Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Löwin von Mogador von [Drosten, Julia]
Anzeige für Kindle-App

Die Löwin von Mogador Kindle Edition

4.7 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,95

Länge: 613 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Kindle AusLese
Jeden Monat vier außergewöhnliche Neuerscheinungen für je nur 2,49 EUR - empfohlen vom Amazon-Team. Erfahren Sie mehr über das Programm und melden Sie sich beim Kindle AusLese Newsletter an.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Marokko 1836: Die junge Sibylla Hopkins kommt mit ihrem Ehemann in das nordafrikanische Land, um dort das Handelsimperium ihres Vaters auszubauen. Fasziniert von der exotischen Kultur, genießt sie das lebendige Treiben auf den Basaren, die fremden Gerüche und die sirrende Hitze über der Wüste. Für Sibylla steht ausser Frage, dass das Leben hier tausendmal besser als im strengen und kalten Europa ist. Doch als ihr Mann in dunkle Geschäfte verwickelt wird und sie sich in den französischen Offizier André verliebt, muss sie beweisen, wie stark sie ist…

Im Mittelpunkt der Saga stehen zwei Generationen starke Frauen und ein dunkles Familiengeheimnis.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2216 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 613 Seiten
  • Verlag: Drosten, Westfalen (3. Januar 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AWOFSR4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 81 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #10.373 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Inhalt:
Sibylla lebt (Anfang des 19. Jahrhunderts) in London, ist bereits 23 Jahre alt und noch immer unverheiratet. Sie ist eine starke Frau, die sich nicht nur mit Teegesellschaften und Mode zufrieden gibt. Sie liest viel, ist gebildet, hat viele Ideen und träumt davon die Welt kennenzulernen. Benjamin, die rechte Hand ihres Vaters, scheint als einziger Mann keine Probleme mit ihrer fortschrittlichen Denkweise zu haben und so heiraten die beiden.
Ihre große Chance ist gekommen, als die Reederei ihres Vaters einen Abgesandten für seine Geschäfte in Marokko benötigt. Sibylla reist mit Benjamin nach Mogador. Während für Sibylla ein Traum in Erfüllung geht und sie sich dort wohl fühlt und gut einlebt, kommt Benjamin mit der fremden Lebensweise und Kultur gar nicht zurecht. Und auch in ihrer Ehe steht es nicht zum Besten. Dann lernt Sibylla den Franzosen André kennen und zum ersten Mal ahnt sie, was „Liebe“ ist. Doch eine Trennung von ihrem Mann kommt natürlich nicht in Frage. Auch als Benjamin wegen verbotener Geschäfte verhaftet wird, steht sie immer noch hinter ihm und versucht seine Unschuld zu beweisen. Doch dann schlägt das Schicksal zu und Sibylla steht mit ihren Kindern alleine da. Trotzdem, sie möchte auf gar keinen Fall zurück nach Europa.

Meine Meinung:
Mit der Löwin von Mogador habe ich einen wunderbaren historischen Roman gelesen, der eine Mischung aus 1001-Nacht und Geschichte ist. Es war mein erstes Buch von dem Autoren-Team Julia Droste und der Schreibstil gefällt mir richtig gut. Er passt wunderbar zu dieser Geschichte und liest sich flüssig und leicht.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
„Die Löwin von Modagor“ von Julia Drosten – einem Autorenteam – ist der erste Roman, den ich von diesem Autorenpaar gelesen habe und ich bin restlos begeistert. Ich bin eingetaucht in die Welt von 1001 Nacht und sie hat mich nicht mehr losgelassen.

Teil 1 – Die blaue Perle am Atlantik von 1835 bis 1840: Die 23 jährige Sybilla Spencer, Tochter eines reichen Reeders, genießt das Leben in vollen Zügen. Sie genießt ihr Leben und soll endlich verheiratet werden. Der leitende Einkäufer ihres Vaters, Benjamin Hopkins , hat ein Auge auf Sybilla geworfen. Es kommt zur Hochzeit. Als in Mogador, der Vertreter der Reederei stirbt, überredet Sybilla ihren Mann diesen Posten anzunehmen. Sybilla fühlt sich in Marokko sofort wohl, obwohl sie hier nicht den gleichen Wohlstand wie zuhause hat. Sie bekommt zwei Kinder. Sie könnten glücklich sein, wäre da nicht Benjamins Bestreben immer mehr Wohlstand zu erreichen. Plötzlich ändert sich die politische Lage und die Ereignisse überschlagen sich.

Teil 2 – Das rote Gold des Maghreb von 1859 – 1962: Die Jahre sind ins Land gezogen. Nun kehren die inzwischen erwachsenen Söhne von Sybilla , die ihr Studium in London beendet haben , endlich zurück nach Mogador. John ist verheiratet in bringt seine Frau Viktoria und seine beiden Kinder mit hierher. Sybilla und ihre Tochter Emily warten schon sehnsüchtig auf die Ankunft. Sybilla hat inzwischen den Handel alleine betrieben und freut sich nun auf die Unterstützung ihres Sohnes.
Doch auch hier tauchen Probleme auf. Und plötzlich scheint sie die Vergangenheit einzuholen.

Das Buch hat mich bis zur letzten Seite in seinen Bann gezogen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich habe diesen Roman im Urlaub gelesen und war angenehm überrascht. Die Protagonistin Sybilla wird so lebendig und anschaulich geschildert, dass ich sie direkt vor mir sah. Dasselbe gilt auch für ihren Mann Benjamin, der jedoch als ein arroganter, wenig sypmathischer Schnösel herüberkommt. Sich mit Sybilla zu identifizieren fällt leicht, und so durchlebt man mit ihr die Höhen und Tiefen ihres abwechslungsreichen, abenteuerlichen Lebens in Marokko. Der Roman ist leicht und locker geschrieben, gänzlich ohne Längen, mir fiel es schwer, ihn aus der Hand zu legen. Der zweite Teil befasst sich zwar mit der Geschichte der nächsten Generation, jedoch kommt auch das weitere Leben der Sybilla und ihre Beziehung zu dem Franzosen André nicht zu kurz. In wie weit die historischen Schilderungen und die Beschreibung des Lokalkolorits den Tatsachen entsprechen kann ich nicht beurteilen, ich fand sie aber wunderbar und fesselnd geschrieben und konnte mich in dieses Leben richtig hineinträumen. Klare Empfehlung
1 Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
613 Seiten und ich hätte fast bemängelt, dieses Ebook sei zu kurz! Ja, es klingt seltsam, zugegeben. Dieses Ebook begleitet Sibylla Hopkins über mehrere Jahrzehnte in ihrem Leben, lässt den Leser an Freud und Leid, Familiengründung und ihrem Zerbrechen, positiven und negativen Gefühlen und dem neuen Leben in einem exotischen, faszinierenden Land teilhaben. Für diesen riesigen Zeitraum ist der Umfang nötig und auch bestens ausgenutzt. Aufgeteilt ist das Buch in zwei Teile, zwischen denen ein größerer Zeitsprung liegt, der aber nur eine kleine Lücke hinterlässt.

Sibylla lernt der Leser als eine junge, eigenwillige Frau kennen, die sich mit ihrem sturen Kopf gegen die Pläne ihres Vaters stemmt und potentielle Heiratskandidaten in die Flucht schlägt. Letztendlich lenkt sie doch ein und heiratet Benjamin, der jedoch mehr Interesse an den Geschäften ihres Vaters hegt, als an ihr. Als Leser hat man bei diesem Paar gleich ein ungutes Gefühl, welches sich auch schnell bestätigt.

Unsympathisch, unberechenbar, undurchsichtig – all das sind Wörter, mit denen ich Benjamin umschreiben würde. An ihrem neuen Lebensmittelpunkt in Mogador verhält er sich ablehnend und feindlich den Einwohnern gegenüber, er hält sich schlicht für etwas besseres.
Ganz anders Sybilla, die neugierig und interessiert ihre neue Umgebung erkundet, Kontakte knüpft, die Sprache lernt und schnell angesehen und respektiert ist im Ort. Und das in einem Land, in dem sich die Frauen ihren Männern unterordnen müssen. Dies zeigt mehr als deutlich, welch bemerkenswerte Frau Sybilla ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover