Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Ruhrgebietssaga (4 DVDs)

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 179,00 EUR 129,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Weitere Top-Titel und Musik-Tipps finden Sie im Into Music-Shop.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Adolf Winkelmann
  • Format: Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.78:1
  • Anzahl Disks: 4
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Turbine Medien (Rough Trade Distribution)
  • Erscheinungstermin: 16. März 2009
  • Produktionsjahr: 1992
  • Spieldauer: 450 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen
  • ASIN: B001SGF8S4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 52.915 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Kultregisseur Adolf Winkelmann zeigt erstmals seine vier Ruhrgebietsfilme in einer DVD-Box: Die Abfahrer (1978), Jede Menge Kohle (1981), Super (1984) und Nordkurve (1993)

Inklusive Kurzfilm "Adolf Winkelmann, Kassel, 9.12.1967, 11.54h"

Synopsis

"Nordkurve"
Fußball-Samstag in Dortmund: Das fängt schon vormittags hart an mit den Fans, die sich einzutrinken beginnen, mit den Spielern, die durchaus nicht immer aus dem eigenen Bett kommen, mit den Vereinsmeiers, die in Hinterzimmern an der lokalpolitischen Verfilzung arbeiten, und mit leicht mafiosen Figuren, als deren Beruf "Spielevermittler" gilt. Und wenn die Schlacht im Stadion geschlagen ist, hat der Tag noch lange kein Ende ....
Laufzeit: 101 Minuten
Produktionsjahr: 1992
Darsteller: Daniel Berger, Renate Krössner, Hermann Lause, Bernd Stegemann, Christian Tasche;

"Jede Menge Kohle"
Aus 1000 Meter Tiefe taucht Katlewski auf und keiner weiß, woher er kommt. Er hat kein Gepäck dabei, das kann er auch nicht brauchen. Katlewski kommt um abzurechnen. Erst hat er schlapp gemacht, jetzt will er pampig werden. In einem Hochhaus im 12. Stock wohnt das Mädchen Ulli. Sie hat die Koffer schon gepackt, für alle Fälle. Ulli kapiert, dass sie mit Katlewski ein Stück abhauen kann, fürs Erste. Und so kommt es auch. Sie leiht Katlewski ihr Bett, er besorgt sich um eine Säge. Und es kommt der Tag, da will die Säge sägen... Katlewski macht seinen Schnitt, Katlewski, der dreckig aufgetaucht ist, taucht sauber wieder ab. Oben aber liegt der Müll in den Aufzügen und an den Autos frisst der Rost. "... mit überlegter Komik inszeniert", meint das "Lexikon des internationalen Films" - zu Recht!
Laufzeit: 100 Minuten
Produktionsjahr: 1981
Darsteller: Uli Heucke, Detlev Quandt;

"Die Abfahrer"
Die Kultkomödie aus dem Ruhrpott !!
Drei arbeitslose Jugendliche brettern mit einem geklauten Möbelwagen kreuz und quer durchs Revier - während die Nachbarn mit Kissen im Fenster liegen und anderen Leuten zusehen, die mit Kissen im Fenster liegen. Atze organisiert den LKW, sie fahren einfach ab und
bringen es ! Einmal um den Block oder mit 100 über die Autobahn.
Erstmal überhaupt abfahren: Wer jetzt nicht abhaut, kommt überhaupt nicht mehr weg. Träume wahrmachen, auf Risiko gehen, selber fahren.
Laufzeit: 97 Minuten
Produktionsjahr: 1978
Darsteller: Detlev Quandt, Ludger Schnieder, Tana Schanzara, Hermann Lause;

"Super"
Europa in der Zukunft. Die Städte sind verödet, die Wälder tot. Ein letzter Kabelsender beschwört die Menschen sich wohl zu fühlen. Inga führt ein Motel an einer Tankstelle, wo Menschenhandel betrieben wird. Für viele, die aussteigen wollen ist die Tankstelle vor dem Freihafen, von wo aus die großen Schiffe in die weite Welt dampfen, die letzte Chance. Eines Tages kommen zwei als reiche Kunden getarnte Fahnder, um den Laden hochzunehmen. In der gleichen Nacht steht auch Alex, der Inga vor einem Jahr verließ, mit seiner neuen Freundin vor der Tür. Von da an überschlagen sich die Ereignisse.
Laufzeit: 98 Minuten
Produktionsjahr: 1983
Darsteller: Renan Demirkan, Hannelore Hoger, Inga Humpe, Gottfried John, Günter Lamprecht, Hermann Lause, Udo Lindenberg, Tana Schanzara, Ulrich Wildgruber;

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Zusammenstellung ist einigermaßen heterogen. Neben den beiden Ruhrpottklassikern Die Abfahrer" (1978) und Jede Menge Kohle" (1980) steht das absurd-surreale Endzeitdrama Super" (1983) und der Borussia Dortmund Fußballfilm Nordkurve" (1991).

Die beiden ersten Filme sind eindeutig die besten und auf jedenfall sehenswert. Jeweils mit Delle Quandt in der Hauptrolle, einmal als arbeitsloser Stahlarbeiter bzw. Lebenskünstler und einmal als verstörter Bergmann haben die beiden Filme den Charme und die Atmosphäre der späten Siebziger- und frühen Achtzigerjahre hervorragend eingefangen. Wer die Zeit als Jugendlicher erlebt hat, kann sich am Wiedererkennen so vieler Dialogdétails und der Ausstattung freuen. Die Stories sind eher zweitrangig, Die Abfahrer" ist ein klassisches Roadmovie ohne logisches Ende und eigentlich ist auch Jede Menge Kohle" eine Art Entwicklungsroman-Roadmovie ohne Road, denn Bergmann Quandt macht sich zu Fuß und unter Tage auf den Weg in ein anderes Leben.

Ganz anders und deutlich schwächer ist Super", der 1983 gedreht ist, aber in einer unklaren Zukunft spielt. Deutschland ist in eine graue triste Hölle verwandelt und Menschen werden an einer Tankstelle in der Mitte von Nirgendwo (sieht aus wie eine Abraumhalde) illegal in die Südsee geschmuggelt. Das Szenario atmet so ganz den Zeitgeist der frühen Achtziger, als viele Linke in Deutschland apokalyptische Zukunftsangst entwickelten (Nachrüstungsdebatte, Atomdiskussion, Helmut Kohls Wahl) und alles im Chaos versinken sahen, wenn nicht bald wieder das gute Denken an die Macht komme. Schwerwiegender als der etwas durchsichtige Tribut an die damaligen deutschen Befindlichkeiten ist, daß der Film schauspielerisch nicht überzeugt.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alle die, die Filme kennen brauchen keine Bewertungen.
Und die, die sie nicht kennen sollten sie dringend kaufen.
Gezeigt wird das wahre Leben mir ein paar Ausreißersituationen.

Ich hatte das Glück Adolf Winkelmann bei einer Vorführung von "Jede Menge Kohle" in Essen mal über den Dreh sprechen zu hören. Guter Mann.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Für echte Ruhrpottler ein absolutes Muss. Leider gibt es dieses Ruhrgebiet bald nicht mehr, deshalb ab in die DVD-Sammlung damit es für die Nachwelt erhalten bleibt..
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von KingLordLeo am 27. Februar 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
...endlich gefunden! nachdem "Die Abfahrer" mal wieder im TV zu sehen war, war es ein muss, die collection zu haben! Wer den Humor mag, wird sich glücklich schätzen! Zumal diese Thematik durchaus auch auf die jetzige Zeit übertragbar ist! Alles schon mal dagewesen!
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden


Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden