Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 16,36
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Kreuzfahrerin Gebundene Ausgabe – 8. September 2011

4.2 von 5 Sternen 37 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 8,49 EUR 0,98
6 neu ab EUR 8,49 9 gebraucht ab EUR 0,98

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein gelungenes Debut, das nicht nur den Fans der Reihen "Hebamme" oder "Wanderhure" viel Lesespaß bereiten wird. Nowicki versteht es einfühlsam und mitreißend zu erzählen. Der Wechsel zwischen den Jahren und Ereignissen ist ein gelungenes Stilmittel, das noch mehr Spannung erzeugt. Das Buch weckt Vorfreude auf die nächsten Romane. (Münsterland)

Stefan Nowicki ist ein spannender und anschaulicher Kreuzfahrer-Roman gelungen, der das eine Volk in das Licht der Geschichte stellt. Dieses Licht scheint auf Menschen, die aus tiefem Glauben heraus, nicht selten mit tieferer Verzweifelung gepaart, einen beschwerlichen Weg auf sich nahmen. Einzig von der Hoffnung getrieben, Erlösung zu finden. (Histo-Couch)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Stefan Nowicki Der freie Journalist und Schriftsteller lebt in Landsberg am Lech, von wo aus er für diverse Zeitungen über das kulturelle Geschehen des Bayerischen Oberlandes und des Allgäus berichtet. Bisher konnte er Lyrik und Kurzgeschichten veröffentlichen. Mit der "Kreuzfahrerin" liegt der erste Band einer Trilogie vor, in der sich der Autor eingehend mit den umwälzenden Ereignissen am Ende des 11. Jahrhunderts befasst.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Sursulapitschi TOP 500 REZENSENT am 7. Januar 2014
Format: Kindle Edition
Das Thema dieses Buches ist sehr spannend. Man erlebt die Anfänge der Kreuzzüge, die sehr nachvollziehbar geschildert werden. Dass es anfangs einen Volkskreuzzug gab, wusste ich nicht. Einfache Bürger, die mit ihren Lebensumständen unzufrieden waren sind zu großen Scharen nach Jerusalem gepilgert und erhofften reiche Beute sowie die Vergebung ihrer Sünden.

Das ist der interessante Teil dieses Buches.
Erzählt wird der Weg der 14jährigen Ursula vom Dasein als einfache Hilfsmagd zur Heilerin in diesem Pilgerzug, und das SEHR ausführlich.

Ursula wird vom Sohn ihres Dienstherren vergewaltigt und schwanger vom Hof gejagt. Das klingt jetzt dramatisch und skandalös, liest sich aber recht zäh, weil es etwa 100 Seiten braucht, bis wir da ankommen. Es belastet sie auch nicht wirklich, vergewaltigt zu werden, weil sie unterschwellig überlegt, ob sie nicht vielleicht auf diesem Wege Bäuerin werden könnte. Dazwischen gibt es immer wieder sehr lange Beschreibungen des Alltags auf einem mittelalterlichen Bauernhof.

Ähnlich zäh geht es weiter. Eigentlich ist Ursulas Weg hart und gefährlich. Das fällt aber nicht auf, weil sie immer hilfreiche Menschen trifft, bevor sie Not leiden könnte, und weil sich die Spannung in langen Beschreibungen verliert. Selbst als sie später gezwungen ist, als Hure zu arbeiten, trifft sie das nicht sehr. Sie nimmt es hin als notwendiges Übel, und sucht sich dann eben nur attraktive zahlungskräftige Kunden, da macht die Arbeit sogar Spaß!

Als sie dann tatsächlich beim Zug der Kreuzfahrer ankommt wird die Geschichte spannender. Beinahe hätte ich mich doch noch mit diesem Buch angefreundet. Aber da bricht es ab.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Ursula wächst bei Matthis und seiner Familie auf dem Hof auf und arbeitet dort als Magd.
Solange die alte Ester , die sie in der Kräuterkunde unterrichtete noch lebte , hatte sie dort ein gutes Leben. Das Blatt begann sich nach Esters Tod und ihrem Erwachsenwerden zu wenden. Ludger, der Älteste, stellt ihr nach und schwängert sie, bekennt sich nicht dazu und so wird Ursula vom Hof gejagt. Sie hat dennoch Glück auf ihrem Weg und trifft auf gute Menschen, die ihr weiterhelfen und so lernt sie Hilde kennen, mit der sie ihren weiteren Weg geht. Die Zeiten sind gefährlich, Gewalt und Übergriffe durch die Horden , die sich auf den Kreuzzug gegen die Heiden begeben haben, beherrschenden Alltag.
Hildes Haus brennt bei einem Progrom gegen die Juden in Regensburg ab und so entschließen sich die beiden Frauen mit den Rittern des Kreuzzugs nach Jerusalem zu pilgern, um sich von ihren Sünden rein zu waschen.

Der Autor präsentiert hier einen sehr spannend geschriebenen Roman, der sehr ausführlich die Lebensumstände Ursulas und ihrer Gefährten beschreibt. Das Buch lässt sich leicht und flüssig lesen und man bekommt einen sehr guten Eindruck, wie schwer und entbehrungsreich das Leben in der damaligen Zeit war.

Das Ende kam leider zu abrupt und überraschend- ich konnte es gar nicht fassen, dass der Roman auf einmal fertig war-das ließ mich etwas unzufrieden zurück.
So kann man sich nun aber weiterdenken, wie die Geschichte weitergehen könnte und auf eine Fortsetzung hoffen…..

Wenig
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Kreuzfahrerin schildert das Leben im Mittelalter, Reisen und vor allem den ersten Kreuzzug aus der Sicht der ganz einfachen Leute. Nach den ersten 20 Seiten konnte ich meinen Kindel kaum aus der Hand legen. Ein echt ergreifendes Schicksal. Gefallen haben mir auch die vielen Einblicke in das Leben des 11./12. Jahrhunderts. Gerade die kleinen Details waren echt interessant. Von mir fünf Sterne für ein echt spannendes und gut erzähltes Buch.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich lese das Buch zur Zeit zum zweiten Mal. Genau wie beim ersten Mal vor etwa drei Monaten möchte ich es kaum aus der Hand legen. Ich war/bin von der ersten Seite an gefesselt und konnte/kann sozusagen in die Erzählung "eintauchen". Ich bin schon sehr gespannt auf den zweiten Band der Trilogie und auf weitere Werke des Autors. Ein sehr gelungenes Buch, dass ich Anhängern historischer Romane nur empfehlen kann.
Kommentar 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wieder ein Buch für die Weiblichkeit. Es ist alles Vertreten, Spannung, Liebe, Schildereung der Zustände im Mittelalter - war es wirklich so ? Ich würde mich über eine Fortsetzung freuen und diese sofort lesen !!!!!
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ein sehr guter und spannender historischer Roman, kann ich nur empfehlen!! Freue mich schon auf den zweiten Teil!!
Vor allem spielt es, im frühersten Mittelalter (1096) und im Gegensatz zu vielen anderen historischen Romanen wird einem sehr gut vermittelt wie grausam und beschwerlich diese Zeit gewesen sein muss.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Strandkrabbe VINE-PRODUKTTESTER am 20. Januar 2014
Format: Kindle Edition
Die junge Magd Ursula wurde nach dem Tod ihrer Eltern auf den Hof des Bauern Matthes gegeben.
Dort findet sin in der Mutter des Bauern eine Freundin die sie auch in die Geheimnisse der Kräuterheilkunde einweiht.
Aber dann fällt Ursula auf einen jungen Mann herein, der nicht zu ihr steht und sie sogar verleugnet. Ursula wird von diesem Mann schwanger und muss den Hof verlassen.
Sie schlägt sich bis nach Regensburg durch und findet dort findet dort in Hilde eine gute Freundin die ihr auch Unterschlupf gewährt.
Doch die Zeiten sind schwer und nach einem Schicksalsschlag entschließen sich beide, sich dem Kreuzfahrertross anzuschließen um in Jerusalem die Vergebung all ihrer Sünden zu erhalten.
Aber der Weg bis dahin ist noch weit und Ursula und auch Hilde werden noch viel Erleben bis sie an ihrem Ziel ankommen.

Dieser Roman ist schon im Jahre 2011 in gedruckter Version erschienen. Inzwischen wurde er überarbeitet und ist nun als E-book erhältlich.
Ich persönlich habe das E-book gelesen und habe mit Ursula ihre Geschichte erlebt.
Der Autor Stefan Nowicki hat sich das Thema der Kreuzfahrer ausgesucht, was ein schier unglaubliches Potenzial hat um auch noch die Geschichte um Ursula einzuweben.
Allerdings erzählt das Buch in erster Linie die Geschichte von Ursula und nicht die der Kreuzfahrer, sondern eher wie Ursula sich entschlossen hat diesen beschwerlichen Weg zu gehen und wie es ihr damit ergangen ist.
Diese Pilgerreise nimmt eigentlich erst ab gut der Mitte des Buches den größten Raum der Geschichte ein.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden