find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezensionen

5,0 von 5 Sternen
2
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Februar 2011
Wie der Reihentitel "Geschichte erzählt" schon andeutet, wurde in dem Buch "Die Reise nach Jerusalem" von Sabine Penth (einer ausgemachten Expertin der Materie) ein historisches Thema für eine breite Leserschaft aufbereitet; das schließt allerdings, wie es sonst des Öfteren der Fall ist, ein Fachpublikum nicht aus.

Für meine eigenen Studien, ich arbeite an einer Doktorarbeit zum Thema Pilgerreisen, ist das vorliegende Buch ein wertvoller Begleiter. Besonders ansprechend finde ich, dass Penth die Pilgerreisen nach Jerusalem in einen gesamtgeschichtlichen Rahmen des Vorderen Orients von der Spätantike bis zum Spätmittelalter einbettet. Der Leser erfährt also nicht nur etwas über Pilgerreisen und deren Hintergründe (Religiosität im Mittelalter, Ablass- und Reliquienwesen), sondern darüber hinaus auch über die politischen und gesellschaftlichen Bedingungen im östlichen Mittelmeerraum dieser Zeitepoche. Die zahlreichen Quellen, die immer wieder einfliessen, dienen dabei als faktenreiche und unterhaltsame Zeitzeugenberichte und machen das Buch zu einer spannenden Lektüre. Eine Karte des Heiligen Landes und zahlreiche Illustrationen aus mittelalterlichen Handschriften und Inkunabeln ergänzen den Text auf das Vortrefflichste.

Das Buch zeigt, Geschichte ist nicht trocken und verstaubt, sondern ein lebendiger und spannender Teil unserer Kultur. Ein Buch für jeden, Fachmann wie Laie, der sich für das Mittelalter, Pilgerreisen oder den Vorderen Orient interessiert. Schön ist übrigens auch, dass es dazu nun ein Hörbuch gibt.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2011
Wer glaubt, dass die Vergangenheit nur dunkle Momente enthielt und Menschen, die nur an einem Ort lebten, der bekommt durch dieses Buch eine andere Sicht auf die Antike, das frühe Mittelalter bis zur Reformation.
Menschen waren immer unterwegs und neugierig, wenngleich der Grund der Reisen in das Heilige Land die religiöse Erbauung war weniger die Erholung.
Tourismus wird in diesem Buch als zeitloses Phänomen dargestellt, dass schon immer die Menschen bildete und zu interessanten Begegnungen und Abenteuern einlud, aber gleichzeitig auch das große Geschäft war.
Die Autorin schreibt verständlich und im Anhang ist eine gute Quellenangabe zu finden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken