Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Krimiserie - Die Kalte Sofie 1) von [Gruber, Felicitas]
Anzeige für Kindle-App

Die Kalte Sofie: Ein München-Krimi (Krimiserie - Die Kalte Sofie 1) Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 199 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"München hat eine neue Krimi-Heldin - und sie ist eine echte Giesingerin." (HALLO München)

„Unterhaltsamer Krimi mit viel Lokalkolorit und Humor!“ (MERIAN-Heft MÜNCHEN)

"Regionalkrimis gibt's viele. Aber noch nicht so einen (...)!" (Abendzeitung)

"Man sieht förmlich den blauen Himmel, riecht die Düfte aus dem Biergarten, spürt die warme Sonne und hört die Isar plätschern." (Münchner Merkur)

Kurzbeschreibung

Gemordet wird überall, aber in Giesing weiß man, wie’s geht


Als die Rechtsmedizinerin Dr. med. Sofie Rosenhuth nach erfolgreichen Jahren an der Berliner Charité nach München-Giesing zurückkehrt, ist sie gottfroh, wieder dahoam zu sein. Und wieder fühlt sie sich am Seziertisch des Münchner Instituts für Rechtsmedizin deutlich wohler als am Herd. Das musste schon Sofies Exmann Joe einsehen. Als Kommissar beim Morddezernat muss er nun eng mit Sofie zusammenarbeiten. Bald türmen sich bei beiden die Fälle – und damit die Leichen: eine seltsame Vergiftungsserie durch Liquid Ecstasy, die völlig verkohlte Brandleiche, der Sofie nur noch auf den Zahn fühlen kann – und schließlich die Viechereien mit einem toten Hund, dessen Genitalien am Ende doch noch helfen, den Mörder zu entlarven …



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1066 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 320 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (11. März 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00B6PGA5C
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 199 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #2.265 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Die "Kalte Sofie", die hat es nicht leicht. Frisch zurück in München-Giesing, muss sie sich beruflich wie privat erst einmal neu sortieren. Dazu gehört, sich mit ungenießbaren Kollegen abzumühen, die Kuppelattacken ihrer Tante abzuwehren, und überdies mit ihrem Ex-Mann zusammenzuarbeiten. Und dann beschäftigen die Rechtsmedizinerin auch noch allerhand rätselhafte Todesfälle...
Diesen Münchner Heimat-Krimi zeichnet ein einfühlsames Lokalkolorit aus. Der süffig zu lesenden Mix aus einer fesselnden Geschichte mit allerlei Wendungen, kantigen Charakteren und pfiffigen Dialogen ist sehr gelungen - und offenbar durchaus fundiert. Ein Blick in die Danksagung zeigt, dass die Autorin sich über reelle Bedingungen in der Rechtsmedizin intensiv informiert und auf fachliche Beratung Wert gelegt hat.
So macht das Lesen eines München-Krimis Spaß!
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carmen am 17. Februar 2016
Format: Taschenbuch
Dr. Sofie Rosenhuth kommt nach dem scheitern ihrer Beziehung wieder nach München in ihre Heimat zurück. Erst zwei Jahre zuvor ist sie nach ihrer Scheidung nach Berlin gezogen um dort ein neues Leben aufzubauen. Natürlich trifft sie nach ihrer Rückkehr auch wieder ihren Ex-Mann, was sich nicht vermeiden lässt, da er immer noch bei der Münchener Mordkommission arbeitet und sie als Rechtsmedizinerin zurück gekehrt ist. Schnell arbeiten die beiden also gemeinsam an ihren ersten Fall, der mit einem kleinen Mädchen anfängt, das mit einer Vergiftung ins Krankenhaus eingeliefert wird.

München ist der Schauplatz der Geschichte und daher fließt natürlich ein Bayrischer Dialekt durch das ganze Buch, aber genau im richtigen Verhältnis, genau so wie ich es noch mag. Die Fälle sind nicht übermäßig spannend, aber sehr unterhaltsam und gleichzeitig geht es um das Privatleben von Sofie, das als Nebengeschichte durchaus hohen Unterhaltungswert hat. Genau diese Kombination macht das Buch so unterhaltsam und der Schreibstil von Felicitas Gruber ist wirklich toll zu lesen. Die Charaktere sind wirklich greifbar und Lebensecht getroffen und man hatte schnell das Gefühl die Personen alle zu kennen.

Einzig der Fall selbst und die Auflösung am Ende, das war mir etwas zu wenig Spannung und zu einfach gestrickt und der Brief nach einem Jahr sehr unglaubwürdig ( aber dazu sage ich nichts weiter, um hier nichts zu verraten )
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wer es blutrünstig mit viel Effekthascherei mag ist hier fehl am Platz! Denn Felicitas Gruber hat mit Sofie eine Figur geschaffen, die man sogleich ins Herz schließt und sich freut, mehr von ihr und ihrem Leben zu erfahren und daran teilnehmen zu dürfen. Nicht die Fälle stehen im Vordergrund, auch wenn diese schlüssig aufgelöst werden, sondern die Rechtsmedizinerin Dr. med. Sofie Rosenhuth, die mit ihrer feinen Nase Zusammenhänge dort aufspürt, wo kein anderer etwas vermuten mag. Dabei traut sie sich sogar richtig etwas!
Eigentlich wollte sie sich in Giesing wieder privat sammeln und hat dann doch im Nu zwei Männer am Wickel, die um ihre Gunst buhlen.

Mich hat dieser Krimi um und mit Sofie überzeugen können. Mit viel Charme, Witz und Lokalkolorit wird man als Leser nach Bayern gezogen und fühlt sogleich wie im Urlaub. Den bayerischen Dialekt im Ohr und eine herzallerliebste Protagonistin vor Augen, möchte man schnell weiterlesen und Sofie zur Seite stehen wenn wieder Entscheidungen in ihrem Leben anstehen, dienstliche sowie private.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung! Ein sehr gutes Buch für sonnige Tage, ein Bier in der Hand, ein Lächeln im Gesicht und der Geist im bayerischen Biergarten. Pfiat eich!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Leicht zu lesender Roman, symphatische, moderne Heldin, konnte mich ziemlich gut in sie hineinfühlen. Vermutlich eher ein Frauenbuch w/Liebeswirren als Nebenerzaehlung?!!?. Die Geschichte ist nichts ganz Neues, und ein bisschen sehr viele Zufaelle helfen der Heldin auf die Spruenge... aber die Geschichte ist sehr nett erzaehlt, und man sieht die Zusammenhaenge erst am Schluss (das ist ja das Wichtigste am Krimi?!?! :)) Wuensche mir noch weitere Sofie-Krimis, genau die richtige Bett-/Urlaubslektüre, da nicht ZU blutig/grausig und doch spannend, und fuer mich mit hohem "aaah-das-kenn-ich"-Faktor!!!

Besonders positiv: Mal keine "Amigos", "Stammtischbrueder" und nervige, hundertmal bemuehte Klischees ueber korrupte hinterwaeldlerische Bergvoelker wie in einigen anderen "Heimatkrimis" sondern ein recht "normales" Muenchen mit normalen Menschen.

Irritiert war ich ein wenig ueber doch relativ viele Bajuwarismen, die fand ich teilweise auch unglaubwuerdig (immerhin ist Sofie promovierte Rechtsmedizinierin, da verwundert manches: "zefix", "sakrisch", "sauguad"), aber - immerhin sind diese richtig geschrieben, so dass man sie selbst als gebuertige Bavaresa :-) lesen kann, ohne die Haende ueber dem Kopf zusammenzuschlagen....
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Zum Inhalt:

Dr. Sofie Rosenhuth ist nach ihrer Scheidung nach Berlin gegangen. Von Beruf Rechtsmedizinerin gibt sie sich jetzt ganz ihrem Job hin. Auch hier ist ihre neuerliche Beziehung nicht glücklich und kurzentschlossen geht sie nach München zurück. Sicher auch ein Verdienst von Tante Vroni, die ihr sofort eine Unterkunft besorgt und natürlich ihr köstliches Essen auf den Tisch zaubert.

Der neue Job hat es in sich. Völlig unvorbereitet und auch nicht mal annähernd eingewiesen, bekommt sie eine dunkle Bude als Büroraum und soll mal gleich die Gutachten der ihr völlig unbekannten Fälle schreiben!! Aber Sofie ist guten Mutes, auch wenn die Kälte, die ihr da von ihrer neuen Chefin entgegengebracht wird, durch Mark und Bein geht.

Was aber noch dazu kommt ist, dass sie nun mit ihrem Exmann zusammenarbeiten muss. Das hat sich Sofie mal ganz anders vorgestellt. Sie bekommt prompt einen Fall zugewiesen, in dem sie auch noch einen feschen Polizeireporter kennen lernt.

Wenn das man nicht mal gleich in Stress ausartet? Sofie’s Methoden sind dabei nicht immer astrein, aber sie findet die Spuren, die den anderen Beteiligten irgendwie nicht auffallen.

Es geht um Vergewaltigung, Vergiftung und zu guter Letzt dann auch um Mord.

Wer jetzt mehr wissen möchte, sollte diesen Krimi einfach lesen.

Fazit:

Die Autorin Felicitas Gruber nimmt uns in ihrem Krimi mit nach München-Giesing. Sehr ausführlich beschreibt sie die Umgebung die Straßen und die Iserauen.

Der Schreibstil lässt sich sehr flüssig lesen. Auch die kurzen Kapitel führen dazu, dass man das Buch nicht aus der Hand legen mag.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover