Facebook Twitter Pinterest
Die Letzten Helden 8 - Da... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von ---SuperBookDeals---
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: 100% Geld zurueck Garantie. Zustand Wie neu. Schneller Versand, erlauben sie bitte 8 bis 18 Tage fuer Lieferung. Ueber 1,000,000 zufriedene Kunden. Wir bieten Kundenbetreuung in Deutsch.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 9,85
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: auc-shop - Preise inkl. MwSt.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Letzten Helden 8 - Das Turnier der Zauberer von David Holy Doppel-CD

4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen

Preis: EUR 14,77 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
56 neu ab EUR 9,85 3 gebraucht ab EUR 9,90

Hinweise und Aktionen


David Holy-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Letzten Helden 8 - Das Turnier der Zauberer von David Holy
  • +
  • Die Letzten Helden 9 - Die Festung des Frostwurms von David Holy
  • +
  • Die Letzten Helden 10 - Der Sumpf des Vergessens von David Holy
Gesamtpreis: EUR 45,52
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. August 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 2
  • Format: Doppel-CD
  • Label: Holysoft Studios Ltd / Hearoic (rough trade)
  • ASIN: 3941899309
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Hörbuch-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen 15 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 65.154 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Titelverzeichnis

Disk: 1

  1. Rot Glühende Augen
  2. Der Alte Meister
  3. Seltsame Schwäche
  4. Löwenzahn
  5. Der Sprechende Berg
  6. Verfaultes Fleisch
  7. Komisches Wasser
  8. Die Richtige Frage
  9. Verwelkte Pflanzen
  10. Gleißendes Licht
  11. Das Turnier Der Zauberer
  12. Balthasars Visionen
  13. Das Erste Duell
  14. Klare Sicht

Disk: 2

  1. Im Wahnn
  2. Gefährliche Hilfe
  3. Ruf Nach Revanche
  4. Scharfe Worte
  5. Übermütige Herausforderung
  6. Dunkle Vermutung
  7. Ein Haufen Asche
  8. Schicksalhafte Entscheidung
  9. Macht & Verantwortung
  10. Doppeltes Spiel
  11. Curtis Kasteg
  12. Flammen Des Todes
  13. Verlorene Freundschaft
  14. Die Bühne Des Todes

Produktbeschreibungen

Der verlorene Akt ''Das Reich des Jenseits'' der vielleicht größten Fantasy-Hörspielproduktion aller Zeiten. Neue Helden begegnen alten Schurken in einer Welt, die unaufhaltsam auf ihr Ende zusteuert.

Die Gefährten sind gerade erst dem Totenreich entkommen, doch Amon plagen immer noch Visionen. Er sieht überall Tote und gar der Tod selbst reinkarniert sich häufiger vor Amons Auge. Sir X macht sich ernsthafte Gedanken um seinen Mitstreiter, während es auf der anderen Seite auch Grund zur Freude gibt: Sir Gavvendyl, der alte Lehrmeister von X taucht wieder auf und hat Interessantes zu erzählen. Alte Erinnerungen schwelgen hoch und weitere Geheimnisse von X nebulöser Vergangenheit werden offenbart.


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
5 Sterne
13
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 15 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Florian Hilleberg TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 10. November 2014
Format: Audio CD
Lange mussten die Hörer auf die Fortsetzung der Hörspielserie DIE LETZTEN HELDEN warten, die als größtes auditives Fantasy-Projekt beworben wurde. Kein Wunder, dass bereits Unkenrufe laut wurden, die eine Weiterführung der Geschichte um Sir X, Eye und Amon gänzlich infrage stellten. Nach der Veröffentlichung der Mammutfolge „Das todgeweihte Kind“ (6 CDs mit mehr als 6 Stunden Laufzeit) sind bereits dreieinhalb Jahre vergangen und eigentlich sollte sich der 2. Akt ursprünglich mit dem Waisenkind Adran beschäftigen. In Folge 8 geht es jetzt aber dennoch mit Sir X und seinen Freunden weiter, die sich von Beginn an großer Beliebtheit erfreuten. Nicht zuletzt, weil sie sich als ungleiches Trio in einer Welt bewegen, die sich stark von der üblichen Fantasy-Schiene unterscheidet, die J.R.R. Tolkien mit seinem „Herr der Ringe“ geschaffen hat.
Keine epischen Schlachten, keine Elfen, Zwerge, Orks und Trolle. Dafür aber jede Menge Zauberer, Magie, Drachen und wundersame Wesen, wie der sprechende Berg und der Gargoyle Eye, der wunderbar zynisch von Engelbert von Nordhausen gesprochen wird. Bisweilen zerrt der kleine Quälgeist aber auch gehörig an den Nerven. Die Story ist sowohl spannend, als auch humorvoll (siehe: der Weise Wiki aus der Stadt Pedia), verliert sich am Ende jedoch in unnötig komplizierten Erklärungen. Das titelgebende Turnier der Zauberer, das den Hörer in die Kindheit von Sir X entführt ist dann auch naheliegenderweise der Höhepunkt dieser Folge. Nicht zuletzt weil mit Draco, großartig gespielt von Wolfgang Bahro, ein alter Bekannter auftritt, denn den Schatzdrachen kennen die treuen Hörer der Serie bereits aus Folge 2.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Ursprünglich als Episode des „Verlorener Akt“ konzipiert, halten wir endlich eine neue Ausgabe der letzten Helden in Händen. Viele Fans - mich eingeschlossen - habe lange auf diesen Tag warten müssen (Wobei ich als Abonnent deutlich früher in den Genuss der Episoden 8-13 gekommen bin). Doch wie kam es zu dieser Unterbrechung?
 
Mit Erscheinen des ersten Aktes zeichnete sich schnell eine große Zuneigung der Fans zu den drei Protagonisten ab. Da die letzten Helden aber ursprünglich als Anthologie-Serie konzipiert war (mit jedem Akt sollten die Geschichten neuer Hauptcharaktere erzählt werden, die dann im abschließenden vierten Akt zum großen Finale zusammengefasst würden), hätten wir X, Amon und Eye nur kurz im zweiten und dann erst im vierten Akt wiedergetroffen.
 
Um die Fans nicht zu enttäuschen, entschied sich Autor und Produzent David Holy, einen Großteil des ursprünglich geplanten zweiten Aktes (mit dem damaligen Titel „Das totgeweihte Kind“) zu einer einzigen Riesenepisode zu verschmelzen. Es entstand die Episode „Das totgeweihte Kind“ (7), in der es im Wesentlichen um den Jungen Adran geht. Zeitgleich wurde die Arbeit am „verlorenen Akt“ begonnen. Hierbei handelte es sich um Geschichte der vorgenannten drei Charaktere, die als Ergänzung zur ursprünglichen Handlung erzählt werden sollten. Im Laufe der Entwicklung dieser Episoden entschied sich das Produktionsteam dann aber, den „Verlorenen Akt“ aufzulösen und die dafür konzipierten Episoden als zweiten Akt mit dem Titel „Der Lord der Toten“ zu veröffentlichen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Lange ist es her, als sich die letzten Helden der Hörspielwelt in Bewegung befanden, doch seit Ende 2014 geht die Reise weiter.

Wer jedoch damit gerechnet hat, das sich die Geschichte um das Waisenkind Adran weiter vor dem akustischen Auge des Fantasyfans entspinnt, der wird enttäuscht werden. Die Helden der ersten sechs Abenteuer kehren in altem Glanz und Gloria zurück, denn mit dem achten Teil der Saga beginnt der „Vergessene Akt“, welcher direkt an „Das Tor der Toten“ anschließt.

Sir X, Amon und der gewöhnungsbedürftige, da nervige, Eye betreten erneut die Bühne der Geschehnisse, ohne jedoch so recht zu wissen, wie ihnen das gelungen ist. Zu allem Überfluss erscheint dann auch noch eine übermächtige Idolgestalt aus X's Vergangenheit – sein Lehrmeister Sir Gavvendyle – und dem Hörer wird eine Reise in die Geschichtsbücher des Lebens des Nichtmagiers X gewährt.

Alte Bekannte bereichern die Inszenierung genau so wie neue Bekanntschaften und die Entscheidung auf das erneute Erscheinen von X, Amon und Eye nicht bis zum vierten Akt zu warten, erweist sich als guter Schachzug von David Holy, welcher damit auf das Fanbegehren und die Beliebtheit des Trios eingeht.

Dietmar Wunder, Kim Hasper, Eckart Dux, Engelbert von Nordhausen, Jürgen Kluckert, K.Dieter Klebsch, Wolfgang Bahro und Kollegen liefern erwartungsgemäß eine gute Leistung ab. Auch das Produktionsteam David Holy braucht sich nicht zu verstecken, denn die Welt der letzten Helden wird genau so intensiv und atmosphärisch weiter geführt, wie man es bisher gewohnt war.

Eine gelungene Rückkehr mit bewährtem Team. Was will man mehr?
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden