Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch Seller24Jan und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Spur des Fremden ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Spur des Fremden

4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 10,48
EUR 4,70 EUR 0,87
Verkauf durch Seller24Jan und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Spur des Fremden
  • +
  • Im Zeichen des Bösen
Gesamtpreis: EUR 18,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Edward G. Robinson, Loretta Young
  • Regisseur(e): Orson Welles
  • Format: HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Italienisch (Mono), Deutsch (Mono), Englisch (Mono), Französisch (Mono), Spanisch (Mono)
  • Untertitel: Französisch, Italienisch, Spanisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Griechisch, Rumänisch, Englisch, Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 13. Juni 2008
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 11 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00018GW7Q
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.124 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

s/w
In Charles Rankins Leben scheint alles perfekt zu sein: seine bildhübsche Braut, seine angesehene Stellung an einem renommierten College und sein gemütliches Zuhause in einer idyllischen Kleinstadt in Connecticut. Doch dieses Leben gerät in Unordnung mit der Ankunft von Detective Wilson, der in der Stadt nach dem flüchtigen Nazi-Kriegsverbrecher Franz Kindler sucht. Wilson wird von dem einzigen Menschen begleitet, der Kindler persönlich identifizieren kann, von dessen früherem Kameraden Meinike. Als dieser plötzlich ermordet wird, scheint die weitere Suche nach Kindler aussichtslos. Aber der findige Wilson lässt nicht locker - bis zu einem Finale, das in der Filmgeschichte seinesgleichen sucht an Schrecken und Spannung.

VideoMarkt

Um Nazi-Verbrecher Franz Kindler zu finden, lässt die US-Polizei den Gefangenen Meinike entkommen, der den ihn verfolgenden Inspektor Wilson in die Kleinstadt Harper, Connecticut führt, wo sich Kindler als Professor Charles Rankin eine bürgerliche Existenz aufgebaut hat und vor der Heirat steht. Rankin ermordet Meinike. Die Beweise gegen ihn werden erdrückender, als Wilson Rankins Frau einweiht. Rankin will sie töten und einen Unfall vortäuschen, stürzt aber, vom Racheengel des Glockenturms durchbohrt, in die Tiefe.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Orson Welles "The Stranger" ist für seine Entstehungszeit (1946) ein recht kommerzieller Film, der sich damals typischer Erfolgsrezepte bedient.
Edward G. Robinson (Detective Wilson) und Orson Welles (Charles Rankin/Franz Kindler) agieren beide in Hochform und verkörpern in diesem Streifen Jäger und Gejagten, die eine Leidenschaft miteinander verbindet: alte Uhren. Die Kirchturmuhr eines verschlafenes Ortes in Connecticut wird dabei zum mehrmals wiederholten - und gut in Szene gesetzten - Sinnbild, das uns sagt, dass die Zeit unaufhaltsam voranschreitet und die Wahrheit früher oder später immer ans Licht kommt (ja, es gibt also ein Happy-End ;)). Dass der gesuchte, fiktive Nazi-Kriegsverbrecher Franz Kindler ironischerweise die seit 100 Jahren stillstehende Kirchturmuhr wieder zum Laufen bringt und er letztlich sogar von dieser gerichtet wird, nachdem er die Pendeluhr im trauten Heim zerstört hat, ist große Kinokunst, aber mal eins nach dem anderen...

Detective Wilson (Robinson) haftet sich - der Fährte eines ausgesandten Lockvogels (einem ehem. KZ-Kommandanten, der freigelassen wurde) folgend - an die Fersen von Geschichtsprofessor Charles Rankin, der ein beschauliches Leben in einem kleinen Ort führt und frisch mit der Tochter eines angesehenen Bundes-Richters vermählt ist. Als der Lockvogel spurlos verschwindet, weiß Wilson bereits, dass der untergetauchte und gesuchte Nazi-Kriegsverbrecher Franz Kindler nicht weit sein kann, weshalb er länger an besagtem Ort verweilt, um Indizien nachzugehen und Beweise zu finden. Schließlich verhärten sich seine Vermutungen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 1. Dezember 2005
Format: DVD
Niemand ahnt, dass sich hinter dem Historiker Charles Rankin (Welles), der am College eines kleinen amerikanischen Städtchens Geschichte lehrt, in Wirklichkeit ein Mann namens Franz Kindler verbirgt. Kindler war während des Dritten Reiches Kommandant in mehreren Konzentrationslagern, konnte aber nach Kriegsende alle Spuren seiner Identität verwischen und sich nach Amerika absetzen, wo er inzwischen von einem normalen Alltagsbürger kaum noch zu unterscheiden ist. Seine bevorstehende Heirat mit Mary Longstreet (Young), der Tochter eines vielgeachteten Richters, ist so auch nur ein weiterer Baustein in seiner Assimilation. Just am Vorabend der Hochzeit tauchen allerdings zwei Fremde in der Stadt auf, die sehr wohl um die grauenhafte Vergangenheit des scheinbar so unbescholtenen Dozenten wissen... Am Ende steht das geniale Finale im Glockenturm.

Orson Welles ist der Autor, Regisseur und Hauptdarsteller dieses brillanten, komplexen und spannenden Klassikers. Nach einer Reihe finanzieller Desaster (Citizen Kane; Der Glanz des Hauses Amberson; Von Agenten gejagt) war der Ruf des Hollwood-Wunderkindes Orson Welles reichlich ramponiert. Die Studioleitung der RKO setzte ihm buchstäblich das Messer auf die Brust und zwang ihn, einen Thriller zu drehen, der eine Synthese zwischen amerikanischem Film und Welles eigenem Stil sein sollte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 14. März 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Orson Welles ist unvergessen in seiner Rolle als Harry Lime in Carol Reeds "Der dritte Mann" und aufgrund seiner großartigen Regiearbeiten "Citizen Kane", "Der Glanz des Hauses Amberson" oder "Im Zeichen des Bösen" - alles Filme, die zum besten gehören, was das Kino je präsentiert hat. Sein 1946 entstandener Nazijäger-Noir steht aufgrund dieser grandiosen Meisterwerke etwas im Schatten, ein guter Film ist "Die Spur des Fremden" aber trotzdem. Im Original heißt der Film "The Stranger" und man ist sich nicht so schlüssig, wer nun mit diesem Etikett versehen wird: Der mysteriöse, als Antiquitätenhändler getarnte Mr. Wilson (E.G.Robinson), der dünne, ältere Herr (Konstantin Shayne), der seinen Koffer im Laden vom Mr. Potter (Billy House) stehen liess und plötzlich verschwindet oder aber der frisch vermählte Geschichtsprofessor der hiesigen Universität Charles Ranking (Orson Welles), ein europäischer Emmigrant, der seit einem Jahr hier in Harper im Bundesstaat Connecticut lebt und mit Mary (Loretta Young), die Tochter von Richter Adam Longstreet ( Philip Marivale) geheiratet hat. Er ist bei der Bevölkerung in Harper äusserst beliebt, denn er repariert in seiner begrenzten Freizeit die Turmuhr der Kirche. Nun, der alte, dünne Mann ist der Naziverbrecher Meinike, der eigentlich das Todesurteil erhalten hätte, aber Wilson ihn extra laufen liess, damit der inzwischen zum christlichen Glauben bekehrte Mann, die Jäger auf die Spur des großen Kriegsverbrecher Franz Kindler führt. Dieser soll irgendwo in den USA untergetaucht sein, aber es fehlt jede Spur. Dank Meinike führt die Spur aber ins beschauliche Harper.Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden