Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 3,95
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Melonenschmugglerin Taschenbuch – 12. August 2009

4.1 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 1,20 EUR 0,01
2 neu ab EUR 1,20 47 gebraucht ab EUR 0,01

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anette Göttlicher, geboren 1975, ist Autorin, Journalistin und Fotographin. Aus ihrer Kolumne »Maries Tagebuch« auf Cosmopolitan.de entwickelte sie ihren ersten Roman Wer ist eigentlich Paul?, der auf Anhieb zum Bestseller wurde. Anette Göttlicher lebt in München.
Mehr über die Autorin unter www.anette-goettlicher.de


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Charlotte ist schwanger, mit einem Baby, das sich ihr Freund Frank und sie schon seit vier Jahren wünschen.
Eigentlich ist alles perfekt, wäre da nicht ihr Sandkastenfreund Tom. Plötzlich ist sie sich nicht mehr sicher, ob Frank wirklich der Richtige für sie ist und ob sie das will - nie mehr einen anderen Mann küssen, nie mehr neben einem anderen Mann aufwachen... Tom scheint viel mehr Verständis für sie und ihre Schwangerschaftssorgen zu haben als Frank und obendrein findet er sie auch noch enorm begehrenswert. Sie kämpft zwar gegen ihre Gefühle an, doch sie kann nur mehr an Tom denken, sehnt sich danach, bei ihm zu sein und verliebt sich schließlich in ihn. Frank will sie aber auch nicht verlassen, schließlich ist er der Vater ihres Kindes.
Für wen soll sie sich bloß entscheiden oder muss sie ihr Kind am Ende alleine groß ziehen?

Ich habe das Buch in einem Zug durchgelesen. Ich kann nur sagen, dass es eine unterhaltsame, vergnügliche, stellenweise witzige, manchmal auch nachdenklich stimmende Lektüre ist. Mit der sympathischen Protagonistin leidet man mit - die Geschichte ist in 40. Schwangerschaftswochen gegliedert, einzelne Tage werden dann von Charlotte beschrieben.
Man fühlt mit, wie sie zu dem Krümel in ihrem Bauch eine Beziehung aufbaut, welche Ängste und Sorgen sie während der Schwangerschaft hat. Die Geschichte bleibt eigentlich bis zum Ende spannend, weil man nicht wirklich weiß, für welchen Mann sie sich entscheiden wird. Das Ende hat mich persönlich ein wenig unglücklich zurückgelassen.

Ein "herausragender Stern am Bücherhimmel" ist dieses Buch meiner Ansicht nach keiner, aber eine kurzweilige, unterhaltsame Lektüre (nicht nur für werdende Mütter) - perfekt für einen Regentag oder einfach, um abzuschalten und sich zu freuen. Ich habe das Buch wirklich gerne gelesen.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Als meinen ersten Roman von A.Göttlicher war ich von ihrem spritzigen und modernen Schreibstil sofort gefangen und begeistert. Bis zur Mitte des Buches war ich gefesselt und amüsiert. Wunderbar humorvoll beschrieben die Ängste von werdenden Müttern, die Zweifel, die Unsicherheiten, die Schwere des Verzichts auf Ungesundes immer umrahmt vom Alltag ohne dem ganzen etwas Leidendes aufzusetzen.
Dies jedoch schlägt aber ab der Hälfte des Romans um. Das Thema der "plötzlichen Liebe" zu ihrem langjährigen Freund Tom nimmt überhand, wird im Grunde nicht gelöst und lag mir am Ende des Buches eigentlich schwer im Magen, weil ich das Gefühl nicht los wurde, dass ihr Lebensgefährte und Papa des Babys Frank im Endeffekt doch nur Lückenbüsser ist und das gibt dem Ende einen echt schalen Beigeschmack. Man möchte die letzte Hälfte des Romans ausspucken und selber umschreiben. Schade.
PS: Da ich vom Schreibstil dennoch begeistert bin, werde ich noch weitere Bücher der Autorin probieren.
5 Kommentare 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Die Melonenschmugglerin... das neue Buch der Göttlicher.

Ich muss sagen, ich bin ein Fan der ersten Stunde und habe jeder Fortsetzung von Marie entgegengefiebert. Ich liebe alle Bücher von ihr. Auch "Mit Liebe gemacht" war eine schöne Abwechslung. Wobei danach ja "Paul darf das" rauskam, und ich da leider das erste Mal enttäuscht war. Nicht das es nicht gut war, aber es wiederholt sich halt doch alles immer und immer wieder. Mit Liebe gemacht hätte sie auch einfach aus Maries Sicht schreiben können.

Und ganz genauso geht es mir jetzt mit der Melonenschmugglerin. Ich habe es gestern in einem Rutsch gelesen, angenehm, witzig, wie immer halt. Und das ist auch das, was mich stört. Es ist halt wie immer, und ich verstehe ihren neuen Verlag nicht, der sagt sie wollen was Neues. Es ist nichts Neues. Marie heißt in dem Buch einfach Charlotte, Jan ist Frank, und Paul ist halt keine langjährige Affäre sondern der Sandkastenfreund Tom. Selbst die Beschreibung von Tom passt ziemlich genau auf Paul. Ich bin ein wenig enttäuscht. Aber auch froh, denn ich habe mir einfach gedacht - schön, Marie hat jetzt ein Baby.

Für Frauen, die jetzt erst auf die Autorin gekommen sind ist es sicherlich ein super super Buch, weil es einfach Charme hat, witzig und intelligent geschrieben ist.
Für langjährige Fans ist es wie immer. Gut. Aber es wiederholt sich halt alles. Und in Gedanken habe ich einfach Charlotte durch Marie ersetzt. Geht gut!

Daher nur 3 Sterne, es ist ok, aber nix Neues...
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe das Buch im Urlaub innerhalb von wenigen Tagen gelesen.
Es ist ein typisches Anette Göttlicher Buch und erinnert sehr an die Paul-Bücher.
Die Geschichte ist schön erzählt, lustig, lebensnah, kompliziert und fesselnd.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Charlotte ist endlich schwanger von ihrem Freund Frank.. sie sind überglücklich, da sie sich dieses Kind sehnlichst gewünscht haben und auch schon lange ein glückliches Paar sind. Doch umso mehr der Kugelbauch wächst, desto mehr scheinen ihre Hormone durcheinander zu geraten. Denn plötzlich empfindet sie mehr als nur Freundschaft für ihren besten Freund Tom.. der so viel fürsorlicher ist als Frank.. und hier nimmt das Chaos seinen Lauf...
Ich muss zugeben.. es ging teilweise alles kreuz und quer... so muss es auch im Gefühlsleben der Hauptakteuriin ausgesehen haben. Mal will sie ihren Frank.. dann wiederum küßt sie Tom und malt sich eine gemeinsame Zukunft mit ihm aus. Für mich war das alles nicht so das Wahre.. es fehlt irgendwas an diesem Buch.. ich bin ehrlich.. ich habe es nicht mal zu Ende gelesen.. und das will was heißen.. denn ich weiß bis heute nicht, ob sie sich nun für Frank oder Tom entschieden hat.
Vielleicht habe ich mir auch einfach was Anderes erwartet.. denn bisher fand ich die Bücher von Anette Göttlicher einfach nur genial. Na wir warten mal das nächste Buch ab.
1 Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden