Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Päpste: Herrscher übe... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Päpste: Herrscher über den Glauben - von Petrus bis Franziskus Taschenbuch – 19. Mai 2014

4.0 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,99
EUR 10,99 EUR 2,19
39 neu ab EUR 10,99 3 gebraucht ab EUR 2,19

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Päpste: Herrscher über den Glauben - von Petrus bis Franziskus
  • +
  • Die Päpste in Kurzbiografien: Von Petrus bis Franziskus (Topos Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 20,94
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein spannend zu lesendes Buch.« (dpa) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Norbert F. Pötzl, geboren 1948, war von 1972 bis Sommer 2013 Redakteur des SPIEGEL, seit 2004 stellvertretender Leiter des Ressorts Sonderthemen. Er ist Autor und Herausgeber mehrerer Bücher, u.a. erschienen von ihm bei DVA die SPIEGEL-Bücher »Die Deutschen im Osten Europas«, »Die Hohenzollern« (beide 2011) und »Die Päpste« (2013).


Johannes Saltzwedel, geboren 1962, ist seit 1991 Redakteur beim SPIEGEL. Der promovierte Germanist beschäftigt sich dort vorwiegend mit Ideen- und Kulturgeschichte, Sachbüchern und klassischer Musik. Er ist Herausgeber verschiedenster SPIEGEL/DVA-Bücher, darunter »Der Dreißigjährige Krieg« (2012), »Die Päpste« (2013) und »Leben im Mittelalter« (2014).



Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. April 2013
Format: Kindle Edition
Noch ein Verlag mit einem Papstbuch. Hoffentlich entdecken die Verlage bald wieder andere Themen. So eine Überschwemmung mit Papstbüchern ist ja wirklich eine Seltenheit. Beim Blick auf das Cover des vorliegenden Buches könnte man verführt sein, zu glauben es gehe hier in erster Linie um den neuen Papst.

Es geht jedoch nicht in erster Linie um Papst Franziskus!

Viel mehr beinhaltet dieses Buch eine große Vielzahl von Beiträgen vieler Spiegelautoren rund um Päpste und auch Örtlichkeiten des Vatikanstaates. Da finden sich interessante geschichtliche Beiträge ebenso wie eine Vorstellung des päpstlichen Sommersitzes Castel Gandolfo. Alles gute solide Beiträge, aber eben nichts wirklich Aktuelles.

Eine Stimme in der Vielzahl der gegenwärtigen Papstbücher!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Es gibt zuviele vorschnelle über die röm.kath. Kirche. Da denke ich, daß dieses Buch helfen kann, die Geschichte zu verstehen, eine Geschichte, die auch voller menschlicher Irrtümer ist, aber auch das Wirken des Heiligen Geistes (heute ist Pfingsten) durch die Jahrhunderte zeigt.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt (Klappentext):
Der neue Papst heißt Franziskus. Den ehemaligen Erzbischof von Buenos Aires erwarten große Aufgaben, steckt die katholische Kirche doch in einer ihrer größten Krisen seit langem. Wie sich der neue Stellvertreter Christi auf Erden in die Reihe seiner Vorgänger einfügt und welches Erbe insbesondere Benedikt XVI. ihm hinterlassen hat, erkundet das vorliegende Buch. Dabei wird deutlich, dass die Geschichte der Päpste neben der Verkündung der Glaubenslehren oft auch von Intrigen, Prunksucht und eiskalter Machtpolitik geprägt war.

Meine Meinung:
Das Buch hat mich sehr an die Bücher von Dan Burstein und Arne de Keijzer erinnert, denn das Buch ist fast genauso aufgebaut.

An sich ist es eine Sammlung von Artikeln, die unterschiedliche Autoren zu dem Thema geschrieben haben. Teilweise sind diese in Spiegel Geschichte erschienen, teilweise auch extra für das Buch geschrieben oder irgendwo anders veröffentlicht. Doch hier gibt es wieder das Problem, welches ich bei Dan Burstein schon hatte: Die ersten Artikel sind super interessant, doch irgendwann wiederholt sich alles, selbst wenn es unter einem anderen Punkt veröffentlicht worden ist. Man kennt schon alles, da meistens immer die gleichen Päpste behandelt werden.
Schön finde ich, dass es auch Bilder gibt, so blöd sich das jetzt auch anhört. Im vorderen Einband findet man den Petersdom und im hinteren Einband einen Überblick über den Vatikan. Auch gibt es zwischendurch his­torische Portraits, Kupferstiche oder Zeichnungen, die passend zu dem Thema sind.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden