Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,36
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - GutRechnung mit ausgewiesener MwSt. ist selbstverständlich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Romanow-Prophezeiung Taschenbuch – 14. November 2005

3.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,36
6 gebraucht ab EUR 0,36

Frühlingslektüre
Entdecken Sie tolle Neuerscheinungen oder stöbern Sie in den Themenbereichen Freizeit und Garten, Fitness, Kochen und vieles mehr. Jetzt den Buch-Frühlingsshop entdecken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Taschenbuch-Empfehlungen des Monats
    Entdecken Sie monatlich wechselnde Thriller, Krimis, Romane und mehr für je 6,99 EUR.

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein unerhört beeindruckender Roman!" (Kirkus Reviews)

Klappentext

"Ein unerhört beeindruckender Roman!"
Kirkus Reviews

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Russland - ein Land im Wandel, ein Land das viel mitgemacht hat und in dem die Demokratie gleich auch einige der schlimmsten Formen des Kapitalismus mit sich gebracht hat. Sicherlich ein sehr spannender, aber eben auch für den Autor sehr anspruchsvoller Stoff.
Und an vielen Stellen merkt man, daß der Anspruch vielleicht doch etwas zu hoch war - abgesehen davon, daß das Thema des Buches - Russland soll einen neuen Zaren bekommen - natürlich ein wenig Abstraktion erfordert, wandelt der Autor doch etwas unsicher in der russischen Geschichte. So werden den roten Bolschewiki einfach nur die "weißen" entgegengesetzt, und gerade im russichen Kontext sollte man nicht belanglos von "Anarchie" im amerikanischen Sinne reden, hat Russland doch eine Vielzahl anarchistischer Richtungen hervorgebracht. Und da werden auch schonmal Argumente, die normalerweise gegen den Kommunismus verwandt wurden, als Argumente gegen die Demokratie und für die Monarchie eingesetzt. Und das Ausland schaut nur zu, hat aber keine eigene Meinung.
Zudem merkt mal allgemein, daß der Autor sein Land doch für arg überlegen zu halten scheint - Russland wird leider viel zu sehr als lediglich korrupt oder dreckig beschrieben. Daß es auch Menschen gibt, die sich vielleicht trotz widriger Umstände ein wenig Glück aufgebaut haben, scheint der Autor zu übersehen - zumindest begegnen ihm unter den Statisten nur mürrische, fremdenfeindliche und rasssistische Menschen, und die Häuser gehören entweder den reichen bösen oder stinken nach Urin. In den Danksagungen am Ende des Buches findet man denn auch keinen Hinweis darauf, daß der Autor sich nicht nur mit der russischen Geschichte, sondern auch den russischen Menschen beschäftigt hätte.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Haben Nachkommen der Romanow-Dynastie die Hinrichtung überlebt? Diese Frage ist wohl schon von vielen gestellt worden. Etliche angebliche Nachfahren kommen immer einmal wieder in die Schlagzeilen. Mit einer gekonnten Mischung aus Fiktion und Realität, gemischt mit Spannung beschäftigt sich dieser Thriller.Kein anspruchsvolles Geschichtsbuch sondern ein Page-Turner für lange Winterabende - wer so etwas sucht ist mit "Die Romanow-Prophezeiung" gut bedient. 1 Punkt Abzug für den etwas langatmigen Beginn, der sich aber dann doch in einen guten Spannungsbogen steigert.Gut gemacht auch die Indizienjagd, die zu den wahren Nachkommen des letzten Zaren führt. Fazit: Angenehm zu lesen, Geld gut angelegt.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Also ich fand den Roman super spannend, konnte ihn kaum weglegen.
Gut recherchiert , vieles entspricht der Wahrheit und basiert auf Augenzeugenberichten, zum Beispiel die Erklärung eines Wächters der bei der Ermordung der Zarenfamilie dabei war, in diesem Roman ist es besonders schwer, Wahrheit von Unwahrheit zu unterscheiden, aber das macht es gerade so spannend, geschichtliche Hintergründe sind alle wahr, Daten stimme alle.
Alles in allem, Super spannend, ich bin begeistert, wer sich für Russland und die russische Geschichte interessiert und vor allem für die Zarenfamilie sollte den Roman unbedingt lesen.
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Kurz umrissen eine brillante Mischung aus Roman, Thriller und Abenteuer mit einem Hauch Geschichtsbuch.
Zu keiner Stelle langweilig - im Gegenteil! Gerade angefangen konnte ich das Buch kaum noch zur Seite legen.
Und in den wenigen Pausen greisten meine Gedanken immer wieder zu der Handlung des Buches.
Von mir 5 Sterne, da es - eigentlich ein Verlegenheitskauf - sich als wahres Meisterwerk entpuppt hat.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die politische Krise in Russland lässt US-Firmen und russische Mafyia indirekt zusammenarbeiten um einen Autokraten zu installieren, der das Volk ruhig halten soll. Der Plan den Zar wieder zu installieren ist dem russischen Volk sehr Recht (wenngleich freilich niemand die Verschwörung im Hintergrund ahnt). Die US-Firmen werden von einer US-Anwaltskanzlei vertreten, wobei im wesentlichen nur ein einziger Vertreter des Unternehmens bei dem Spiel mitmischt. Der Protagonist des Werkes, ein schwarzer Anwalt namens Lord, wird in das Spiel hineingezogen, weil er eine Spur aufzudecken droht, die zu den wirklichen Nachfolgern der Romanovs führt, den Nachfahren des Zarewitsch.

Berry schreibt nennenswerte Teile der Geschichte und russischen Politik um, um die Grundlage für sein Werk zu schaffen. Dennoch hält er sich, wo es für den Lauf der Geschichte nicht schädlich ist, an Erkenntnisse der Geschchtswissenschaft. So vermittelt er neben eines spannenden Romanes auch noch ein bisschen Wissen, vor allem für jene die sich dadurch angespornt fühlen nachzuschlagen was denn nun Wahrheit und was Erfindung ist.

Der Roman gehört bestimmt nicht zu den spannendsten Thrillern, die Erzählstruktur ist auch nicht wirklich hervorhebenswert, und auch sonst gibt es keine herausragenden Eigenschaften die Erwähnung verdienen. Und dennoch ist es ein ordentliches Buch geworden. Der Schluss ist im Wesentlichen vorhersehbar und es gibt kaum überraschende Wendungen. Ein Thriller für Zwischendurch der auch ein wenig Geschichtsunterricht bietet.

So gesehen also nicht unbedingt eine Empfehlung, aber auch nichts wovon man dringend abraten möchte. Gut lesbar, guter Durchschnitt eben.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden