Facebook Twitter Pinterest
Die Sims 2: Open For Busi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 5,99
+ EUR 2,99 Versandkosten
Verkauft von: Spieleparadies SY (NUR 1X VERSANDKOSTEN)
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Sims 2: Open For Business

Plattform : Windows 98, Windows 2000, Windows XP
Alterseinstufung: USK ab 0 freigegeben
4.0 von 5 Sternen 85 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,29 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf durch ak trade und Versand durch Amazon. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
PC
  • PC, CD, Win, Deutsch
8 neu ab EUR 5,99 44 gebraucht ab EUR 0,79 1 Sammlerstück(e) ab EUR 4,99

Für diesen Artikel ist eine neuere Version vorhanden:


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Sims 2: Open For Business
  • +
  • Die Sims 2: Apartment-Leben
Gesamtpreis: EUR 15,78
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Hinweise und Aktionen

Plattform: PC
  • NEU: Video-Rezensionen! Drehen Sie mit Ihrer Webcam Ihre eigene Video-Rezension zu diesem Artikel und laden Sie sie bei Amazon.de hoch. Hier klicken.


Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC
  • ASIN: B000CJD38U
  • Größe und/oder Gewicht: 19,5 x 13,5 x 1,4 cm
  • Erscheinungsdatum: 2. März 2009
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 85 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 5.443 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC

Produktbeschreibungen

Eure Sims erwarten große Aufgaben. Nach den ganzen Partys und Vergnügungen aus Nightlife
ist nun Zeit für den Ernst des Lebens. Denn ein Leben in Saus und Braus
ist schließlich nur möglich, wenn man vorher die nötige Kohle verdient
hat. Zwar stehen euren virtuellen Protagonisten eine ganze Reihe an
vielversprechenden Karrieren zur Verfügung, aber es war schon immer ein
großer Wunsch der Fans, ihre Sims mit auf die Arbeit begleiten zu
können.

Das Erweiterungspack Die Sims 2 Open For Business
ermöglicht es, Erfolge und Herausforderungen zu erleben, die mit dem
Aufbau und dem Leiten eines eigenen Unternehmens einhergehen. Der
Spieler trifft alle relevanten Entscheidungen, um eine profitable und
erfolgreiche Firma zu führen.

Amazon.de

Eure Sims erwarten große Aufgaben. Nach den ganzen Partys und Vergnügungen aus Nightlife ist nun Zeit für den Ernst des Lebens. Denn ein Leben in Saus und Braus ist schließlich nur möglich, wenn man vorher die nötige Kohle verdient hat. Zwar stehen euren virtuellen Protagonisten eine ganze Reihe an vielversprechenden Karrieren zur Verfügung, aber es war schon immer ein großer Wunsch der Fans, ihre Sims mit auf die Arbeit begleiten zu können.

Das Erweiterungspack Die Sims 2 – Open For Business ermöglicht es, Erfolge und Herausforderungen zu erleben, die mit dem Aufbau und dem Leiten eines eigenen Unternehmens einhergehen. Der Spieler trifft alle relevanten Entscheidungen, um eine profitable und erfolgreiche Firma zu führen.


"Früh übt sich ...", denken sich diese Knirpse und versuchen ihr Glück mit einem Limonadenstand

Die Sims erobern die Geschäftswelt
Eröffne eine Boutique, einen Schönheitssalon, Blumenladen, ein Elektrofachgeschäft, eine gut besuchte Restaurantkette oder was immer du möchtest. Stelle Mitarbeiter ein, wenn das Geschäft floriert, und beauftrage talentierte Sims damit, Spielzeug zu fertigen, die Kasse zu bedienen, Blumensträuße zu binden, Verkaufsgespräche zu führen oder Roboter zu produzieren.

Die Sims lernen alles Nötige, um einen treuen Kundenstamm aufzubauen und zu halten, die Moral der Angestellten zu verbessern und ein lukratives Geschäft zu führen. Der Spieler kann seinen Sims sogar helfen, neue Gegenstände zu entwerfen und herzustellen, um Bedürfnisse der Kunden zu befriedigen.

Behalte deine Angestellten ständig im Auge, um Faulpelze zu entlarven und auf der Stelle zu feuern. Vom geschickten Bastler zum begnadeten Handwerker - baue die Fähigkeiten deiner Sims auf, um den Bedürfnissen des Geschäfts gerecht zu werden. Werden deine Sims ein mächtiges Geschäftsimperium erschaffen oder sich zu exzentrischen Unternehmern mit jeder Menge Erfindungsgeist entwickeln?


Wer es ruhig mag, eröffnet einen Blumenladen - andere versuchen sich als Party-Organisatoren

So blüht das Geschäft
Eröffnet der Spieler ein Geschäft, kann er sein Warenangebot aus einer umfangreichen Warenpalette zusammenstellen: Kleider, Elektrogeräte, Spielzeug, Blumen, Backwaren, Roboter und noch viel mehr. Er kann das Geschäft nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten, indem er eine Branche, das Layout und die Preise festlegt. Heuert er Mitarbeiter mit sehr guten Verkaufsfähigkeiten und selbstständige Manager an, läuft der Laden auch dann, wenn er selbst nicht anwesend ist. Der Spieler kann dabei zuschauen, wie sein Kramladen sich langsam aber sicher in ein blühendes Imperium verwandelt.

Nicht nur Shops
Ist einem das reine Verscherbeln der Objekte zu langweilig, so kann man sich auch als Leiter der bereits vorhandenen Restaurants oder Party-Locations versuchen. Speziell bei letzterem ist es komplett euch überlassen, ob ihr zum Beispiel bei Discos Eintritt für die Tanzfläche verlangt oder das Geld ausschließlich über den Verkauf von Getränken reinholt. Für ersteres wird es übrigens eine so genannte Ticket-Maschine geben. Diese erlaubt das Bertreten bestimmter Bereiche nur, wenn die Sims vorher einen Obulus entrichtet haben, der natürlich sofort auf euer Konto wandert.


Augen auf bei der Einstellungspolitik - das falsche Personal vergrault sonst leicht mal die Kunden

Völlige Freiheit
Diese wenigen Beispiele sind nur ein kleiner Auszug der Möglichkeiten, die Open for Business bietet. Eurer Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch völlig abgedrehte Ideen funktionieren. So haben die Entwickler zum Beispiel probeweise in einer Bar die Getränke kostenlos vergeben. Wer allerdings dann auf Toilette wollte, musste zuvor einen üppigen Beitrag an der Ticket-Maschine löhnen. Oder es wurde ein Haus in der Nachbarschaft gekauft, um anschließen den gesamten Hausrat einzeln zu verkaufen. Selbst Autohäuser sind möglich.

Das liebe Personal
Bei all diesen ganzen Möglichkeiten, steht man zum Glück nicht alleine da. So kann man sich für jede Geschäftsidee auch Hilfe in Form von Mitarbeitern beschaffen. Nach einem kurzen Gespräch lässt sich theoretisch jeder Sim aus der Nachbarschaft einstellen. Hat man den richtigen Bewerber gefunden, muss ihm nur noch eine Aufgabe zugeteilt werden. So kann der neue Angestellte die Regale auffüllen, sich um die Kunden kümmern, die Kasse bedienen, neue Produkte erstellen oder schlichtweg für Ordnung und Sauberkeit sorgen. Bei Bedarf kann man jeden Mitarbeiter auch noch mit einer zum Geschäft oder Job passenden Arbeitskleidung versehen.


Wer nicht spurt, der fliegt - Arbeitnehmerrechte sind bei den Sims weitgehend unbekannt

Hier hat der Chef das Sagen
Das Motto des Spielers sollte lauten: Mitarbeiter ausbilden, die Besten befördern, Nichtsnutze feuern. Zudem sollte er versuchen, den Wünschen der verschiedenen Kunden, angefangen bei der Laufkundschaft bis hin zur Stammkundschaft, gerecht zu werden. Der Spieler kann mit seinen Sims experimentieren und ihnen verrückte Maskottchen-Outfits wie Ritter, Ninja, Gorilla und mehr verpassen. Belohnt er die Mitarbeiter, steigt die Arbeitsmoral, allerdings sollte er stets nach Drückebergern Ausschau halten, um diese, ohne mit der Wimper zu zucken, auf die Straße zu setzen!

Mit Verkaufstricks zum Erfolg
Der Kunde ist König. Der Spieler hat die Möglichkeit, die Verkaufsfähigkeiten seines Sims zu verbessern, und zu bestimmen, ob seine Angestellten eine aggressive Verkaufsstrategie fahren oder den Preis senken sollen, um die Ware an den Sim zu bringen. Gewinnt der Spieler den Crème de la Crème-Preis, verbessert sich der Ruf seines Geschäftes. Werden die Sims mehr Geld verdienen, indem sie minderwertige Produkte zu Schleuderpreisen verscherbeln, oder steigern sie den Umsatz mit dem Verkauf von Luxusartikeln?

Stroh zu Gold spinnen
Der Spieler kann Blumensträuße binden, Spielzeug herstellen und Roboter entwickeln, die zu Hause Einbrecher fangen oder den Laden saubermachen. Sorgt er dafür, dass seine Sims meisterliche Fähigkeiten entwickeln, kann er wertvolle und teure Waren produzieren. Er kann sich als Handwerker versuchen und Spielzeug-Backsteine oder fehlerhafte Spielzeugroboter herstellen. Am wichtigsten ist auf jeden Fall, dass die Kasse klingelt, und dabei spielt es keine Rolle, wie man an den begehrten Zaster kommt!

Über 125 neue Gegenstände
Zur Grundausstattung des Geschäfts stehen dem Spieler Gegenstände wie Displays, ein Kosmetikstuhl, eine Spielzeugwerkbank, eine Arbeitsstation zum Blumenbinden, Registerkassen und mehr zur Verfügung. Aufzüge, die außerdem eine bequeme Fortbewegung im Geschäft ermöglichen, Markisen und passende Uniformen tragen zur Verbesserung der Ladenatmosphäre bei. Mit all den neuen Gegenständen wird der Aufbau eines Geschäfts niemals langweilig!

Features:

  • Das Geschäft blüht - Eröffne Geschäfte, in denen von Kleidung über Elektroartikel, Spielzeug, Blumen und Roboter einfach alles erhältlich ist.
  • Du bist der Boss - Bilde Mitarbeiter aus, befördere die Besten und feuere den Rest. Erfülle die Wünsche der verschiedensten Kunden, von der Laufkundschaft bis hin zu den Stammkunden. Spiele mit deinen Sims und stecke sie in verrückte Maskottchen-Outfits.
  • Mit Verkaufstricks zum Erfolg -Verbessere die Verkaufsfähigkeiten deines Sims und bestimme, ob seine Angestellten eine aggressive Verkaufsstrategie fahren oder den Preis senken sollen, um die Ware an den Sim zu bringen. Gewinnst du den Crème de la Crème-Preis, verbessert sich der Ruf deines Geschäfts.
  • Stroh zu Gold spinnen - Binde Blumensträuße, stelle Spielzeug her und entwickle Roboter, die zu Hause Einbrecher fangen oder den Laden saubermachen. Entwickeln deine Sims meisterliche Fähigkeiten, können sie wertvolle und teure Waren produzieren.
  • Mehr als 125 neue Objekte - Zur Grundausstattung des Geschäfts stehen dir Gegenstände wie Displays, ein Kosmetikstuhl, eine Spielzeugwerkbank, eine Arbeitsstation zum Blumenbinden, Registrierkassen und vieles mehr zur Verfügung.

Systemvoraussetzung:

  • Prozessor mit 1000 MHz
  • 256 MB RAM
  • Windows(R) XP, Windows ME, Windows 98 oder Windows 2000
  • Mindestens 1,5 GB freier Speicherplatz (für die Sims 2 und die Sims 2: Open for Business werden insgesamt 5,0 GB benötigt)
  • T&L-fähige Grafikkarte mit mindestens 32 MB RAM

Unterstütze Grafikkarten:

  • ATI Radeon(TM)-Serie (8500 oder höher), 8500, All-In-Wonder 8500, 9000, 9200, 9500, 9600, 9700, 9800, X300, X600, x700, X800, x850
  • NVIDIA(R) Quadro(TM)-Serie, Quadro, Quadro2, Quadro4
  • NVIDIA GeForce-Serie (GeForce2 GTS und höher), GeForce 2, 2 GTS, GeForce 3, 3 Ti, GeForce 4, 4 Ti, 4200, 4600, 4800, MX 420, 440, 460, GeForce FX 5200, 5500, 5600, 5700, 5800, 5900, 5950, GeForce PCX 5300, 5900, GeForce 6200, 6600, 6800
  • Intel(R) Extreme Graphics (siehe Hinweis unten), 82865, 82915 und höher
HINWEIS: Verwendest du eine nicht T&L-fähige Grafikkarte, wie zum Beispiel Grafikkarten der Intel Extreme Graphics-Serie, benötigst du einen Prozessor mit mindestens 2,4 GHz.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Plattform: PC
"Open for Business" ist eine überaus gut gelungene Erweiterung für "Die Sims 2". Ursprünglich hatte ich die Erweiterung für meine Frau gekauft. Ich selbst fand das Originalspiel bereits gut, hatte mich am Spielprinzip aber bereits satt gespielt. Die Erweiterung bringt so viel neues mit, dass ich begeistert wieder anfing, das Spiel zu spielen und einen eigenen Laden zu führen...
Endlich können die Sims sich selbstständig machen und ihr Geld als Unternehmer verdienen. Vorbei ist die Zeit als man seinen geliebten SIM zur Arbeit schicken musste, damit das Geld für die Brötchen ins Haus kommt.
Am einfachsten erscheint es aus meiner Sicht, wenn man am Anfang ein Haus im Geschäftsviertel bezieht und im eigenen Haus ein Geschäft eröffnet. Selbst teure Waren lassen sich gut verkaufen, wenn man sich um Laden und Kunden kümmert. Anfangs haben die eigenen Sims zwar noch keine Erfahrung im Verkauf, an der Kasse und beim Nachfüllen der Regale, und so dauern die Aktionen ein wenig länger, aber der Aufstieg und Erfahrungsgewinn geht recht schnell und schon bald läuft alles wie geschmiert. Ich habe innerhalb kürzester Zeit mehr Gewinn gemacht als es mit einem Job für die Sims in so kurzer Zeit möglich gewesen wäre. Wenn ein Laden gut läuft, steigt er im Ansehen auf und man hat die Möglichkeit, Geschäftsvorteile zu entwickeln. Auf diese Weise kann der Ladenbesitzer-Sim weitere Fähigkeiten entwickeln und lernt z.B. neue Interaktionsmöglichkeiten mit Kunden. So kann man irgendwann nicht mehr nur normale Basisverhandlungen durchführen sondern den Kunden betören oder gar manipulieren.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC
Nun können die Sims endlich ein eigenes Geschäft eröffnen!
Dafür kauft man als erstes mal ein eigenes Grundstück. Wer es gerne bequem hat, kann auch ein Geschäft zuhause eröffnen. So ein Geschäft bedeutet allerdings einiges an Arbeit. Um Abhilfe zu schaffen, stellt man ein paar Angestellte ein die eine bestimmte Aufgabe übernehmen die man selber bestimmt. Wenn das Geschäft erfolgreich ist, kann es unter Umständen zu einer Kette und einem Imperium wachsen. Wenn der Inhaber dieses Geschäfts stirbt, wird es direkt weitervererbt und bleibt somit in der Familie.
Es gibt nun drei verschiedene Wege mit denen man Geld einnehmen kann.
Zuerst stellt man natürlich eine Kasse auf. Als nächstes kann man sich überlegen was man verkaufen möchte. Ob Kleidung,Lebensmittel,Möbel,Autos oder sogar selbst erstellte Waren, es geht alles. Dann sollte man den Waren auch einen Preis verpassen. Es gibt sieben Preiskategorien, die von "spottbillig" bis "unverschämt teuer" reichen. Je teurer die Ware ist, desto mehr Überzeugungsarbeit muss der Verkaufende Sim auch leisten.
Natürlich kann man auch ein Geschäft für Dienstleistungen eröffen.
Ein Restaurant in dem man das Menü selbst zusammenstellt, Bars, Cafés oder Friseur und Visagist.

Arbeitsaufteilung
Ein Sim alleine im Geschäft kann schnell überfordert sein, denn es gibt viel zu tun! Der Kunde muss überzeugt werden die Ware zu kaufen, die Ware muss immer nachgefüllt werden damit die Regale auch attraktiv aussehen und die Kasse muss selbstverständlich auch besetzt sein. Um das alles zu bewältigen gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 51 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Plattform: PC
Ich brauchte ca. 1-2 Stunden, um das neue Add-On zu erforschen. Das soll nun nicht heißen, danach wurde es öde.

Ganz im Gegenteil.

Der Reiz besteht eher darin, das Geschäftsleben zu perfektionieren, sodass man hohe Gewinne erzielt, sich um seine Angestellten kümmert, seine Fähigkeitspunkte steigert usw.

Es genügt dabei völlig, ein Geschäft auf dem Wohngrundstück zu errichten. Direkt zu Beginn mit 20.000 Simoleons ist es möglich, Haus+Geschäft zu bauen, wenn man beachtet, dass man zu Beginn nur wenige, kleine Dinge verkaufen kann.

Mit den ersten Verkäufen und neuen Investitionen hat man nach ein paar Stunden Spielzeit schon ein großes Geschäft und auch die ersten Fähigkeitspunkte kann man sinnvoll einsetzen.

Durch geschicktes Einsetzen der Angestellten ist es möglich, sehr hohe Gewinne, die mit keinem normalen Job im Spiel möglich sind, zu erreichen.

Dabei belaufen sich die Zahlen von 10.000 bis zu 100.000 Simoleons täglich. Je teurer die Gegenstände, die man verkauft, desto mehr Geld zieht man einem Kunden aus der Tasche. Und diese sind wirklich nicht schwer zu betören.

Um allerdings solche Gewinne zu erzielen benötigt es schon ein wenig Geschick und Spielverständnis. So sollte man auch für seine Angestellte einen Aufenthaltsraum zur Verfügung stellen - oder sie besser direkt bei rotem Punkt nach Hause schicken.

Arbeitsteilung ist in diesem Fall das a und o.

Es ist auch möglich, Restaurants oder Diskotheken zu eröffnen, wobei der höhere Gewinn mit den Verkaufsläden möglich ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC