Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More UHD TVs sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle Roosevelt Summer Sale 16

Die Maiden Diskographie

Sicman "SiC_mAn"
 
Iron Maiden
Iron Maiden
"Das wichtigste N.W.O.B.H.M Album. Ein ungeschliffener Diamant im Maiden Klangkosmos."
Killers
Killers
"Unglaubliche Energie trifft auf filigrane Spieltechnik. Das Debut für Adrian Smith u. Produzentenlegende Martin Birch."
The Number of the Beast
The Number of the Beast
"Der große Durchbruch. Die kultigste u. wichtigste Maidenplatte."
Piece of Mind
Piece of Mind
"Dank des versierteren neuen Drummers (Nicko Mc Brain), sind die Songs etwas verschachtelter. The Trooper gehört zu den 5 wichtigsten Maidensongs."
Powerslave
Powerslave
"Ein sehr unausgegllichenes Album. Aces High, 2 Minutes to Midnight, Powerslave u. Rime of the Ancient Mariner sind Klassiker, der Rest sind uninspirierte Lückenfüller."
Live After Death
Live After Death
"Ein warhaft monumentaler Livemitschnitt von der umfangreichsten Maidentour überhaupt."
Somewhere in Time
Somewhere in Time
"Trotz Experimente mit Synthie Sounds u. poppigeren Songs blieb die Fanschelte aus. Dafür waren die Songs zu gut, zumal die Band ihren Wurzeln treu blieb."
Seventh Son of a Seventh Son
Seventh Son of a Seventh Son
"Als Maiden auf ihrem kreativen Höhepunkt waren... Bisher das einzige Konzeptalbum und das letzte in der legendären Smith/Dickinson/Harris/Murray/Mc Brain Besetzung."
No Prayer for the Dying
No Prayer for the Dying
"Nach dem Bombastsound der letzten beiden Alben, die Rückehr zu den rauen Wurzeln. Leider ist das Ergebniss n' Schuss in den Ofen. Hier belauscht man eine unmotivierte Band die eher ne' Pause braucht."
Fear of the Dark
Fear of the Dark
"Nach dem No Prayer... Ausrutscher findet die Band wieder zu alter Stärke zurück. Der Titeltrack ist Maidens Smoke on the Water."
A Real Live Dead One
A Real Live Dead One
"Lieblose Zusammenstellung mittelmäßiger Liveaufnahmen. Sehr Schwachbrüstiger Sound. Nur für Kompletisten!"
Live at Donington
Live at Donington
"Zwar bessere Performance der Band, aber da man das Puplikum kaum hört ensteht keine Konzertatmosphäre. Genauso unnötig wie A real Live/Dead one."
The X Factor
The X Factor
"Der Neuanfang mit Blaze Bayley am Mikro. Deutlich düsterer als alle anderen Alben. Und bei weitem nicht so schlecht wie es immer dargestellt wird."
Best of the Beast (2cd)
Best of the Beast (2cd)
"Bis jetzt die einzige Sinnvolle Maiden Best of weil (zumindest auf der 2-CD Version) alle Phasen abgedeckt werden. Zudem gibts noch diverse Raritäten u. nen neuen Song."
Virtual XI
Virtual XI
"1998 versucht man vergeblich die alten Fans mit typischeren Maidensongs als auf der X Factor zurückzugewinnen. Dafür sind die Songs zu schwach u. der Gesang von Blaze zu limitiert."
Ed Hunter (Inkl.CD-Rom Game)
Ed Hunter (Inkl.CD-Rom Game)
"Ed Hunter war ein Flop da das Spiel totaler 0815 Schrott ist und die beigelegte Best of ist auch unnötig, hat man doch erst kürzlich ne umfangreiche Rückschau gemacht."
Brave New World
Brave New World
"Das wichtigste u. beste Reunion Album des letzten Jahrzehnts. Endlich finden sie zu alter Stärke zurück!"
Rock in Rio/Live
Rock in Rio/Live
"Diese Livescheibe lässt die unnötigen 93er Alben vergessen. Die beste Band der Welt + 250 000 durchgeknallte Fans = 2 S.t.d. Dauergänsehaut!!"
Edward the Great
Edward the Great
"Genau wie Ed Hunter ne völlig unnütze Best of. Zumal die Paul Di' Anno Äre ignoriert wird. Einsteiger greifen immer noch am besten zu der Best of the Beast Doppel CD Version."
Eddie's Archive (6CD-Metal-Box)
Eddie's Archive (6CD-Metal-Box)
"Sehr gelungene Raritäten Sammlung mit kultiger Aufmachung. Ein absolutes Muss für jeden (verrückten) Maiden Fan!"
Dance of Death
Dance of Death
"Im Vergleich zu Brave new World deutlich schwächer. Einziges Highlight: Das dramatische Paschendale."
Death on the Road (Live)
Death on the Road (Live)
"Die Dance of Death Songs klingen live deutlich besser als auf Platte. Allerdings braucht man das Livealbum im Vergl. zu Rock in Rio nicht wirkl."
A Matter of Life and Death
A Matter of Life and Death
"Wieder deutlich stärker als Dance of Death aber auch nicht so genial wie Brave new World. Highlights sind die beiden Epen Brighter than a thousand Suns u. The Legacy."
Flight 666-the Original Soundtrack
Flight 666-the Original Soundtrack
"Die beste Setlist, die beste Bühnenshow, die beste Bandperformance. Allerdings schmälern die Ein- u. Ausblendung zwischen den Songs die Liveatmosphäre erheblich!"
The Final Frontier
The Final Frontier
"Die Songs ziehen sich uninspiriert in die Länge. Bis auf ein paar gute Momente eine einzige Enttäuschung!"