Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Marionette: Thriller ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von PIPPPILOTTTA
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Vermutl. ungelesen, Schnitt oben minimalst nachgedunkelt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Marionette: Thriller (Ein Fall für Valerie Weymann) Taschenbuch – 2. November 2011

4.7 von 5 Sternen 89 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,39
63 neu ab EUR 9,99 27 gebraucht ab EUR 0,39 1 Sammlerstück ab EUR 3,95

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Marionette: Thriller (Ein Fall für Valerie Weymann)
  • +
  • Machtlos: Thriller (Ein Fall für Valerie Weymann)
  • +
  • Der Analyst: Thriller
Gesamtpreis: EUR 29,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Die Schwester
Ein Urlaub der zum Altraum wird: Neuer Thriller von Joy Fielding Hier klicken

Produktinformation

Interview mit der Autorin Jetzt lesen [19Kb PDF]|Leseprobe Jetzt reinlesen [112Kb PDF]

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Rasante Polit-Action"
Hamburger Abendblatt, 27.06.2012

"Sehr gut recherchierte Fakten, extrem spannend verpackt - Alex Berg redet Klartext nd bezieht Stellung. Daumen hoch!"
Krimikiosk.de, 13.01.2012

"Nachdem Alex Berg bei Ihrem Politthriller-Debüt ordentlich Gas gegeben hatte, schaltet sie in DIE MARIONETTE einige Gänge hoch."
Osnabrücker Nachrichten, 14.12.2011

"Nachdem Alex Berg bei ihrem Politthriller-Debüt 'Machtlos' bereits ordentlich Gas gegeben hatte, schaltet sie in 'Die Marionette' gewissermaßen einige Gänge hoch. Von Beginn an bietet die Autorin den Lesern solide Action und gut recherchierte Fakten - garniert mit ebenso gut konstruierten erzählerischen Elementen. Sie vermag von der ersten Seite an zu fesseln, und die hohe Authetizität der Geschichte führt dazu, dass man sich zuweilen bei der Lektüre des Politik-Teils einer gut gemachten Tageszeitung wähnt. Dabei vermeidet die Autorin zu Oberlehrer-hafte Faktenberge, sondern baut reale Entwicklungen aus der Politik vielmehr höchst geschickt und unaufdringlich in ihre Erzählung ein."
Krimi-couch.de, 01.11.2011

"Ein grandioser Thriller, der wirklich nur zu empfehlen ist."
Leser-Welt, 07.12.2011

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Alex Berg, geboren 1963, hat viele Jahre für norddeutsche Tageszeitungen als freie Journalistin geschrieben, bevor sie ihre ersten Spannungsromane verfasste. Mit ihrem Thriller "Machtlos" gelang Alex Berg ein hoch spannender und brisanter Auftakt zu der Reihe um die Hamburger Staatsanwältin Valerie Weymann und den BND-Agenten Eric Mayer. Hinter dem Pseudonym Alex Berg verbirgt sich die Autorin Stefanie Baumm.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieser Thriller schließt an das erste Buch von Alex Berg alias Stefanie Baumm um die Protagonistin Valerie Weymann an. Neben ihr tauchen auch Protagonisten des ersten Buches wieder auf wie dem deutschen Geheimdienstagenten Eric Meyer, dem amerikanischen Geheimdienstagenten Don Martinez und ihrem langjährigen Mentor Dr. Meisenberg. Daher ist es empfehlenswert zunächst das erste Buch "Machtlos" zu lesen.

Auch in diesem zweitem Buch behandelt die Autorin ein sehr brisante Thema: dem angeblich zivilen - oder doch eher wirtschaftlich - motivierten Einsatz der deutschen Bundeswehr in Afghanistan und die Folgen der dorthin entsandten Soldaten.

Das Buch selber empfand ich als sehr spannend, obwohl ich nicht wirklich beurteilen kann, ob alle Situationen realistisch dargestellt wurden, z. B. ein Entkommen von Katja trotz großer Übermacht an Agenten.

Dennoch hat mich die Geschichte in ihren Bann gezogen und durch die Beschreibung über die "Ehrlichkeit" hinter der großen Politik überzeugt.

Daher - mit kleinen Abstrichen - ein aus meiner Sicht zeitkritischer, sehr spannender und empfehlenswerter Krimi.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von JOKO TOP 500 REZENSENT am 10. November 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Alex Berg hat mich schon mit ihrem Debüt"Machtlos" in ihren Bann geschlagen.Ihr Folgeroman "Die Marionette" ist der 2. Treffer dieser Autorin, die es nicht scheut brisante Themen anzusprechen,was sie mir äußerst sympahtisch macht.In diesem Buch geht es um illegalen Waffenhandel in Krisengebieten und die vielfältige Kritik am Afganistaneinsatz.

Valerie Weymann, Rechtanwätin, die uns schon aus dem Vorgängerband "Atemlos" bekannt ist, wird mit der Rechtsvertretung eines führenden Rüstungskonzernes beauftragt, der in die Schlagzeilen gekommen ist.Dort trifft sie auch auf den BND-Agenten Eric Mayer,der die offizielle Untersuchung von der Regierungsseite führt.Valerie und Eric verbindet eine gemeinsame Vergangenheit,die der Geschichte einen knisternden Unterton gibt.Aber auch die CIA ist involviert und hat ein großes Intersse daran, dass einiges verschwiegen wird.Bei ihren Untersuchungen treffen Valerie und Eric auf die Soldatin Katja Rittmer, die als Verantwortliche bei einem Einsatz in Afganistan mit ansehen musste, wie ihr Konvoi in einen Hinterhalt geriet und die meisten ihrer Kameraden sterben mussten. Sie selbst wurde durch eine Kugel an der Schulter verletzt, dessen Herkunft eindeutig deutschen Ursprungs ist.Katja Rittmer ist seit diesem Ergebnis von der Idee besessen, die Verantwortlichen büßen zu lassen.Sie wird nicht nur für eine Seite eine tickende Zeitbombe.

Wie schon in ihrem ersten Buch, versteht es die Autorin durch einen interessanten Plot und durch fundiertes Wissen, ihre Leser zu fesseln. Die Kritik an Einsätzen in Afganisten kommt immer wieder auf, wenn deutsche Soldaten im Kriserherd ihr Leben lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Schon der Umschlagentwurf lässt erahnen, welchen Hintergrund die Romanhandlung hat: Eine Mohnblüte und davor ein einsamer Soldat - also Afghanistan. Letztendlich geht es um eine in mehreren Spezialeinsätzen traumatisierte Bundeswehrsoldatin, die nach einem Zwischenfall in Afghanistan mit zahlreichen Gefallenen und Verwundeten in Deutschland die vermeintlichen Hintermänner bzw. Unterstützer dieses Anschlags sucht und dabei zu einer tickenden Zeitbombe wird. In diese Handlung hat die Autorin geschickt ihre bekannten Hauptfiguren aus dem Vorgängerroman "Machtlos" eingefügt: Die Rechtsanwältin, den BND-Spitzenagenten, den CIA-Verhörspezialisten und viele andere Bekannte. Sie wiederum decken einen illegalen Waffenhandel mit deutschen Waffen in Afghanistan auf, der zielgerichtet in die Hände der Insurgents gelangt. Hinzu kommt, dass eine Vielzahl von politischen und wirtschafltichen Größen auf deutscher und US-amerikanischer Seite darin verwickelt sind - Motiv: Geldgier. Gegen diese Gruppierung richtet sich der Hass der Soldatin, denn: "Irgendwann gibt es nur noch einen Ort, an dem du zu Hause bist, und das ist der Krieg. Du kannst nicht zurück, nach allem, was du gesehen hast." (S.281)
Der Roman wird regelrecht in einem gestrafften Zeitraum vom 13. Mai bis 03. Juni abgespult, mit stets wechselnden Handlungsorten in Afghanistan und quer durch Deutschland. Aus meiner Sicht eine spannende Lektüre mit ernsthaftem Hintergrund. Voraussetzung ist allerdings, dass man "Machtlos" zuvor gelesen hat, um die handelnden Personen besser einschätzen zu können.
Wie schreibt die Autorin in ihrer Danksagung: (...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Was ein Wortungetüm, was ein Wortmonster- was ein Monster für die Betroffenen aber auch in der Realität.

Alex Berg verpackt in ihrem Krimi/Thriller eine Botschaft von einer Wahrheit in Deutschland, die keiner wahrhaben will. Über so etwas darf spätnachts in irgendwelchen Quatschrunden im Fernsehen berichtet werden, die als Einschlafhilfe dienen. Diese Geschichte als Unterhaltungsliteratur anzubieten ist starker Tobak. Es handelt sich um den zweiten Band um die Anwältin Valerie Weymann und den BND Mitarbeiter Eric Mayer. Anders als die eine oder andere Lesermeinung hier bin ich der Ansicht, dass es sinnvoll ist den Vorgängerband gelesen zu haben- da sich auch dieser sehr lohnt, ist das eh empfehlenswert. Machtlos: Thriller. Mancher Zusammenhang und manches Verhalten der Personen wird dann deutlicher und verständlicher.Ein Krimi als Träger von Botschaften- das betrachte ich zunächst immer kritisch, möchte ich doch von so einem Buch in erster Linie unterhalten werden. Wenn die Botschaft aber so gut in der Geschichte verpackt ist und so glaubhaft erzählt wird, wie Alex Berg das hier gelingt- dann kann man beides geniessen, die Unterhaltung und den Erkenntnisgewinn. Das Kernproblem, das wir als Bürger die Soldaten im Stich lassen, die in unserem Auftrag die Birne hinhalten, dass wir sie nicht respektieren und unterstützen und die Folgen daraus sind sehr gut beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden