Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 2,79
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Kultur der Reparatur Gebundene Ausgabe – 26. August 2013

4.4 von 5 Sternen 35 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 17,90 EUR 2,79
3 neu ab EUR 17,90 20 gebraucht ab EUR 2,79

Diese Sommerschmöker gehören in die Strandtasche
Damit Sie nicht ohne gute Bücher im Gepäck in den Flieger steigen, haben wir für Sie aktuelle Sommerschmöker zusammengestellt, die Sie im Urlaub nicht mehr aus der Hand legen wollen. Zum Buch-Sommershop.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

textico.de

Manch einer kennt sie vielleicht noch: uralte Haushaltsgeräte oder Werkzeuge, die noch aus Opas und Omas Zeit stammen. Unzählige Male repariert, ausgebessert und weiter benutzt, scheinbar unzerstörbar und extrem leistungsfähig: "das gute Messer" mit selbst gezimmertem Holzgriff - keines ist besser zum Braten schneiden, der "beste Entsafter" mit selbst gebautem Klemmverschluss, der alles knochentrocken entsaftet, und natürlich Opas Standbohrmaschine von Siemens, die inzwischen mit dem zigsten Keilriemen noch immer durch alles durch kommt. Was noch für Opa und Oma ganz normal war, ist heute dank Plastik und billig fast in Vergessenheit geraten: eigenhändig zu reparieren, Dinge zu verbessern, anzupassen und zum eigenen, persönlichen Gebrauchsgegenstand zu machen. Da kommt Wolfgang M. Heckl, der Generaldirektor des Deutschen Museums mit seinem kleinen und feinen Buch-Plädoyer Die Kultur der Reparatur genau richtig: charmant und überzeugend ohne zu belehren putzt er das durch die Wegwerfgesellschaft blind gewordene Konsumentenfenster und ermöglicht uns wieder einen Blick darauf, was es als Konsument und Besitzer von Dingen heißt, selbständig und mit Befriedigung zu reparieren.

Nein, hier geht es nicht um Geiz ist geil. Auch nicht um tiefer gelegte Rennwagen oder übertaktete Hochleistungsrechner. Es geht um den Alltag der Dinge, ihre Wertschätzung, Handwerk, Ideen, Konsumentenautonomie und um Umwelt und die Schonung natürlicher Ressourcen. Und um Spaß. Denn mit anderen zusammen zu basteln und auch knifflige Aufgaben zu lösen ist: Spaß!

Heckl erzählt dabei sowohl seine Geschichte, wie er zum Reparateur wurde als auch die Geschichte der Natur und einer neuen Bewegung des Reparierens und des Tauschens, liefert Erfolgsstories, Beispiele und Zahlen, die Augen öffnen und motivieren.

Dabei steht ihm Chris Anderson mit Makers: Das Internet der Dinge: die nächste industrielle Revolution sehr nahe, den wer selbst produziert, repariert leichter, weil Produkt und Ersatzteile aus einer Hand kommen.

Am Ende steht bei Heckls Die Kultur der Reparatur neben Kontaktadressen von Treffs und Werkstätten auch ein Schlusswort mit seiner Vision für das Jahr 2040, die in Ansätzen wie Science Fiction von Kim Stanley Robinson klingt: Mit einer gerade noch rechtzeitig etablierten Kombination aus HighTec der Bio-, Nano- und Kommunikationstechnologie und der Einsicht der Menschen, das Wachstum nicht die Lösung ist, befinden wir uns in einem zunehmenden Gleichgewicht zwischen Ressourcen, Produktion und Bedürfnissen. Inklusive der Fähigkeit zur Reparatur. Paradies, wir kommen! --Wolfgang Treß/textico.de

Pressestimmen

"Ein Plädoyer für den gesunden Menschenverstand. Eine Anleitung zum vernünftigen Handeln in Zeiten, in denen die meisten Dinge schon kurz nach ihrer Entstehung völlig veraltet sind. Ein Muss für alle, die noch wissen, wie man lockere Schrauben festzieht."
Harald Lesch

"Wolfgang Heckl hält ein leidenschaftliches Plädoyer für eine intelligente Kultur der Reparatur. In vielen persönlichen Beispielen belegt er, wie das Reparieren der zunehmenden Entmündigung von uns Kunden entgegenwirkt: Es fördert Verständnis und Kreativität, hilft Ressourcen zu sparen und verleiht den Dingen eine besondere Wertschätzung. Wenn wir seinen Vorschlag einer Kultur der Reparatur annehmen, wird unsere Zukunft nicht zur Wegwerfware!"
Ranga Yogeshwar

„Die Kultur der Reparatur ist ein praktisches Buch. Es macht Lust, etwas zu reparieren, es nimmt Anfängern die Scheu und Angst, etwas falsch zu machen. Für Schrauber ein Pflichtbuch, für (Noch)-Nichtschrauber erst recht!“ Mirko Smiljanic, Deutschlandfunk, 02.09.2013

„Wer noch keinen Schraubenzieher besitzt, wird ihn nach der Lektüre dieses Buches kaufen.“ Thomas Häusler, SRF 2 Kultur, 03.09.2013

„Dieses Buch ist eine wunderbar kulturoptimistische Liebeserklärung an die Fähigkeiten des Menschen“. Maren Keller, Kulturspiegel, 30.09.2013

"`Packens wir´s an!´ Unter diesem Motto animiert Wolfgang Heckl mit konkreten Tipps auch zögerliche Skeptiker, sich auf den Weg zum frustfreien Reparieren zu machen." Bayern 2, 21.10.2013

„Wer dieses Buch gelesen hat, wird das Ankleben eines Kaffeetassenhenkels nie wieder für Zeitverschwendung halten.“ Mark Spörrle, Die Zeit, 28.11.2013

"eine lohnende Lektüre, nicht nur für Bastler." Alf Burchardt, Stern, 20.02.2014

Alle Produktbeschreibungen

Verwandte Medien


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 1. September 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. April 2017
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2016
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2016
Format: Taschenbuch|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2014
Format: Gebundene Ausgabe
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMETOP 50 REZENSENTam 3. September 2013
Format: Taschenbuch
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?