Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Reise zum Mittelpunkt der Erde Taschenbuch – 1999

3.8 von 5 Sternen 9 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 42,22 EUR 0,01
1 neu ab EUR 42,22 8 gebraucht ab EUR 0,01
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Harry Potter und das verwunschene Kind
Die deutsche Ausgabe des Skripts zum Theaterstück Jetzt entdecken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jules Verne wurde 1828 in Nantes geboren. Er studierte Jura, schrieb aber bereits Theaterstücke und Erzählungen. Sein erster Erfolgsroman "Fünf Wochen im Ballon" erschien 1863. Seine großen Romane waren von Anfang an Bestseller. Als neuer Mythenmeister und Klassiker ist er der Begründer der modernen Science-fiction-Literatur. Jules Verne starb 1905 in Amiens.


Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Diese Version des Romans von Jules Verne ist definitiv eine gekürzte Version. Es sind keine Bilder vorhanden und einige Textpassagen (zB. der Kampf der beiden Urzeit-Kreaturen) fehlen.

MfG
2 Kommentare 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von andreas.post am 24. Oktober 2010
Format: Gebundene Ausgabe
Hallo, dies ist meine allererste Rezension ueberhaupt und bezieht sich auf die Ausgabe vom ARENA-Verlag (Mai 2010, 178 Seiten, Hans Eich) mit der Urzeit-Kreatur auf dem Cover.

Ich habe diesen Roman vor knapp 30 Jahren als 11-/12-Jaehriger gelesen. Als mein knapp 10-jaehriger Sohn im neuen Schuljahr ein Nicht-Sachbuch vorstellen sollte, empfahl ich ihm genau diesen Roman, da dort im unterirdischen Meer Dinosaurier miteinander kaempfen und er sich wie viele Jungen in seinem Alter fuer Dinosaurier interessiert.

Als er das Buch durch hatte, kam die entscheidende Frage hoch, wo denn nun die Dino-Kampfszene sei? Muesse er wohl ueberlesen haben dachte ich, bis ich die Rezension von M. Lackner las. Leider weiss ich nicht mehr, wo ich mein Buch aus DDR-Zeiten verlegt habe. 1 Stern fuer das Buch und den Verlag, 1 Stern fuer AMAZON die auf das Kastrat nicht hingewiesen haben. Dabei ist auf dem Cover genau die entscheidende Szene illustriert, um die das Buch mindestens beschnitten wurde. Wie doof ist das denn? Ich bin immer noch geschockt, dass Weltliteratur so verstuemmelt werden darf.

Habe kurzerhand die neue Version von Volker Dehs per Overnight-Express (Der Versand alleine kostete damit fast das 1,5-Fache des eigentlichen neuen Buchpreises) geordert, damit mein Sohn die unkastrierte Version noch rechtzeitig zur Buchvorstellung in der Schule zur Verfuegung hat. Florian Welle (Sueddeutsche Zeitung) schrob zu dieser Ausgabe:
"
Jules Vernes Werke liegen meist verstümmelt vor: Von seiner "Reise zum Mittelpunkt der Erde" sind bis 1999 etwa 20 deutschsprachige Bearbeitungen erschienen, fast alle gekürzt. Nun liegt der Roman von 1864/67 in einer vollständigen Ausgabe samt Originalillustrationen von Edouard Riou und neu übersetzt vor.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 5. August 2004
Format: Taschenbuch
Das Buch an und für sich find ich toll! spannend, interessant, fantasievoll und ohne Längen. DOch was mich stört, ist das das BUch gekürzt wurde. soweit ich weis, sind im Original Bestien aus der Unzeit vorhanden. Plesiosaurier, die sich bei der Meerüberquerung bekämpfen usw. das hat mir irgendwie gefehlt. ansonsten toll!
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Janie TOP 1000 REZENSENT am 4. September 2004
Format: Taschenbuch
Eine wunderbar bildhafte Art zu Schreiben hat Jules Verne. das Büchlein ist sehr flüssig zu lesen und trotz der hin und wieder etwas altertümlichen Ausdrucksweise kann es sich dennoch mit den aktuellen Bestsellern messen, wie ich finde.
Für Leute die was kurzes Spannendes für zwischendurch suchen, ist dies leichte Lektüre, die dennoch eindeutig ins Genre der Klassiker gehört und durchaus unterhaltsam ist.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" ist viel mehr als ein Roman.
Jules Verne betrachtet sich selbst als Autor "wissenschaftlich belehrender-Romane" und das merkt man auch. Der Roman ist nämlich gespickt mit Informationen über die Erdzeitalter. Der Roman fängt sehr witzig an (habe mir ein Loch in den Bauch gelacht um ehrlich zu sein), verläuft aber dann ein bisßchen ernster. Auch sieht man das Verne viel Fantasie, oder auch manchmal gut recherschiert hat. Leider ist das Ende billig, aber was er mit etwas über 150 Seiten schafft ist beeindruckend. Ich beziehe mich auf die ungekürzte Version.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden