Facebook Twitter Pinterest
Die Sinfonien ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Round3DE
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand am nächsten Tag von GA, USA. Alle Produkte sind geprüft und funktionieren mit garantierter Qualität. Unsere freunldiche, mehrsprachige Kundenbetreuung steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Sinfonien Box-Set

3.5 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 22. März 1999
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 15,90 EUR 3,13
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
21 neu ab EUR 15,90 20 gebraucht ab EUR 3,13

Hinweise und Aktionen


David Zinman-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Sinfonien
  • +
  • Sinfonien 1-9
Gesamtpreis: EUR 42,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Orchester: Tonhalle Orchester Zürich
  • Dirigent: David Zinman
  • Komponist: Ludwig Van Beethoven
  • Audio CD (22. März 1999)
  • SPARS-Code: DDD
  • Anzahl Disks/Tonträger: 5
  • Format: Box-Set
  • Label: Arte Nova (Sony Music)
  • ASIN: B00000IFP6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.478 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Adagio molto - Tonhalle Orchester Zürich
  2. Andante cantabile con moto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  3. Menuetto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  4. Adagio - Allegro molto e vivace - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  5. Adagio molto - Tonhalle Orchester Zürich
  6. Larghetto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  7. Scherzo. Allegro - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  8. Allegro molto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman

Disk: 2

  1. Allegro con brio - Tonhalle Orchester Zürich
  2. Marcia funebre - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  3. Scherzo - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  4. Finale - Allegro molto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  5. Adagio - Allegro vivace - Tonhalle Orchester Zürich
  6. Adagio - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  7. Allegro vivace - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  8. Allegro ma non troppo - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman

Disk: 3

  1. Allegro con brio - Tonhalle Orchester Zürich
  2. Andante con moto - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  3. Allegro - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  4. Allegro - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  5. Allegro ma non troppo - Tonhalle Orchester Zürich
  6. Andante molto moto (Szene am Bach) - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  7. Allegro (Lustiges Zusammensein der Landleute) - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  8. Allegro (Gewitter, Sturm) - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman
  9. Allegretto (Frohe und dankbare Gefühle nach dem Sturm) - Tonhalle Zurich Orch/David Zinman

Disk: 4

  1. Poco sostenuto - Vivace - Tonhalle Orchester Zürich
  2. Allegretto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  3. Presto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  4. Allegro con brio - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  5. Allegro vivace e con brio - Tonhalle Orchester Zürich
  6. Allegretto scherzando - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  7. Tempo di Menuetto - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman
  8. Allegro vivace - Tonhalle Orch Zurich/David Zinman

Disk: 5

  1. Allegro ma non troppo - Schweizer Kammerchor / Tonhalle Orchester Zürich
  2. Molto vivace - David Zinman/Tonhall Orch Zurich
  3. Adagio molto e cantabile - David Zinman/Tonhall Orch Zurich
  4. Presto - David Zinman/Tonhall Orch Zurich
  5. Allegro assai vivace alla Marcia - end - David Zinman/Tonhall Orch Zurich
  6. Allegro assai vivace alla Marcia - end - Schweizer Kammerchor / Tonhalle Orchester Zürich

Produktbeschreibungen

Der editorischen Großtat folgt die interpretatorische Glanzleistung. (...) Die transparente Interpretation tut ihr übriges um den vertrauten Beethoven-Klassikern aufregend neue Hörerlebnisse zu entringen.~(crescendo - Das KlassikMagazin Ausgabe April/Mai 1999)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Wunderlich - eine Aufnahme, die mit Preisen überhäuft ist, und keine einzige Kundenrezension bei amazon.de. Dabei ist diese noch recht junge Einspielung - basierend auf den neuesten Ausgaben der Partituren - in jedem Falle hörenswert. Die Tempi sind bis auf wenige Ausnahmen zügig, ohne jemals wirklich zu hetzten. Auch ist der Grundtenor der Einspielung eher ein ruhiger, mit viel Gespür für die kleinen Dinge, die sich in den einzelnen Symphonien wieder finden lassen. Die Tonhalle Zürich erweist sich als schlanker und souveräner Klängkörper unter einem spürbar ambitionierten Dirigat. Spaß macht es dann zusätzlich, wenn man diese Einspielung zu einem sensationell günstigen Preis erhält und im Vergleich zu den etablierten Aufnahmen gut hundert Mark spart.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Als dieser Beethoven-Zyklus Ende der 90-er Jahre auf den Markt kam, dachte ich: Wow, endlich ein moderner, entschlackter und unromantisierter Beethoven, extrem zügig vorgetragen und so ganz anders als die mir bis dato bekannten Aufnahmen der üblichen Stardirigenten.Endlich einmal nimmt jemand die Metronomangaben Beethovens ernst.Damals befand ich mich auch in bester Gesellschaft eines Großteils der profesionellen Musikkritiker.
Heute sehe ich das Ganze doch deutlich kritischer.Es fehlt mir doch etwas die Leidenschaft, das Subjektive, die Opulenz.Das hohe Tempo fordert doch seinen Tribut: Das Tonhalle-Orchester ist sicher ein sehr gutes, aber eben kein absolutes Weltklasse-Orchester, das in der Lage ist, auch bei extremen Tempi immer durchsichtig und differenziert zu agieren.Dadurch gehen doch manche Details verloren, vieles wirkt gehetzt und mechanisch.Dies wird noch durch die Tontechnik verstärkt, das Tonbild ist flach, etwas scharf und die Balance zwischen den Instrumentengruppen ist unausgewogen.
Zwischenzeitlich besitze ich auch einige Aufnahmen aus der immer wieder gelobten Gesamtaufnahme der Beethoven-Symphonien von Leibowitz, welche jahrelang entweder gar nicht oder nur schwer erhältlich waren.Obwohl dieser teilweise noch höhere Tempi als Zinman wählt, finde ich bei ihm vieles, was ich bei Zinman vermisse.Auch ist die Klangqualität bei Chesky records um Klassen besser.Also, wer einen "schnellen", "modernen", "schlanken" und trotzdem leidenschaftlichen und detailverliebten Beethoven möchte, ist bei Leibowitz eindeutig besser aufgehoben, trotz der fast 30 Jahre(!) Zeitunterschied zwischen den Aufnahmen.
Trotz allem möchte ich die Zinman-Interpretation nicht völlig schlechtreden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Um es vorwegzunehmen, diese Aufnahmen sind einfach nur brillant. Jedoch ist die neue Bärenreiter Edition ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die Tempi doch alle recht zügig sind, aber dafür auch spektakulärer!! Somit (und das ging bestimmt vielen so) habe ich seit dem ersten Reinhören meine "alten" Beethoven Aufnahmen nicht mehr angefasst.
Dies liegt vorallem an den wirklich erstklassigen Einspielungen vom Zürcher Tonhalle Orchester, das man ruhig als "Geheimfavoriten" unter den europäischen Spitzenorchestern bezeichnen kann. Natürlich ist dieses Orchester technisch nicht auf dem absoluten Spitzenniveau wie es beispielsweise die Wiener oder Berliner Philharmoniker sind. Doch mit diesen Aufnahmen haben sie bewiesen, dass sie (mit David Zinman!!)auf dem besten Wege dahin sind!!
Der grösste Pluspunkt dieser Aufnahmen ist sicherlich das (fast) vollkommene Klangvolumen. Dies liegt zum einen an der Tonhalle selbst, da sie eine hervorragende Akustik bietet. Zum anderen -wie es sich für Beethoven Aufnahmen gehört- übertrieb man es nicht mit der Besetzung von Orchester (+/- 70) und Chor(+/- 70). Somit ist dieses Box Set nicht nur wegen seinem mehr als attraktiven Preis/Leistungsverhältniss zu empfehlen.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
... aber zum teil nicht mehr konnte, weil er ertaubt war. Für mich die besten Aufnahmen überhaupt, da reicht keine andere heran. Schnell und punktgenau dirigiert, das Orchester im Griff. So hätt ichs gemacht, wenn ich Dirigent wär. Brauch ich aber nich mehr, gibts ja schon.

Klare Kaufempfehlung für alle, denen die andern immer schon zu langsam waren!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 21. Dezember 2002
Format: Audio CD
Die Einspielung der Beethoven - Sinfonien mit dem Tonhalleorchester Zürich unter David Zinmann ist sicher keine Interpretation mit neuen Ideen, die die Musikwelt bewegen.
Trotzdem „Mein Klassiker"?
Ja, denn mit dieser Aufnahme ist eine zweifellos gute und gleichzeitig preisgünstige Einspielung auf dem Markt.
Ich habe sie mir vor einigen Jahren, noch während der Schulzeit, gekauft und habe damit seitdem eine höchst solide Einspielung - sowohl musikalisch als auch aufnahmetechnisch.
Die Interpretation überzeugt durch Partiturtreue (wobei neuen Erkenntnissen der Beethovenforschung Rechnung getragen wird .z.B. in den Hornstimmen), angemessene Tempi, ein gutes Zusammenspiel und eine feine Auslotung der Dynamik.
Jedem, gerade jungen Menschen mit eher leerem als vollem Geldbeutel, der Beethovens Sinfonien kennen- und genießen lernen möchte, sei diese Einspielung genauso empfohlen, wie allen anderen, die ihr CD-Regal um eine gute Aufnahme bereichern möchten!
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren