Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Maschine steht still ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden

Lieferort:
Um Adressen zu sehen, bitte
Oder
Bitte tragen Sie eine deutsche PLZ ein.
Oder
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buchundtoene
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Ungelesen. Einband geringfügig berieben bzw. angestoßen. Am Schnitt als Mängelexemplar gekennzeichnet. Rechnung mit ausgew. MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Maschine steht still Gebundene Ausgabe – 14. Oktober 2016

4.7 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,00
EUR 15,00 EUR 9,99
65 neu ab EUR 15,00 4 gebraucht ab EUR 9,99 1 Sammlerstück ab EUR 14,40

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Maschine steht still
  • +
  • The Machine Stops (Penguin Mini Modern Classics)
Gesamtpreis: EUR 18,49
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»In der dystopischen Welt von E. M. Forsters Erzählung leben alle Menschen sehr vernetzt und gleichzeitig sehr vereinzelt in honigwabenartigen Einzelzellen unter der Erde.« (5.11.2016 Die Welt, Marc Reichwein)

»Forster hat eine kluge wie prophetische Dystopie geschrieben, die auch heutigen Lesern noch zu denken gibt.« (Iris Hetscher Weser Kurier, 23.11.2016)

»'Die Maschine steht' still zu lesen, bedeutet, im Schnitt alle drei Seiten verblüfft zu sein und zu grübeln über den sanften Horror, der dem eigenen Alltag viel näher kommt, als einem angenehm wäre. Denn da folgen Sätze um Sätze, die, heute gelesen, lakonische, entlarvende Anmerkungen zum Zustand der Welt im Facebook-Zeitalter sind.« (Johannes Boie Süddeutsche Zeitung, 29.11.2016)

»Das Büchlein mit der Maschine kann man als eine visionäre Vorfühlung hinein ins Zeitalter des Internets, lange nach Orwells "1984" verstehen, obwohl es lange vor Orwells "1984" geschrieben wurde.« (Kurt Kister Süddeutsche Zeitung, 2.12.2016)

»Was für ein packender und vor allem visionärer Text! Eine großartige literarische Wiederentdeckung! « (Jochen Kürten Deutsche Welle, 28.12.2016)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

E. M. Forster (1879–1970) gehört zu Englands bedeutendsten Schriftstellern des 20. Jahrhunderts, Romane wie Wiedersehen in Howards End oder Zimmer mit Aussicht sind Klassiker der Moderne. In seinem Roman Maurice behandelte er das zu damaliger Zeit tabuisierte Thema der Homosexualität. Forster hielt den Roman, der erst postum erschien, fast ein halbes Jahrhundert geheim. Seine dystopische Erzählung Die Maschine steht still ist erst vor kurzem im englischsprachigen Raum von Lesern wiederentdeckt worden.

Gregor Runge, geboren 1981, studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig und anschließend an der Hochschule für Film und Fernsehen München. Zu den von ihm übersetzten Autoren zählen E.M. Forster, Angharad Price und Eoin McNamee.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ohne Handy und Internet läuft kaum noch was, Unterhaltung über Whatsapp, Email Skype.
Man muss heute auch nicht mehr Personen treffen, kann Essen bestellen.
Dieses Buch hält einem den Spiegel vor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Diese Buch warnt vor Abhängigkeit an Maschinen. Diese Gefahr ist heute viel größer als im 20. Jahrhundert. Die Beschreibung des Internets, in einer Zeit wo Computer noch nicht erfunden worden sind ist auch beeindrückend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Volker M. HALL OF FAME REZENSENTTOP 50 REZENSENT am 28. November 2016
Format: Gebundene Ausgabe
Soviel Weitblick grenzt schon an Prophetie. Als E. M. Forster im Jahr 1909 seine Kurzgeschichte "Die Maschine steht still" schrieb, war nicht einmal ansatzweise abzusehen, wie sehr wir einmal von Technik und Automation abhängig sein würden. Im angelsächsischen Sprachraum ist das Buch schon vor einigen Jahren mit Staunen wiederentdeckt worden, bei uns steht die Entdeckung dagegen noch aus.
In Forsters Utopie übernimmt eine Maschine sämtliche Tätigkeiten, während der Mensch passiv sein ganzes Leben in einer winzigen Zelle tief unter der Erde verbringt. Seine einzige Aufgabe ist das Entwickeln von "Ideen" und die Kommunikation mit anderen Menschen - natürlich nur über die Maschine, die im Lauf der Zeit zur Ersatzgottheit wird und das Bedienungshandbuch zur Bibel. Der persönliche Kontakt mit anderen Menschen wird konsequent unterdrückt, sodass die Maschine jederzeit weiß, welche innere Einstellung eine Person hat. Wer nicht maschinenkonform denkt und handelt, wird verstoßen und zur Erdoberfläche geschickt, wo die Luft mittlerweile durch die Maschine so verpestet ist, dass dort kein Mensch mehr lange überlebt. Und dann entdeckt Kuno, dass die Maschine langsam versagt, was dramatische Konsequenzen für ihn und die Menschheit haben wird.

Forsters Geschichte ist eine Parabel auf die vollkommene Abhängigkeit von Technologie und gleichzeitig eine prophetische Beschreibung des Internets. Man muss sich immer wieder vergegenwärtigen, wie nah wir dieser Dystopie mittlerweile sind und wie fern sie 1909 für Forster war. Seine Prognosen zur Überwachung von Gedanken ist im Zeitalter von Big Data längst keine Science-Fiction mehr, sondern täglich geübte Praxis.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden