Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Jauche und Levkojen 1 Staffel 1978

Auf Prime erhältlich
Staffel 1
Auf Prime erhältlich
3.8 von 5 Sternen (5)

Das gesellschaftliche Schicksal der Gutsbesitzerfamilie von Quindt in der Zeit von 1918 bis 1945 steht im Mittelpunkt dieser Geschichte.

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Für 0,00 € mit Prime Video ansehen

Mit Prime ansehen
30-Tage-Probezeitraum starten

Sie möchten den Titel lieber kaufen?

Folge 1 Kaufen in SD für 1,49 €
Staffel 1 Kaufen in SD für 5,99 €

Alle Preise inkl. MwSt.

Verkauft durch Amazon Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 1
1. Die Geburt

1917 Der Fähnrich Achim von Quindt heiratet in Berlin die 24jährige Vera von Jadow. Nach vier Tagen muss der junge Ehemann zurück an die Front. Die junge Frau folgt ihren Schwiegereltern nach Pommern auf Gut Poenichen. Dem Stammsitz der Quindts. Neun Monate später bekommt Vera erwartungsgemäß ein Kind. Es ist ein Mädchen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 26 Minuten Veröffentlichungsdatum: 14. August 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
2. Die Taufe

Das Kind wird auf den Namen Maximiliane getauft. Seinen Vater wird es nie kennen lernen. Eine Depesche von der Westfront, die der Diener und Kutscher Riepe bis nach der Tauffeier zurückhält, meldet, dass der Oberleutnant Achim von Quindt an der Somme gefallen sei.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 21. August 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
3. Bilder aus Hinterpommern

Die junge Witwe fängt an zu fotografieren. Sie lernt in Berlin einen Redakteur kennen und eines Tages erscheinen in der Berliner Illustrierten Fotos aus Pommern, unverkennbar auf Poenichen gemacht. Vera gesteht ihre Urheberschaft dem alten Quindt.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 28. August 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
4. Die Fräuleins

Das kleine Mädchen wird vor allem von seinem Großvater, daneben aber auch von einer Anzahl sich ablösender Fräuleins erzogen. Der Grund für den häufigen Wechsel ist beim Gutsinspektor Blaskorken zu suchen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 4. September 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
5. Wildwuchs

Wie ihre Erzieherinnen, verliebt sich Maximiliane in Blaskorken. Der Inspektor nimmt ihre Schwärmerei nicht ernst und reagiert auch nicht auf die naiven Annäherungsversuche des halbwüchsigen Mädchens. Dem alten Quindt bleiben die Gefühlsverwirrungen seiner Enkelin nicht verborgen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 23 Minuten Veröffentlichungsdatum: 11. September 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
6. Die erste Flucht

Maximiliane besucht jetzt die Höhere Töchterschule in der nahen Kreisstadt Arnswalde. Sie wohnt mit zwei Mitschülerinnen bei einer Kriegswitwe in Pension. Einmal im Monat holt sie das Faktotum Riepe mit dem neuen Auto über Sonntag nach Poenichen. Maximiliane ist in das typische Backfischalter gekommen, tut sich schwer mit Pubertät und Poesiealbum.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 18. September 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
7. Zwischen Märschen und Chorälen

Ehe der Baron ihn wegschicken kann, verlässt Blaskorken selber das Gut. Eine neue Zeit bricht an, von der nicht nur Blaskorken glaubt, dass sie eine bessere sein wird. Maximiliane wird in ein Internat geschickt - die evangelische Schulgemeinde Potsdam-Hermannswerder.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 25. September 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
8. Ein Kind ihrer Zeit

In der Zeitung ist ein Foto erschienen, auf dem eine Frau als Judenhure diffamiert wird. Es könnte Vera Grün, Maximilianes Mutter sein. Vor der Internatsleiterin leugnet Maximiliane, diese Frau zu kennen. Das Foto in der Zeitung hat auch den alten Quindt nach Berlin geholt. Er sucht Vera auf und bietet ihr seine Hilfe an.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 2. Oktober 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
9. Ein Sippentag mit Folgen

Im Anschluss an die Olympischen Spiele 1936 in Berlin findet auf dem Eyckel, der Stammburg der Quindts in der fränkischen Schweiz, ein Sippentag statt. Die Quindts auf Poenichen sind durch die nun achtzehnjährige Maximiliane vertreten. Quindts - mit und ohne von, mit und ohne d im Namen - kommen zusammen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 9. Oktober 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
10. Die Laus im Pelz

Maximiliane zeigt Viktor den Besitz der Quindts, das Landgut Poenichen. Er ist fasziniert. Als Viktor Poenichen wieder verlässt, sind die alten Quindts überzeugt, in ihm den künftigen Schwiegerenkel kennengelernt zu haben. Ob Maximiliane Viktor liebt, scheint nicht so wesentlich zu sein.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 16. Oktober 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
11. Eine Haarklammer

Nach den Flitterwochen kehrt Viktor nach Berlin zurück, wo er im Reichssippenamt tätig ist. Maximiliane aber, etabliert sich rasch und vielversprechend als neue Herrin auf Poenichen. Sie wird programmgemäß schwanger. Um Viktor, der häufig unabkömmlich ist, zu besuchen, fährt die werdende Mutter nach Berlin.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 24 Minuten Veröffentlichungsdatum: 23. Oktober 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
12. Spätsommer

Kaum ist der Erstgeborene entwöhnt, macht Viktor sich daran, für neuen Nachwuchs zu sorgen. Maximiliane erfüllt brav, aber nicht sehr beteiligt, ihre ehelichen Pflichten. Im Spätsommer begegnet sie einem jungen Artillerie-Offizier, dessen Einheit eine Übung auf dem nahen Manövergelände macht.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 30. Oktober 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
13. Das Kuckucksei

Maximilianes zweiter Sohn, Golo, wird im September 1939 geboren. Für die zum Kriegsdienst eingezogenen Gutsleute werden Poenichen polnische Fremdarbeiter zugeteilt. Im Frühjahr 1942 brütet Maximiliane mal wieder - wie der alte Quindt sagt. Im Sommer kommt eine unbekannte junge Frau mit einem kleinen Mädchen nach Poenichen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 6. November 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
14. Bergab

Viktor Quint verliert an der Westfront einen Arm. Das ist für ihn kein Grund, aus dem Wehrdienst auszuscheiden. Auch einarmig kann er seinem Führer dienen. Mit dem Krieg geht es bergab. Die Zahl der Opfer wird immer größer. Auch Poenichen bleibt nicht verschont. Immer öfter muss Maximiliane im schwarzen Kleid ins Dorf gehen.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 13. November 1978
Kaufen in SD für 1,49 €
15. Pommerland ist abgebrannt

1945: Die große Flucht der Deutschen aus dem Osten hat begonnen. Auch auf Poenichen bereitet man sich auf den Treck vor. Die alten Quindts ziehen nicht mit. Für sie ist ein Leben ohne Poenichen nicht denkbar. Sie warten, bis der letzte Wagen das Gut verlassen hat. Dann fallen Schüsse. Maximiliane wird vom Treck abgetrennt.

AGES-12-AND-OVER Laufzeit: 25 Minuten Veröffentlichungsdatum: 20. November 1978
Kaufen in SD für 1,49 €

Details zu diesem Titel

Genre Drama, Historienfilm
Staffel-Jahr 1978
Studio Bavaria Atelier
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen Details
Format Amazon Video Streaming

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
sehr gut,
erinnert mich an damals, als ich die Serie mit 13 Jahren erstmals am Fernsehen gesehen habe. Da es sich um eine Geschichtsserie handelt, ist die Serie heute so aktuell und inhaltlich perfekt wie damals.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
aber sicher nicht für die heutige Film-TV-Generation gemacht. Rasche Zeitsprünge treiben das ganze Folge für Folge voran. Etwas historisches Hintergrundwissen ist sicherlich angebracht.
Interessante Erzählung des patriarchischen Lebens eines Barons und seiner Familie im fernen Ostpreußen. Ich sah die Serie seinerzeit nicht.
Sicherlich ein Klassiker den man gesehen haben sollte.War damals doch eher Pipi Langstrumpf und Barbapapa mein Programm.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Ich habe eben sämtliche Folgen hintereinander gesehen, und muss wohl doch noch das Buch lesen. Es bleiben einfach zu viele offene Fragen, die im Film nicht geklärt werden, u.a.:
Was hat es mit dem Titel auf sich? Die Namen oder Worte "Jauche und Levkojen" werden im gesamten Film nicht ein einziges Mal erwähnt, und erschließen sich auch in sonst keinem Zusammenhang. ???
Was hat es mit der Haarnadel auf sich? Einer der Teile ist sogar danach benannt. Zuerst dachte ich, Maximiliane hätte sich damit evtl. die beginnende Schwangerschaft abgetrieben (obwohl dafür damals wohl eher Stricknadeln herhalten mussten), um ihrem Ehemann zu entkommen. Aber dann war bzw. blieb sie schwanger. Sollte die Haarnadel tatsächlich nur als Symbol dafür dienen, dass sie sich die Haare nicht wie gefordert kurz schneidet und ihr Pommersches Wesen beibehält (wie auch immer ein solches definiert wäre)? Naja, ziemlich schwach als Bild, finde ich.
Dann: Das zweite Kind - ist es nun von dem sommerlichen Offizier oder vom Ehemann?
Und: Wer ist Klaus, über den Maximiliane die Todesnachricht überbringt? War das vielleicht der besagte Sommer-Offizier? Welche Bedeutung hat er? Hat er überhaupt eine Bedeutung? Oder ist diese Szene einfach nur eine Begebenheit im Krieg?
Und dann das Ende: Sie schlägt im Lexikon nach und meint, noch ein Kind zu bekommen. Anfangs dachte ich, sie hätte gegenüber dem kirgisischen Russen ("Frau komm") ein nicht ganz unkluges Opfer gebracht, um ihre Kinder zu schützen. Aber war es wirklich ein Opfer? Diesen Eindruck hat Maximiliane ja nun gar nicht gemacht...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Ich kann leider keine Sterne und Bewertung für die Serie abgeben, nur für die Wiedergabequalität bei Prime Instant Video: hier fehlt nämlich die Sprach-Tonspur, man hört nur die Musik und Nebengeräusche und guckt ansonsten einen Stummfilm.....
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video
Problemlos auf den HDX7 gestreamt.
Die Kombination Kindle(s), FritzBox plus TP-Link WLAN Repeater(n) hat sich bewährt: Keinerlei Aussetzer wegen Buffering, nirgendwo im Haus.

Inhaltlich und filmisch beeindruckend.
So etwas hat sich der öffentlich-rechtliche Rundfunk also geleistet, als der Quotendruck, verursacht durch das 'Unterschichtenfernsehen' (Zitat Harald Schmidt), noch keine Wirkung zeigte.

Auffällig auf dem FullHD-Kindle, aber selbstverständlich nicht wertungsrelevant sind die sichtbaren Limitierungen des 'antiken' analogen Materials:
Das originale PAL-4:3-Format (mysteriöse schwarze Balken rechts und links des Bildes bei 'nur' effektiv 702×576 nicht-quadratischen aufgelösten Pixeln).
Schärfeverluste durch die sendetechnisch notwendige Film-to-Video-Conversion des - mutmaßlichen - 16mm-Filmmaterials, ziemlich eindrücklich auch Anfangs und am Ende der Folgen in den (End-)Titelsequenzen als Ergebnis des damals absolut professionellen optischen Kopierprozesses.

Eigentümlich auf dem 'surround'-fähigen Kindle auch die akustischen Effekte des zur Entstehungszeit der Serie völlig angemessenen analogen Monomixes der originalen Tonspuren: Da ist dann verblüffenderweise zweimal zur Zeit Babygeplapper zu hören, und ganz offenkundig von zwei sehr verschieden gelaunten Babies.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden