Facebook Twitter Pinterest
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Inka: Geschichte und Kultur (Urban-Taschenbuch Bd. 740) (Urban-Taschenbucher) Taschenbuch – 5. September 2013

5.0 von 5 Sternen 1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 32,22
1 gebraucht ab EUR 32,22

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Bernd Schmelz ist Wissenschaftlicher Leiter im Museum für Völkerkunde Hamburg und Professor für Lateinamerikastudien an der Universität Hamburg.


Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Mario Koch TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 14. Dezember 2013
Format: Taschenbuch
Zeitgleich zur Stuttgarter Inka-Ausstellung erscheint bei Kohlhammer in der Reihe Urban Taschenbücher ein Band über die Inka. Autor ist der Leiter des Hamburger Völkerkundemuseums Bernd Schmelz. Er präsentiert auf knapp 140 Seiten einen Überblick zur Geschichte des größten Staates, „…den es in Amerika vor Ankunft der Europäer gab.“ (S. 7)
In seiner Einführung geht Schmelz auf die bisherige Forschung zur Geschichte der Inka ein und benennt deutlich die Problematik mit den verfügbaren Quellen.
Nach einer kurzen Darstellung zur Mythologie und Chronologie geht der Autor ausführlicher auf den gesellschaftlichen Aufbau des Inkastaates ein. Danach folgen Exkurse zur Wirtschaft und zur Religion. Ein weiteres Kapitel ist den Festen und dem Alltagsleben gewidmet. Gerade auf diesem Gebiet kann Schmelz auf eigene Forschungen zurückgreifen. Selbstverständlich kommt auch das Thema „Militärwesen und Krieg“ nicht zu kurz, und Handwerk und Kunst erhalten ein eigenes Kapitel und werden nicht bei der Wirtschaft mit behandelt. Das ist eine interessante Fokussierung.
Zum Schluss geht Schmelz auf die Eroberung durch die Spanier ein, erwähnt kurz die Kolonialzeit und behandelt das Erbe der Inka.
Ein Glossar, ein Literaturverzeichnis und ein Register schließen den Band ab. Knapp dreißig gut ausgesuchte Abbildungen illustrieren die Darstellung, die auf knappem Raum einen umfangreichen und gut recherchierten Überblick zur Geschichte der Inka bietet. Dass Schmelz sich in der peruanischen Geschichte sehr gut auskennt, merkt man dem verständlich geschriebenen Text an. Zudem versteht es der Verfasser, neueste Forschungsergebnisse geschickt mit in seine Darstellung einzubauen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden