Facebook Twitter Pinterest
EUR 8,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Henkerin: Historische... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Henkerin: Historischer Roman (Historische Liebesromane. Bastei Lübbe Taschenbücher) Taschenbuch – 16. März 2012

4.4 von 5 Sternen 181 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,96
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99
EUR 8,99 EUR 2,15
60 neu ab EUR 8,99 13 gebraucht ab EUR 2,15

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Henkerin: Historischer Roman (Historische Liebesromane. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Die Tränen der Henkerin: Historischer Roman (Historische Liebesromane. Bastei Lübbe Taschenbücher)
  • +
  • Fürstin der Bettler: Historischer Roman (Historische Liebesromane. Bastei Lübbe Taschenbücher)
Gesamtpreis: EUR 27,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation



Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Skatersally TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Mai 2012
Format: Taschenbuch
Im Alter von dreizehn Jahren muss Melisande Wilhelmis mit ansehen, wie ihre Familie grausam ermordet wird. Der Tuchhändler war auf der Heimreise mit seiner Frau, drei Kindern und mehreren Rittern. Dennoch ließ sich der tödliche Angriff vom mächtigen Graf Ottmar de Bruce nicht verhindern. Nur Melisande kann sich mit Hilfe von Raimund, dem Henker von Esslingen, verstecken. Er nimmt sie in seinem Haus auf und gibt sie als seinen stummen Neffen aus. Fünf Jahre erlernt nun Melchior den Beruf des Henkers, bevor Raimund stirbt. Doch gerade in diesen Tagen hat der junge Henker Schwierigkeiten mit dem Stadtrat. Eine Magd hat sich im Gefängnis selbst gerichtet, bevor sie ihre gerechte Strafe bekommen konnte. Nun erwartet Melchior selber den Prozess. Doch vorher soll noch der Weinhändler aus Reutlingen eines Meuchelmordes überführt werden. Melchior ist von dessen Unschuld überzeugt. Er beschließt, Esslingen zu verlassen und den vermeintlichen Mörder vorher zu befreien. Trotz des gut durchdachten Plans, nimmt ein Scherge de Bruces schnell die Verfolgung auf. Eine aufregende Zeit der Flucht und Neuorientierung beginnt.

Das Autorenduo Sabine Klewe und Martin Conrath kann seine Vergangenheit im Krimigenre nicht verbergen. Zugegebenermaßen hatte auch ich Vorurteile gegenüber Titel, Autorenpaar und Klappentext. Bereits zu viele Frauen in Männerkleidung haben nicht immer Lesenswertes erlebt. Doch bereits das erste Kapitel fesselte mich trotz der blutigen Beschreibungen. Der flüssige Erzählstil regt das Kopfkino an. Stetig zieht sich der Spannungsbogen von Kapitel zu Kapitel. Obwohl Melisande noch zwei weitere Male ihren Namen und das Geschlecht ändert, wirkt es keineswegs verwirrend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von bonomania TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 21. April 2012
Format: Taschenbuch
Esslingen im Jahre 1325:
Melisande Wilhelmis ist erst 13 Jahre alt, als ihre Familie von Ottmar de Bruce in einem Hinterhalt brutal ermordet wird. Melisande kann nur durch Zufall entkommen, denn der Henker Raimund Magnus hilft ihr zu fliehen. Fortan lebt sie als sein Lehrling Melchior und schwört, nicht eher zu ruhen, bis sie ihre Familie gerächt hat. Stoisch erlernt sie das Henkershandwerk und bringt es hier sogar zu einer gewissen Perfektion. Schließlich muss sie frühzeitig die Nachfolge des Esslinger Henkers antreten.

Sehr viel mehr möchte ich von der Story nicht verraten, denn man sollte die spannende Geschichte um die Henkerin Melisande unbedingt selber lesen. Manchmal ist die Handlung ziemlich grausam, also nichts für ganz schwache Nerven, aber auf jeden Fall ausgesprochen spannend. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, denn die vielen Intrigen und überraschenden Wendungen haben mich in Atem gehalten.
Geschickt hat das Autoren-Duo den Spannungsbogen gehalten, oftmals an einer besonders spannenden Stelle schnell ein neues Kapitel mit einem Szenenwechsel eingeschoben, wo man dann hastig weiterlesen musste, um zu erfahren, wie die vorangegangene Szene weiterging.

Ich habe das Buch trotz der manchmal brutalen Szenen sehr gern gelesen, da mich Melisandes Schicksal und der Mut und die Entschlossenheit, mit dem sie sich allen Widrigkeiten gestellt hat , sehr für sie eingenommen haben.
Dazu noch ein insgesamt packender Schreibstil und auch ein wenig Liebesgeschichte: für mich war das sehr gute Unterhaltung!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch ist spannend, brutal und gewährt einen tiefen Einblick in das Mittelalter.
Der Schreibstil ist leicht und farbenprächtig.
Es war mir, als würde ich es selbst miterleben, die Flucht, der Schmerz, der Hass, die Liebe und die Sehnsucht.
Ich erwarte sehnsüchtig Teil 2...Die Tränen der Henkerin.
Schön finde ich auch wenn Romane bei uns in Deutschland spielen.
Wir haben so schöne Mittelalterliche Städte wie z.B. Nürnberg, Bamberg, Rothenburg ob der Tauber, Freiburg, Tübingen, Heidelberg usw.
alle samt ein Roman und eine Reise wert.
Kommentar 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Melisande muss miterleben, wie ihre Familie brutal getötet wird.Henker Raimund nimmt sie
auf und gibt sie als seinen stummen Neffen aus. Bei ihm erlernt sie sein Handwerk und findet
die Mörder ihrer Familie.

Dieser historische Roman spielt im heutigen Deutschland, in und um Esslingen.
Das Leben der damaligen Zeit ist gut dargestellt. Der Beruf des Henkers ist gut beleuchtet
und vielschichtig beschrieben. Ich konnte einige neue Informationen erwerben, die für mich
das Interessanteste am ganzen Buch waren.
Die Hauptakteurin ist natürlich mal wieder eine ausgeprägte Schönheit, die wahrscheinlich
jeden Wettbewerb gewonnen hätte. Fortuna und und z.T. unrealistische Zufälle ebnen ihr
den Weg ins Glück.
Weil ich denke, dass die Fortsetzung meinen Erwartungen auch nicht entsprechen wird,
lese ich sie nicht.
Nike
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von miraculum TOP 500 REZENSENT am 4. Oktober 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Der Roman "Die Henkerin" war von der ersten bis zur letzten Seite spannend. Es handelt sich um einen fiktiven Roman, der mich ausgezeichnet unterhalten hat.

Die Geschichte um Melisande, die bei einem feigen brutalen Überfall des Grafen de Bruce ihre gesamte Familie verliert, war einfach berührend. Sie wird von einem Henker gerettet und aufgenommen, der sie auch in sein Handwerk einführt. Melisande hat den Schwur geleistet ihre Familie zu rächen und lebt von nun an dafür. Aber auch sie wird als einzig überlebende der Familie von ihrem Todfeind verfolgt und muss ihre wahre Identität verschleiern.

Alles in allem entführt dieser Roman den Leser ins 14.Jahrhundert, in eine ander Zeit. Die Sprache ist aus meiner Sicht der Zeit entsprechend gut gewählt, so dass man sich mitten im Geschehen wieder findet. Jedenfalls erging es mir so. Ich habe das Buch nur aus der Hand gelegt, wenn es unbedingt sein musste. Sicher werde ich auch noch den zweiten Teil lesen.

Wer gern historische Romane liest, ist mit diesem Roman gut beraten. Ich kann ihn in jedem Fall weiter empfehlen. Viel Spaß!
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: trilogie

Ähnliche Artikel finden