Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Lieder der Erde ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Lieder der Erde Broschiert – 9. November 2011

3.8 von 5 Sternen 26 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 0,85
63 neu ab EUR 14,99 16 gebraucht ab EUR 0,85

Neues von Harry Potter
Harry Potter und das verwunschene Kind. Teil eins und zwei (Special Rehearsal Edition Script) Jetzt vorbestellen
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Lieder der Erde
  • +
  • Der Schleier der Macht: Die Lieder der Erde 3 - Roman
  • +
  • Die wilde Jagd: Die Lieder der Erde 2 - Roman
Gesamtpreis: EUR 44,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Elspeth Cooper wurde 1968 in Newcastle upon Tyne geboren. Als sie noch klein war, lasen ihr ihre Eltern Ivanhoe als Gute-Nacht-Geschichte vor und weckten so in ihr die Liebe zu epischen Abenteuern. Eine Faszination, die sie bis heute nicht mehr losgelassen hat. Die Lieder der Erde ist ihr erster Roman und der Auftakt zu einer faszinierenden Serie. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Northumberland.


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Laut Klappentext ist dieses Buch "atemberaubend", ja "einer der größten Fantasy-Romane unserer Zeit". Auf Klappentexten steht ja immer so manches, aber diese Superlative schrauben die Erwartungen so in die Höhe, dass sie nur enttäuscht werden können. Hätte man sonst vielleicht eine nette Geschichte gelesen, so fühlt man sich jetzt fast ein wenig verschaukelt.
Zunächst mal: Der Stil weiß wirklich zu gefallen. Die Beschreibungen dieser Welt sind durchweg gelungen, und die Charaktere werden anfangs schön gezeichnet, allen voran der junge Gair, mit dem man sich gleich identifiziert und mit dem man auf dessen Flucht mitfiebert. Hier ist das Buch wirklich stark, und es schien mir auf vier Sterne hinauszulaufen. Ich war wirklich angetan nach den ersten hundert Seiten. Hundert Seiten vor dem Ende war ich bei drei Sternen, und nach dem richtig übel misslungenen Showdown bei zwei Sternen. Den Epilog habe ich mir dann ganz gespart.
Und warum? Zunächst ist da die Einfallslosigkeit. Ein Volk der Menschen, und ein älteres Volk der Elfen, das sie Welt der Menschen verlassen muss. Eine Schule der Zauberer auf einer Inselgruppe. Eine Religion, die bis zum Wortlaut einzelner Bibelzitate dem Christentum gleicht und in dem bloß "Gott" durch "Göttin" ersetzt ist. (Die Anhängerschaft besteht trotzdem aus alten Männern.) Es gibt eigentlich nichts, was man nicht schon irgendwo gelesen hätte.
Und auch bei den Figuren wartet man vergeblich auf eine Überraschung. Gair ist ein Guter, das ist klar. Aber er ist tatsächlich vollkommen ohne Fehl und Tadel, und so ist es auch mit seinen Freunden. Bei jeder Figur weiß man schon zwei Sätze nach deren Vorstellung, ob sie gut oder böse ist.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Belles Leseinsel TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. November 2011
Format: Broschiert
Ein Hexer muss sterben. Dies sagt ganz deutlich das heilige Buch von Eador und die Ritter der Kirche befolgen dieses Gebot gnadenlos. Als der Novize Gair dabei erwischt wird, wie er den Sang ruft, droht ihm die Todesstrafe. Doch wider Erwarten verdammt ihn der Präzeptor Ansel nur aus der Heiligen Stadt Dremen. Bei seiner Flucht erhält Gair unerwartet Unterstützung von einem geheimnisvollen Fremden, der ihn mit zu den Westinseln nehmen möchte. Dort könnte Gair mithilfe der Hüter des Schleiers seine Kräfte studieren und perfektionieren. Ihr Weg nach Penglas gestaltet sich äußerst gefährlich und auch im Kapitelhaus ist Gair vor seinen Feinden nicht sicher. Denn der Schleier, der die Welt vor Chaos und Zerstörung durch Dämonen bewahrt, wird immer dünner und als der Schleier zu zerreißen droht, trifft Gair eine schicksalshafte Entscheidung.

Auf dem Buchrücken steht: "Elspeth Coopers atemberaubendes Epos - einer der größten Fantasy-Romane unserer Zeit". Diese Aussage kann ich unbedenklich unterschreiben. Die Autorin hat eine Fantasy-Welt geschaffen, die einfach nur faszinierend ist und sie verbindet geschickt bekannte Teile aus unserer Welt mit der erfundenen Welt von Eador. So mischt sie beispielsweise Rituale der katholischen Kirche mit denen des suvaeonischen Ordens der Heiligen Stadt Dremen. Dem gegenüber stellt sie jedoch das Kapitelhaus auf den Westinseln, in dem jeder seine Fähigkeiten ausleben kann und die Schüler sich nur wenigen Regeln unterordnen müssen. Hier zählen einzig ihre Fähigkeiten, die so gut wie möglich von den Meistern gefördert werden. Und auch die Namen der Städte und Landschaften erinnern zumeist an gälische und arabische Namen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Hinter diesem Buch war ich her, nachdem ich es mal irgendwo in der Hand hatte. Umso größer war meine Erwartung, als ich dran ging, es zu lesen.

Die Story ist an sich schnell erzählt, entspricht aber nicht wirklich dem Klappentext. Schön, das, was dort beschrieben ist, kommt vor, aber nicht im Zentrum. Gair ist Novize, aber das Buch startet, als er schon verurteilt wird und Hilfe bei seinem Entkommen hat. Es gilt, zuerst bis zum Ende des Tages die Grenze des Bezirks zu erreichen, woran er schon gehindert werden soll. Danach geht es weiter, immer mit einem magisch kundigen Spürer auf den Fersen. Das Ziel der hindernisreichen Reise mit seinem vermeintlichen alten Freund ist eine Inselkette, wo sich eine Schule für Leute wie Gair befindet. Diejenigen, die den Liedern der Erde lauschen. Doch auch dieser Ort ist bedroht, der Schleier, welcher zwei Welten trennt ist brüchig geworden, die Kirche hetzt ihm immer noch hinterher und die alten Zeiten enden wiedermal (das letzte Wort war jetzt eine leicht ironische Anmerkung meinerseits).

Kritik:
Tatsächlich kommt einem vieles bekannt vor. Hier haben wir wieder einen Roman: der unbedarfte mächtige Held wird verfolgt, sich seiner Kräfte bewusst und rettet die Welt. Aber nicht in diesem einem Buch, denn das wäre kommerziell unklug gewesen. Entschuldigung für den Sarkasmus, aber ich fand einiges nicht sonderlich prickelnd. Die meiner Meinung nach interessantesten Teile der Story (der Orden der Kirchenmänner und Gairs Verdammung) wird ausgelassen, der Held entkommt und danach gibt es Gut gegen Böse nach Schema F.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden