Facebook Twitter Pinterest
EUR 14,90 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 1 auf Lager Verkauft von numusi
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von shirts_for_sale
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 16,90
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: schoenhausermusic
In den Einkaufswagen
EUR 43,28
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: FastMedia "Versenden von USA"
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 5,79

Die Mensch-Maschine (de)

4.8 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,90
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Die Mensch-Maschine (2009 Remastered Version)
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 5. März 1986
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 9,98
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf und Versand durch numusi. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
5 neu ab EUR 14,90 9 gebraucht ab EUR 9,98 1 Sammlerstück(e) ab EUR 9,49

Hinweise und Aktionen


Kraftwerk-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Mensch-Maschine (de)
  • +
  • Autobahn (Remaster)
  • +
  • Trans Europa Express (Remaster)
Gesamtpreis: EUR 45,14
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (5. März 1986)
  • Erscheinungsdatum: 5. März 1986
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Klingklang (EMI)
  • ASIN: B00000I259
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen 68 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.900 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
6:12
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
5:57
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
6:01
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
3:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
8:55
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
5:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

.Label: klingklang.Published: 1986

Amazon.de

Das Thema Roboter, Spacelab und Metropolis war 1978 ein musikalisches Statement von Kraftwerk zum Industriezeitalter und der inhumanen Gesellschaft. Konsequenterweise trugen sie eine rot-schwarze Uniform, die auf totalitäre Gesellschaftsformen anspielte, in denen Arbeiter wie eine "Mensch-Maschine" zu funktionieren haben.

Diese Ironisierung löste abermals ein Mißverständnis in den Medien aus. Zumal sich die Band in Live-Präsentationen teilweise durch identische Musiker-Puppen selbst ersetzte.

Der Futurismus der zwanziger Jahre floß ebenso in ihre Musik ein wie der Filmklassiker "Metropolis" von Regisseur Fritz Lang. Mit maschineller Akribie trieben Kraftwerk ihre Idee "Mensch ist gleich Maschine" bis zum Letzten und die technische Präzision auf die Spitze. Das elektronische Schlagzeug war wesentlich verhaltener, die Melodien noch mehr vereinfacht. Damit nahm das Düsseldorfer Quintett endgültig Abschied von spezifisch deutschen Themen und hatte ein komplexes, zeitloses Album eingespielt, das seiner Zeit weit voraus war.

In Deutschland erreichte es Platz 12 der LP-Charts, die "Roboter"-Single kletterte auf 5. 1982 eroberte die Single "Das Modell" Platz Eins der britischen Charts und danach die deutsche Top 40. Neben dem Deutschen Schallplattenpreis wurde das Album mit dem "Pop Music Disco Award" ausgezeichnet.--Ingeborg Schober


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 30. August 2000
Format: Audio CD
Als ich mir die LP 1985 (zu dem Zeitpunkt erfuhr ich aufgrund meiner jungen Jahre überhaupt erst von der Gruppe)zulegte und sie zum ersten mal hörte, dachte ich, Musik von einem anderen Stern zu hören. Ich wurde sofort in den Bann jedes einzelnen Titels dieser Platte gezogen und von da an ein absoluter Kraftwerk- Fan.
Kraftwerk kreierten mit dieser Platte ein perfektes Stück Popmusik, die es vorher in dieser Form einfach noch nicht gab. Besonders beeindruckt(e) mich an der Musik die Perfektion der Umsetzung, mit den für die damalige Zeit verhältnismäßig steinzeitlichen elektronischen Instrumenten. Jeder der sechs Titel ist extrem rythmus-betont, klar strukturiert und auf seine Weise eingängig, ohne sich jedoch anzubiedern. Man darf aber gar nicht so viel über diese Platte schreiben, man muss sie einfach hören. Ich entdecke auch nach 15 Jahren immer wieder neues in den Stücken.Für mich ist "Die Mensch-Maschine" einfach ein Meisterwerk moderner elektronischer Musik.
Sie empfiehlt sich nach meiner Meinung gerade auch "Kraftwerk-Neueinsteigern", da sie sicherlich die eingängiste LP der Gruppe ist. Ist man für diese Musikrichtung dann grundsätzlich aufgeschlossen, wird man sich wahrscheinlich automatisch alle Kraftwerk-Alben (zumindest ab "Autobahn") zulegen, weil man einfach begeistert von ihrer Musik ist. Ich bin es auch heute noch!!!
Kommentar 42 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
"Die Mensch-Maschine" ist meiner Meinung nach nicht nur das beste Album von Kraftwerk, sondern eines der wichtigsten Alben in der Geschichte der elektronischen Musik. Brillianter Minimalismus, eingängige Melodien, überragende Klarheit der Komposition - ein absoluter Meilenstein, dessen Schockwellen nicht nur international für Aufruhr sorgten, sondern im Grunde noch heute nachwirken (das Album war seiner Zeit um Jahre voraus). Kurz (36 Minuten, 6 Songs) aber redundanzfrei wird hier eine nur als klassisch zu bezeichnende Komposition vorgelegt, das Epitom einer Ära. Wer elektronische Musik mag, sollte diese Platte besitzen!
Kommentar 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Vorweg: Ich bin weder ein großer Kraftwerk-Fan, noch bin ich generell ein Kenner jenes Genres bzw. eingefleischter Elektropop-Hörer.
Mit vorliegendem Werk, so glaube ich, kann man aber auch als allgemein musikinteressierter Mensch und Sammler kaum etwas falsch machen!
Kraftwerk-Fans bitte ich, ob meines Unwissens bez. musikalischer Materie, bei dieser Rezension guten Willens ein Auge zuzudrücken... ;)

DIE MENSCH-MASCHINE, 1978 erschienen und meines Wissens zwischen TRANS EUROPA EXPRESS (1977) und COMPUTERWELT (1981) angesiedelt (auf die ich übrigens auch schon neugierig schiele), ist ein verhältnismäßig "leicht" zugänglicher Kraftwerk-Longplayer und enthält mit dem allseits bekannten "Das Model" ein Lied, das auch kommerziellen Bedürfnissen gerecht wird (weil es u.a. verhältnismäßig viel Gesang enthält).
In Wahrheit aber ist die ganze Platte schlicht ein Kunstwerk. Das mit 6 (recht ausgedehnten) Tracks bestückte Album bleibt die ganze Spieldauer hindurch spannend, interessant und innovativ. Nicht umsonst galten und gelten die anno dazumal kreierten Sounds als vorbildwirkend und inspirieren bis heute ungebrochen Musiker älteren und jüngeren Jahrgangs. Konkret fallen mir da momentan etwa Coldplay ein, die in ihrem Song "Talk" ein Stück von "Computerliebe" (erschienen am oben kurz erwähnten COMPUTERWELT) praktisch 1:1 kopiert haben. Aber auch LCD SOUNDSYSTEM alias James Murphy dürfte sich wohl einiges von den Düsseldorfern abgeschaut haben...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Kraftwerk ist sicher die einzige deutsche Band, die einen großen Einfluss auf die Pop-Geschichte hatte. Kraftwerk sind die Erfinder der elektronischer Musik und außerdem für ihren Minimalismus berühmt. Ein Konzert von Kraftwerk erinnert ein wenig an eine Messeausstellung, wenn die Bandmitglieder fast regungslos hinter ihren Notebooks stehen. Wenn dann Sänger Ralf Hütter zum Abschied "Tschüss" sagt, gleicht das einem Gefühlsausbruch.

Die "Mensch-Maschine" enthält neben dem Titellied noch drei Klassiker der Band: "Die Roboter" basiert auf einer Minimalmelodie und einem verschleppten Rhythmus, der tatsächlich klingt wie die Bewegung eines nachgebauten Menschen. "Das Modell" ist hinreißend melancholisch, die Melodie wird man kaum wieder los, der erste Elektropop-Song überhaupt. "Neonlicht" fängt wunderbar die Stimmung einer ausgestorbenen Innenstadt am Abend ein. "Die Mensch-Maschine" beschreibt wie kein anderes Lied das Programm der Gruppe: Die Gratwanderung zwischen künstlichen Klängen und den Menschen, die dahinter stehen. Das Album ist ein Meilenstein der Musikgeschichte.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Meine Rezension bezieht sich nur auf die Qualität des Remasters, die eigentliche Produktion/Musik bekommt sowieso 5 Sterne, da ich dieses Kraftwerk Album neben Computerwelt zu meinen Favoriten zähle.

Ich habe lange gezögert, mir die doch sehr kontrovers in den Foren diskutierten Remaster zuzulegen. Der Punkt des Streits: Kompression, geringe DR-Werte.
Normalerweise kann so etwas zu einer "Nichthörbarkeit" des Albums führen (vgl. "Loudness--War").

In diesem Fall muss ich allerdings eine andere Quintessenz ziehen: Die Remaster Alben sind durchaus hörbar und tun nicht in den Ohren weh, sei es durch Verzerrung oder zu viele blechernde Höhen. Die Abmischung der Frequenzen über den Dynamikbereich ist zwar komprimiert, aber gerade so, dass Feinheiten besser heraus kommen und gleichzeitig das Ohr nicht durch einen unnatürlichen Klang in Mitleidenschaft gezogen wird.
Sowohl Computerwelt, aber insbesondere (!) Mensch-Maschine kommen zum einen absolut rauschfrei daher (man höre mal die Orgininale zum Vergleich hier!), aber zum anderen auch mit einem derartigen BUMMS und KNALL aus den Boxen, dass es eine wahre Freude ist, diese elektronische Musik einmal derart auf der Höhe der derzeitigen Technik in diesem Bereich zu hören! Der Unterschied zwischen Original und Remaster ist bei Mensch-Maschine noch enorm viel stärker zu spüren als bei Computerwelt. (Die noch früheren Alben habe ich nicht und werde ich mir auch nicht zulegen, Electric Café / Techno Pop wird wahrscheinlich noch weniger Unterschied zeigen, ich besitze zurzeit nur das Original).
Ich möchte mich im Detail gerne wiederholen: der Druck, mit dem Mensch-Maschine aus den Boxen kommt, ist unglaublich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren