Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Insel der roten Erde:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Insel der roten Erde: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 16. Oktober 2007

3.4 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 6,99 EUR 0,01
66 neu ab EUR 6,99 54 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 2,45

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Insel der roten Erde: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Im Glanz der roten Sonne: Roman (Allgemeine Reihe. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Im Schatten des Teebaums: Roman
Gesamtpreis: EUR 28,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Klappentext

Kangaroo Island, 1845: Vor der australischen Küste sinkt ein Schiff in einem gewaltigen Sturm. Wie durch ein Wunder überleben zwei junge Frauen das Unglück: Amelia Divine und Sarah Jones. Sie werden von dem Leuchtturmwärter von Cape du Couedic aus der See gerettet. Doch Amelia erleidet eine Kopfverletzung und verliert dadurch ihr Gedächtnis. Sie kann sich nicht einmal mehr an ihren Namen erinnern - und Sarah nutzt die Gelegenheit, den Lauf des Schicksals zu verändern und ihrer trostlosen Zukunft zu entfliehen. Das Leben der beiden jungen Frauen wird sich dramatisch verändern ...


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Sarah soll den Rest ihrer Haftstrafe als Farmhelferin auf Kangaro Island verbüßen.

Amelia , eine reiche Tochter deren Familie ums Leben kam , zieht zu Freunden ihrer Familie die die Vormundschaft für sie übernommen haben.

Auf der Überfahrt von Australien nach Kangaro Island kommt es zu einem Schiffsunglück . Beide Frauen müssen sich in ein Rettungsboot flüchten. Amelia befiehlt ihrer Bedinsteten ihren Platz im Rettungsboot für sie zu räumen.

Amelia und Sarah überleben das Unglück. Amelias Bedienstete allerdings kommt ums Leben.

Gerettet werden beide Frauen von dem Leuchtumswärter Gabriel. Bei der Rettungsaktion erleidet Amelia eine Kopfverletzung und verliert ihr Gedächniss.

Sarah sieht das als Chance dem Rest ihrer Haftstrafe zu entkommen und Amelia für die Gemeinheit an der Bediensteten büßen zu lassen , sie gibt sich als Amelia aus.....

Die Geschichte ist kitschig klischeehaft , die Personen strotzen nur so vor Selbsgerechtigkeit und Edelmut aber trotzdem oder gerade deshalb ist sie einfach schön ;-)

"Nur" 3 Punkte da es sich mit dem Buch wie mit einem süßen Nachtisch vehält - zuerst ist es lecker man will immer mehr und am Ende hat man einen Zuckerschock
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich muss sagen ich hätte nicht gedacht, dass ich das Buch so spannend finde.
Über die Geschichte selbst will ich nicht zu viel verraten, aber es ist natürlich ein typisch kitschiger Frauenroman. Die Storyline ist jedoch sehr fesselnd, weshalb ich es nicht geschafft habe das Buch vor der letzten Seite wegzulegen.
Also für alle die Romantik, ein bisschen Abenteuer und Spannung wollen, kann ich es nur empfehlen. (Übrigens: Die Schilderungen über Kangaroo Island sind ganz toll.)
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich liebe Bücher über Australien und auch die von Elizabeth Haran. Diese Geschichte beginnt dramatisch mit einem Schiffsuntergang der S.S. Gazelle, bei dem nur 2 junge Frauen überleben. Bei der Rettung der beiden durch den Leuchtturmwärter Gabriel verunglückt Amelia, eine reiche Erbin, und verliert dabei das Gedächtnis. Die zweite Überlebende, Sarah, eine Zuchhäuslerin, die einem Farmer helfen soll, sieht ihre Chance und vertauscht die Rollen. So geht Amelia auf Evans Farm, völlig ungeeignet für diesen Job, da sie weder kochen kann, noch sonst irgendeine hausfrauliche Tätigkei und Sarah zu den liebevollen Verwandten von Amelia.

Es gibt im Laufe der Geschichte noch jede Menge Ereignisse und Verwicklungen, die dem Leser ausreichend Spannung geben und nicht alles ist vorhersehbar.

Durch die wunderbare Schreibweise von Elizabeth Haran konnte ich mir gut die Insel Kangaroo Island und das Cape du Couedic mit dem Leuchtturm vorstellen. Allerdings habe ich die Landschaftsbeschreibungen, die ich bei australischen Büchern so liebe, vermisst. Deshalb auch ein Punktabzug und nur 4 Sterne.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Vorsicht, könnte Spoiler enthalten.

Zum Inhalt:
Ein Schiff kentert. Die einzigen Überlebenden: eine junge Strafgefangene, die die letzten beiden Jahre ihrer Strafe als Farmhelferin auf Bewährung abzuleisten hat, und eine ebenso junge Dame aus reichem Hause, die ihre Familie verloren hat und auf dem Weg zu ihren Vormündern ist. Nachdem Letzere beim Schiffbruch ihr Gedächtnis verliert, entschließt sich die andere dazu, ihre Identität anzunehmen.

Zum Stil:
Vielleicht mag es mal wieder an der gekürzten Hörbuchfassung liegen oder sogar an der Übersetzung, aber von den Fein- und Schönheiten der deutschen Sprache ist hier absolut nichts zu finden. Der Roman ist wie ein Tatsachenbericht hingeschmissen ohne Witz und Kreativität. Durch die extrem einfache Sprache ist das Buch natürlich leicht zu lesen/hören, aber Freude kommt hier keine auf. Der Leser erfährt ohne Umschweife, was passiert - das ist aber auch schon alles. Als kurz vor Schluss Sarah von der Klippe zu stürzen droht, wird diese dramatische Szene mit einem einzigen Satz umrissen - und zwar einfach nur mit "sie stolperte und stürzte". Dass sie nicht nur auf die Knie fällt, sondern buchstäblich über dem Abgrund baumelt, wird dem Leser erst später klar.

Zur Geschichte:
Dass sie vorhersehbar ist, kreide ich ihr gar nicht an. Von einem solchen Roman erwartet man nichts anderes, so wie man auch bei jedem Rosamunde-Pilcher-Film genau weiß, worauf es hinaus läuft. Stört mich nicht. Was mich aber stört, ist, dass es im ganzen Roman keine einzige wirkliche Überraschung gibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Seit ein paar Monaten beschäftige ich mich nun mit den hiesigen Rezensionen.

Immer wieder stolpere ich über persönliche Beleidigungen des Autors gegenüber oder die Wortwahl der geäußerten Kritik.
Was haben die Autoren Ihnen getan, dass es notwendig ist, eine persönliche Beleidigung auszusprechen, nur weil einem selber das gelesene Buch nicht gefallen hat? Ist es der Ärger über das ausgegebene Geld? Ist es der Neid, ggf. selbst ein Autor zu sein, der jedoch nicht das Glück hatte, seine Werke veröffentlichen zu können? Ist es, um dem Ärger in seinem eigenen Leben einmal Luft zu machen?
Ich verstehe das nicht.

Rezensionen dienen doch einzig und allein dem Zweck anderen Lesern ein Buch zu empfehlen oder eben vom Kauf abzuraten. Ich habe noch nie gehört, dass mir jemand sagte, ich dürfe beispielsweise ein Lied nicht toll finden, weil der Sänger arrogant, versnobt und oberflächlich ist oder gar ein Problem mit Sex hat. Wieso werden dem Autor Eigenschaften angedichtet die dann ausschlaggebend für den Kauf des Buches sein sollen?

Ebenso stechen mir Schlagwörter, wie z.B.:

"Leider war die Enttäuschung umso größer", "der wirklich flache Erzählstil, den ich genauso erschreckend fand", "da wäre mir die Zeit zu schade", "ich konnte mich nicht überwinden, es zu Ende zu lesen", "das zwischenzeitliche Geblubbere", "bei diesem Buch kann einem nur schlecht werden", "Andere Autoren beherrschen das doch", "eine Qual es zu lesen"

ins Auge.
Das sind doch keine neutralen Bewertungskriterien. Wenn es eine Qual ist, ein Buch zu lesen, dann lasse ich es doch.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen