Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Kinder von Paris ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Kinder von Paris

4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 8,99
EUR 4,04 EUR 3,99
Direkt ansehen mit Leihen Kaufen
Aktuelle Angebote Gutschein AV 1 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Teilnahmebedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Kinder von Paris
  • +
  • Sarahs Schlüssel
  • +
  • Wunderkinder
Gesamtpreis: EUR 25,48
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jean Reno, Mélanie Laurent, Gad Elmaleh, Raphaëlle Agogué, Thomas Darchinger
  • Regisseur(e): Rose Bosch
  • Format: PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Constantin Film
  • Erscheinungstermin: 8. September 2011
  • Produktionsjahr: 2010
  • Spieldauer: 115 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 36 Kundenrezensionen
  • ASIN: B004LLHMQY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 21.209 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Paris 1942: Der elfjährige Joseph will wie seine Schulkameraden die Sommerferien genießen. Doch überall sind inzwischen Schilder "Für Juden verboten" angebracht. Da werden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion er, seine Familie und viele anderen jüdischen Familien aus ihren Betten geholt und in ein Radrennstadion gepfercht, wo sie bis zum Weitertransport in diesem Lager fünf Tage lang ohne Wasser und Essen aushalten müssen. Ein jüdischer Arzt und eine evangelische Krankenschwester versuchen ihr Bestes zu geben, das Leiden zu lindern.

VideoMarkt

Paris 1942: Der elfjährige Joseph will wie seine Schulkameraden die Sommerferien genießen. Doch überall sind inzwischen Schilder "Für Juden verboten" angebracht. Da werden in einer Nacht-und-Nebel-Aktion er, seine Familie und viele anderen jüdischen Familien aus ihren Betten geholt und in ein Radrennstadion gepfercht, wo sie bis zum Weitertransport in Lager fünf Tage lang ohne Wasser und Essen ausharren müssen. Ein jüdischer Arzt und eine evangelische Krankenschwester versuchen ihr Möglichstes, um das Leiden zu lindern.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich werde mich in dieser Rezension kurz fassen! Der Film ist mitreißend und traurig zu gleich und zeigt uns wie abgrundtief grausam Menschen sein können. Niemand kann diese Taten rückgängig machen und so sehr man es sich auch wünscht, dass es nie geschehen wäre wird es auch noch den vielen Generationen die nach uns kommen werden immer wieder aufs neue erschüttern zu was Menschen fähig sind! Ich glaube das all die Diskussionen die man über diesen Film führen könnte nichts an der Tatsache ändern was geschah ,natürlich finde ich aber auch das der Film sehenswert ist und die Darsteller (u.a. Jean Reno) eine sehr gute Leistung zeigen wenn man bei diesem Thema überhaupt davon reden kann!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eine eindrucksvolle Geschichte, die traurig stimmt und zum nachdenken animiert.
Sicherlich gibt es viele Filme die dieses Thema ansprechen und einige Filme habe auch ich schon gesehen. "Die Kinder von Paris" habe ich mir das erste mal angeschaut und ich saß wie gebannt vor dem Bildschirm.
Der Film ist mitreißend und gibt dramatisch und eindrucksvoll das Leben der jüdischen Bevölkerung wieder. Teilweise unvorstellbare Szenen werden gezeigt, die ein Kopfschütteln und Gänsehaut bei mir erzeugt haben.

Fazit: Wer sich für dieses traurige Kapitel der Geschichte interessiert wird mit "Die Kinder von Paris" einen eindrucksvollen und wunderbar verfilmtes Drama wiederfinden. Absolut sehenswert!

*****
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mir hat der Film gut gefallen. Das Besondere ist hier, dass die Juden-Deportation einmal aus der Perspektive der französischen Kollaboration heraus beleuchtet wird. Kein Wunder also, dass dieser Film genug Diskussions-Stoff liefert und sich auch von anderen Filmen dieses Genres somit unterscheidet.

Die schauspielerische Leistung ist ebenso eine Stärke, der Spannungsbogen verbleibt insgesamt zwar nur eher mittelmässig, dafür aber beinhaltet der Handlungsstrang eine große Portion Dramaturgie und Emotion, was sich auch als Qualität bezeichnen lässt. Spannende Wendungen, die dem Film einen Höhepunkt geben könnten gibt es so ansich nicht, die Handlung verläuft soweit nach klassischen Mustern.

Was ich nicht ganz verstehe, ist es, dass man dem Film den Titel "Die Kinder von Paris" gibt. Es führt leicht in die Irre. Natürlich, die Judenkinder spielen eine recht große Mit-Rolle dabei, aber zentral geht es hierbei darum, die Deportation ganzer Judenfamilien darzustellen, wo Eltern von ihren Kindern getrennt und anschliessend gen Osten deportiert werden. Ein so zentrales Thema wie ich dachte, nehmen die Kinder hier jedenfalls nicht ein, jedoch sorgt die Trennung der Kinder von ihren Eltern für die größte Dramaturgie. Aber wie gesagt, es wird das Zerreissen der Familien gezeigt - das ist das Schwerpunkt-Thema.

Etwas seltsam wirken die Szenen, wo Hitler im Kreise seiner engsten Vertrauten wie z.B. Himmler oder auch Eva Braun auf dem Berghof gezeigt werden. Das wirkt alles etwas übertrieben, gekünstelt oder fast schon komödienhaft, jedenfalls nicht so passend zur sonstigen Ernsthaftigkeit welche der Film vermittelt.
Lesen Sie weiter... ›
10 Kommentare 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Eher durch Zufall bin ich auf diesen Film aufmerksam geworden. Die Thematik liegt mir wegen meines Alters sehr am Herzen. Zeitzeugen wie ich sterben bekanntlich bald aus. Beim Betrachten ist erstaunlich viel aus meinem Unterbewußtsein hochgekrochen. Zum Beispiel mein Erstaunen, warum einige meiner Schulkameraden plötzlich diesen auffallenden Stern auf der Brust zu tragen hatten! Und dass manche Lehrer uns weismachen wollten, die Träger des Sterns seien minderwertige Menschen!
Schade, dass der deutsche Titel mit dem Originaltitel "La rafle" nicht viel zu tun hat.
Auszug aus der Amazon-Beschreibung: "Paris 1942: Joseph (Hugo Leverdez) ist elf Jahre alt, ein aufgeweckter, blonder Bengel, der sich auf die Sommerferien freut - auch wenn an diesem Junimorgen vieles anders ist...."
Es geht aber in diesem Film nicht nur um Kinder, sondern um massive Judenverfolgung im besetzten Frankreich. Ich war sehr gespannt, wie dieses heikle Thema in einem französischen Film angepackt wird. Und diese Spannung steigerte sich fast von Minute zu Minute. Die Filmaussage kommt nicht so "leise" daher wie etwa in "Der Junge im gestreiften Pyjama". Es wird massiv gezeigt, wie brutal die Judenverfolgung gehandhabt wurde.
Dieser Film müsste allen Neonazis und Holocaust-Leugnern zur Pflicht gemacht werden. Von mir bekommt er uneingeschränkt 5 Sterne
eboku
2 Kommentare 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Amazon Video Verifizierter Kauf
Es gibt viele Filme über dieses Thema. Aber dieser Film berührt das Herz. Wenn eine Mutter ihr Kind verliert, das ist unvorstellbar. Dieser Film hat wirklich tolle Schauspieler und ist wirklich gut gemacht.

Qualität in SD über der Amazon Stream war tadelos

Bild und Ton waren sehr gut

LG
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
weil das Thema des Film natürlich zu wichtig ist, und man nie müde werden sollte über die Ungeheuerlichkeiten dieser Zeit zu berichten. Auch einmal den Aspekt der Haltung Frankreichs bei der Deportation zu beleuchten (Zitat:'Frankreich wird sich für diesen Tag ewig schämen müssen') ist in einem französischem Film wichtig. Natürlich braucht es auch französische Schauspieler wie Jean Reno und Melanie Laurent als Publikumszugpferde, und so sehr ich beide als Darsteller schätze, hier empfinde ich beide als Fehlbesetzung, man nimmt ihnen den Arzt und die Krankenschwester einfach nicht ab. Viele Szenen empfand ich einfach als schlecht gespielt, zu stereotyp dargestellt, mit einer mäsigen Ausstattung versehen und das überzogene kitschige Ende mußte ja nun auch nicht so sein. Da fand ich 'Ein Geheimnis' z.B. wesentlich besser gemacht, ganz zu schweigen von 'Auf Wiedersehen Kinder'. Zur Ausstattung der DVD nur soviel, dass die französische Tonspur fehlt, ist eigentlich eine Frechheit in heutigen Zeiten, dafür gibt es aber noch ein gutes 'Making-of'.
2 Kommentare Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Alle Diskussionen

Ähnliche Artikel finden