Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Tränen der toten Nonne: Der zweite Fall für Steinbach und Wagner Taschenbuch – 13. Oktober 2013

4.2 von 5 Sternen 261 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 13. Oktober 2013
EUR 5,96
1 gebraucht ab EUR 5,96

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Roxann Hill wurde in Brünn/Tschechien geboren. Während des Prager Frühlings flüchtete sie als kleines Mädchen mit ihren Eltern nach Deutschland, wo sie aufwuchs und auch heute noch lebt. Mittlerweile widmet sie sich ausschließlich dem Schreiben und kümmert sich außerdem um zwei Kinder, zwei große Hunde und einen Mann -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Ermittlungen zum Fall einer getöteten Nonne führen das Duo Steinbach/Wagner wieder zusammen. In gewohnt flapsiger Erzählweise werden die beiden Protagonisten fast selbst Opfer mehrerer Angriffe aus dem Mileu einer Rocker-Gang. Mehr als einmal hat man den Eindruck, dass es Anne fast gelingen könnte, Paul sein Zölibats-Gelübde vergessen zu lassen, denn immerhin ist er auch nur ein Mann. Zu guter Letzt, wie sollte es anders ein, lösen beide den Fall und verarzten gegenseitig ihre Wunden.

Der zweite Fall macht Lust auf den dritten und hoffentlich nicht letzten Fall ....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Trotz des vorhersehbaren Endes ist der Krimi packend geschrieben und am Ende wird man doch ein wenig überrascht.

Mich stört ein wenig Steinbachs Hang zur Brutalität und Selbstjustiz.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Toller zweiter Band der reihe. Ein richtig gutes Ermiitlungspaar. War wieder spannend bis zum Schluss.
Freue mich auf band drei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von KnuGru am 8. Dezember 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Nachdem ich den ersten Fall verschlungen habe, bin ich hier nicht enttäuscht worden.
Nett geschrieben, macht Lust auf mehr ;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Beschreibung:
Der zweite Fall mit dem ungleichen Ermittlerduo Anne Steinbach und Paul Wagner, das sich nicht nur durch die Aufklärung von Morden verbunden fühlt.
Eine angehende Nonne wird auf bestialische Weise ermordet. Die Umstände ihres Todes deuten darauf hin, dass sie kein Zufallsopfer war.
Ex-Polizistin Anne Steinbach und der Priester Paul Wagner werden von der Kirche mit dem Fall beauftragt. War die Tote tatsächlich eine Heilige, wie alle behaupten? Oder führte sie ein Doppelleben?
Trotz privater Probleme und der zunehmend drängenden Frage nach ihrer Beziehung zueinander, lassen Anne und Paul nichts unversucht, um den Schuldigen zu identifizieren.
Lange tappen sie im Dunkeln. Zu lange. Denn als sie beginnen, die Zusammenhänge zu erahnen, stehen sie schon längst im todbringenden Visier des skrupellosen Täters, dem jedes Mittel recht ist, um unerkannt zu bleiben.

Meinung:
Im Sommer hatte ich schonmal im Rahmen meiner Prime-Mitgliedschaft den ersten Teil der Steinbach-Wagner-Reihe für meinen Kindle ausgeliehen. So war es ja nur konsequent, dass ich mir den nächsten Teil auch über dieses Feature hole.

Wie schon im ersten Teil, war ich von Anfang an in der Geschichte drin und auch von der Story gefesselt. Das Buch plätschert gemütlich vor sich hin und baut gleichzeitig doch genügend Spannung auf, dass man bei der Stange bleibt.

Nicole Schneider wollte Nonne werden. Dann wird sie brutal ermordet. Anne Steinbach und Paul Wagner übernehmen die Ermittlungen, die sie, wie immer, in das nahe Umfeld der Kirche führt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Alles fängt damit an, dass Anne Steinbach an dem Seziertisch einer toten Nonne steht. Diese ist auf grausame Art und Weise ermordet worden. Anne verspricht der toten Nonne, dass sie ihren Mörder aufspüren wird. Doch wer war die tote Nonne denn wirklich? Was hatte die Nonne mit der Motorradgang dEVILs zu tun?
Anne und Paul stechen in ein Wespennest und diese Neugierde müssen sie mit diversen Prügelattacken bezahlen.

Band 2 der Reihe rund um Anne Steinbach und ihrem kirchlichen Freund Paul Wagner. Ich hatte ja nach Band 1 die leise Hoffnung, dass sich die Autorin ein wenig mehr an den Charakteren auslassen würde. Doch bin ich der Meinung, dass diese Reihe wirklich von Anfang an gelesen werden sollte, denn nur so können in meinen Augen diverse Dinge nachvollzogen werden.
Trotz, dass ich Band 1 kannte, hatten die Figuren keine Tiefe, die Charaktere nach wie vor oberflächlich, und das ist total schade.
Als Leserin habe ich mir manchmal an den Kopf gepackt und mich gefragt, wie die beiden nur so naiv durch die Welt gehen können. Und zack sind sie wieder in die nächste Falle getappt. Das ganze funktioniert vielleicht 1x, vielleicht auch ein zweites Mal, aber sicherlich nicht vier- bis sechsmal. Das macht das ganze derart unrealistisch, gerade dann, wenn die Hauptpersonen, die gerade verprügelt wurden, fast normal wieder aufstehen und davon gehen. Hier fehlt mir sehr viel, um es realistischer zu machen.
Die Story an sich hat soviel Potenzial, dass die Autorin hier definitiv hätte mehr heraus holen können. Schade, aber das war leider nichts.

Mein Fazit:

Mehr Charaktertiefe, mehr Realismus in der Geschichte und schon hätte das die Geschichte um ein vielfaches aufgewertet. 1 Stern!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Das ungewöhnliche Ermittlerpaar Anne Steinbach und Paul Wagner - sie eine ehemalige Polizistin, er Priester - untersucht seinen zweiten Fall: Eine junge Frau wurde bestialisch ermordet. Nicole Schneider hatte in einem Krankenhaus in der Verwaltung gearbeitet und stand kurz davor, Nonne zu werden (daher also der Titel).
Die Ermittlungen von Anne und Paul konzentrieren sich zunächst auf Nicoles Arbeitsumfeld, doch schnell landen die beiden auch im Umfeld einer Motorradgang, deren Mitglieder in Rauschgifthandel und Prostitution verwickelt sind. Kann es wirklich sein, dass einer dieser Motoradgangster mit Nicole befreundet war?
Der Roman ist sehr unterhaltsam, die Autorin hat viele abwechslungsreiche Actionszenen eingebaut, doch auch Zwischenmenschliches � wie z. B. die interessante Beziehung zwischen Anne und Paul � kommt nicht zu kurz. Insgesamt haben mir auch die einzelnen Charaktere (auch Nebendarsteller wie Prof. Satorius und sein Freund Lorenzo) sehr gut gefallen.
Die Tränen der toten Nonne liest sich sehr schnell und flüssig, ist logisch und kurzweilig aufgebaut und die Autorin arbeitet auch sehr geschickt mit Foreshadowing/Payoff. Dabei gefiel mit der Twist am Schluß besonders gut. Ich fand nur das Ende ein wenig abrupt, hier hätte ich mir noch einen kurzen Epilog gewünscht (vielleicht auch mit einer kleinen weiteren Andeutung, wie das mit Anne und ihrer Tochter weitergehen könnte).
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden