erzählweise: Tatsächlich werden auf den etwas über 400 Seiten "nur" die zwölf Tage beschrieben, in denen sich alles entscheidet.

Eine stürmische Epoche englischer Geschichte und ein spannendes Lesevergnügen.
Kommentar 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Skatersally TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 2. September 2012
Format: Taschenbuch
Brendan Prescott glaubt, er sei vor Jahren als Findelkind vor der Tür der adeligen Familie Dudley abgelegt worden. Im Alter von 20 Jahren wird er nun an den Englischen Hof geschickt, um fortan Robert Dudley zu dienen. Dort hört er unbeabsichtigt, wie sich zwei Damen über sein Muttermal unterhalten und es als Mal der Tudors bezeichnen. Doch bevor er der Sache auf den Grund gehen kann, wird er von seinem Herrn gebeten, Prinzessin Elisabeth einen Ring zu übergeben. Bei diesem Treffen wird er von ihrer Ausstrahlung so eingenommen, dass er auch ihr dienen möchte. So wird er sowohl von der einen als auch von der anderen Seite in einem Komplott benutzt und weiß schließlich nicht mehr, wem er noch trauen kann. Stete Hilfe bekommt er nur von dem 12-jährigen Jungen Peregrine.

Der Auftakt einer Serie um den Spion Brendan Prescott ist in den letzten Tagen der Regierungszeit Edward VI. platziert. Der junge König hinterließ keine eigenen Kinder, sodass nach der Erbfolge seine Schwester Maria auf den Thron folgte. Wegen deren katholischen Glaubens waren jedoch einige hohe Beamte des Rates gegen die Thronbesteigung und schmiedeten Pläne, die protestantische Jane Grey auszurufen. Als Urenkelin von Henry VII. hatte sie in den Augen des Rates zumindest Anrecht auf den Tudor-Thron. Auch die Familie Dudley sah hier eine Möglichkeit, nach der Krone zu greifen, indem sie ihren Sohn Guildford mit ihr verheirateten. Sie haben allerdings nicht mit der großen Anhängerschar Marias gerechnet, die Jane bereits nach neun Tagen wieder stürzte. Die Königin wider Willen endete auf dem Schafott.

Christopher W.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden