Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 0,15
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Bug-books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: 22,2 x 15,6 x 4,2 cm, Gebundene Ausgabe Droemer Knaur, 1998. 392 Seiten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Pferdefrau Gebundene Ausgabe – 1998

4.4 von 5 Sternen 90 Kundenrezensionen

Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 1998
EUR 0,15
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
17 gebraucht ab EUR 0,15
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jutta Beyrichen wurde 1964 geboren. Bereits als Mädchen entdeckte sie ihre Liebe zu Pferden und zur Reiterei. Auch ihr Interesse an Irland und seinen Menschen erwachte schon früh. Ihr erster Roman DIE PFERDEFRAU war ein Riesenerfolg.
Jutta  Beyrichen lebt heute als allein erziehende Mutter zweier Söhne im unterfränkischen Bad Kissingen. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Das Cover:
Sehr schön gemacht, ich mag Pferde total (auch wenn ich Angst vor ihnen habe) und das Cover erinnert mich sehr an meine Kindheit in Ungarn, dort gab es auch sehr viele Pferde.
Ich finde die Frau sieht aus wie eine Elfe, weil sie so zierlich und schön ist ^^

Die Protagonistin:
Christine ist Tierärztin und macht Urlaub in Irland bei ihrem Vater. Sie ist eine sehr emotionale Persönlichkeit und ist sehr Tierlieb, weshalb sie sich auch um die Pferde auf dem Nachbarhof kümmert.
Ich mochte Christine sehr gerne, sie ist zwar etwas eigen gewesen, aber auch sehr mutig, wenn es darum ging etwas was sie liebt zu verteidigen.

Der Schreibstil:
Den Schreibstil fand ich sehr schön zu lesen, ich hatte das Gefühl das Buch in einen rutsch durchlesen zu können (wenn ich die Zeit gehabt hätte) und ich hab mich sehr wohl mit dem Schreibstil gefühlt. Es waren wenige Fachausdrücke dabei, sodass auch Leute die sich nicht mit Pferden auskennen gut informiert fühlten.

Mein Fazit:
Ein fantastischer Roman, den ich allen die gerne Lesen weiterempfehlen kann. Mir hat dieser Roman großen Spaß gemacht und ich freue mich auf mehr Romane von dieser Autorin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zum einen ist da natürlich Christine, die junge Tierärztin, die vom Schicksal schon mehr gebeutelt wurde als man zunächst vermutet.

Und dann ist da noch der teure, aber extrem verstörte Junghengst Cuchulain (sprich 'kuː'xulin) der noch nicht mal seinen wortkargen Herrn Denis mehr an sich heranlassen will. Dabei ist das Pferd doch so wichtig für den Hof!

Denis ärgert sich über das agressive Pferd und fast mehr noch darüber, dass Christine meint sie könnte dem Tier helfen. Er herrscht das "dumme Weib" an, sich aus den Angelegenheiten raus zu halten. Aber Christine ist viel zu sehr besessen von dem Pferd und sie will ihm helfen, koste es was es wolle.

Und so kämpfen das Pferd und die junge Frau um Liebe und Anerkennung.

Das Buch ist wunderschön geschrieben. Mich hat es etwas gewurmt das ich nicht gleich wußte wie man die irischen Namen ausspricht, aber das gab dem Buch den nötigen Touch. Die Landschaft wird wunderschön beschrieben und durch die verschiedenen kleinen Handlungsstränge und Schicksale erhält das Buch auch die nötige Tiefe. Trotzdem kann man es flüssig durchlesen. Ein Muß für Leser die Pferde mögen, aber auch für solche denen eine zauberhafte Liebesgeschichte wichtig ist.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
DIe Pferdefrau ist mein absolutes Lieblingsbuch, ich habe es schon 6 mal gelesen.
Erzählt wird von einer jungen Tierärtzin die in Irland ihre Vergangenheit vergessen will. Schon bald findet sie sich im benachbarteten Reitstall wieder. Dort trifft sie dann auf einen edlen Vollbluthengst, der aber keinen an sich ran lässt. Diese eigenschaft hat er mit seinem Besitzer Denis dem Sohn des Reitstallbesitzers gemeinsam. Christine versucht heimlich das Vertrauen des Hengstes zu gewinnen. Dabei geraten Denis und Christine oft aneinander. Aber in einer Nacht kommt Christine hinter des Geheimnis warum sich Denis so verhält ...
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Nicht nur für Pferdefreunde geeignet - viel Pferd aber vor allem viel Zwischenmenschliches, dass in und über die Pferdegeschichte herauskristallisiert. Ein wunderbarer, etwas kurzer Schmöker, den ich nun seit 6 Jahren habe und immer wieder lesen mag. Für Jugendliche und Erwachsene ein supertoller Schmöker!!! Lesen unbedingt!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Beyrichen-Fan am 27. September 2007
Format: Taschenbuch
Ich habe noch nie ein so gutes Buch gelesen wie "Die Pferdefrau".

Die ersten paar Seiten fangen zwar langweilig an, aber wenn man die (hier teilweise Verfasste) fürchterliche Kritik nicht beachtet und sich mit vollem Elan in das Buch reinhängt ist es das tollste Buch für jeden Pferdeliebhaber mit Herz. Die Geschichte von Christine ist wunderbar aufgebaut. Sie ist Tierärztin und dass eine Tierärztin viel über Tiere weiß ist ja wohl klar. Wie Christne mit Cuchulain umgeht ist voll und ganz für jeden der Ahnung von Pferden hat verständlich. Ihre Vergangenheit ist für jede Frau die so etwas liest wahrscheinlich der totale Horror. Wie ihr Ex mit ihr umging und dann diese schrecklichen Erlebnisse... Das Ende war wunderbar geschrieben und ich habe mich die ganze Zeit auf die Fortsetzung gefreut und das nicht für umsonst.

Ich kann "Die Pferdefrau" nur empfehlen, aber auch nur an Menschen die das Buch wirklich lesen WOLLEN, weil wenn man es liest und dann immernoch denkt dass Denis im Buch Daniel heißt... dann tut man mir leid. Entweder ist man dann nicht zu fesseln, oder jemand der sich weder für die Liebe nocht für Tiere und Spannung interessiert.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe mir vor kurzem das Buch gekauft. Als ich endlich dazu kam es zu lesen, hatte ich es in 3 Tagen durch. So spannend war es!!!!
Ich finde die Geschichte um die deutsche Tierärztin Christine, welche ihren Urlaub bei ihrem Vater in Irland verbringt und dem Hengst Cuchulainn hilft, wieder Vertrauen in die Menschen zu entwickeln, sehr rührend geschrieben. Auch die sich im Laufe der Zeit entwickelnde Liebesgeschichte zu Denis O'Flaherty, dem ältesten Sohn des Reitgutbesitzeres, welcher am Anfang sehr undurchsichtig ist, finde ich, gibt dem Buch romantisches Flair. Die Personen sind so charaktervoll geschrieben, dass man sich sehr gut in die Geschehnisse einfühlen kann und mitfiebert. Auch wäre Denis durchaus ein Typ in den man sich verlieben könnte, wäre er real. Ich habe auf jeden Fall so manches Taschentuch vollgeheult :-)))) Ein SUPER BUCH !!!!!!!
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden