Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Hebammensprechstunde ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand. Abweichende Auflage möglich.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Hebammensprechstunde Broschiert – Januar 2005

4.1 von 5 Sternen 351 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 22,50
EUR 19,50 EUR 15,46
75 neu ab EUR 19,50 15 gebraucht ab EUR 15,46 2 Sammlerstück ab EUR 18,65

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Hebammensprechstunde
  • +
  • Das Stillbuch
Gesamtpreis: EUR 39,45
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ingeborg Stadelmann ist freiberufliche und wohl bekannteste Hebamme Deutschlands. Mutter von 3 Kindern und verheiratet. Sie hat ihr Buch für werdende Eltern und Hebammen geschrieben. Ingeborg Stadelmann war die Vorliebe zur Kräuterheilkunde bereits von ihrer Mutter in die Wiege gelegt worden, als sie 1956 im Allgäu auf die Welt kam. Allerdings hätte sie sich nie träumen lassen, dass sie mit ätherischen Ölen aus heilsamen Kräutern und Pflanzen einmal so viel Anerkennung als Hebamme und Heilkundige, Autorin und Verlegeri, Referentin und Expertin würde ernten können. 1999 wurde Ingeborg Stadelmann für ihre Verdienste als Hebamme und Initiatorin des Kemptener Geburtshauses von der Kempt´ner Frauenliste mit dem "Goldenen Apfel" ausgezeichnet.2004 erhielt sie vom Bayerischen Hebammenverband die goldene Ehrenbrosche mit Brillant für ihre herausragenden Verdienste.Seit 2004 ist sie Vorstandsvorsitzende von FORUM ESSENZIA e.V.http://www.stadelmann-verlag.de/portrait-ingeborg-stadelmann.html


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
"Die Hebammensprechstunde" scheint zu recht DAS Standardwerk für Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett zu sein. Aus dem reichen Fundus ihrer Erfahrungen schildert Fr. Stadelmann alle Entwicklungen, Veränderungen und Probleme, die auf einen zukommen können. Es ist keines der üblichen Hochglanzfotobücher, sondern es kommt ganz ohne Fotos, sogar ohne Zeichnungen aus. Als Nachschlagewerk und Vorbereitungswerk für den nächsten Zeitabschnitt hat es mir immer sehr viel geholfen. Gerade auch für die Zeit nach der Geburt mit der Darstellung aller körperlicher und seelischer Veränderungen kenne ich kein anderes Buch, das einem so detailliert weiterhilft.
Allerdings sollte nicht unerwähnt bleiben, dass ein Schwerpunkt des Buches auf alternativen Methoden wie z. B. der Aromatherapie beruhen und schulmedizinische Methoden eher kritisch beäugt und nur recht kurz angesprochen werden. Mich hat etwas gestört, dass Fr. Stadelmann als Hebamme z. T. eine solche Gegenposition zum angeblich technokratischen Arzt und zur Entbindung im Krankenhaus mit seiner Apparatemedizin aufbaut. Auch wenn hier vielleicht noch manches im argen liegt, habe ich das Team Ärzte-Hebammen wirklich als Team und nicht als Gegenspieler erlebt und denke doch, dass das sicherlich nicht die Ausnahme sein dürfte, so dass hier z. T. Ängste vor dem Krankenhaus oder ärztlichen Behandlungsmethoden geschürt werden, die nicht unbedingt sein müßten oder in manchen etwas absoluten Aussagen entschärft werden könnten.
7 Kommentare 97 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Ich habe das erste Drittel und das letzte Drittel dieses Buches komplett gelesen, bis auf die Hinweise zur Aromatherapie etc., weil ich damit nichts anfangen kann. Hauptsächlich weil ich wissen wollte, was da als nächstes für eine komische Aussage kommt. Die Autorin gibt sich stellenweise durchaus Mühe, differenziert zu sein, etwa in dem sie die Schulmedizin nicht komplett ablehnt, sondern nur in weiten Teilen. Aber: Sie ist selbstherrlich, arrogant und Ich-bezogen, die wie vielen "Zitate" der von ihr betreuten Mütter beweisen. Darüber kann man ja aber natürlich geteilter Meinung sein. Nervig sind die ständigen Hinweise auf ihre eigene Produktlinie und die Darstellung der Hebamme als Instanz direkt nach dem lieben Gott. Das Kind soll nicht direkt der Mutter auf den Bauch gelegt werden, sondern bei der Hebamme bleiben, die dann in den Genuß er ersten Momente mit dem Kind kommt - bitte!? Manchmal schreibt sie auf einer Seite etwas, und auf der nächsten das komplette Gegenteil.

An einigen Stellen sind ihre Haltungen und Ratschläge schlichtweg gefährlich, zum Beispiel wenn es um den plötzlichen Kindstod geht. Selbstverständlich gibt es Dinge, die man vermeiden sollte, um so ein furchtbares Ereignis zu verhindern. Diese, so sagt sie, seinen aber "nur Statistik". Die Aussage, das man ein Kind, das nicht auf dieser Erde sein möchte, nicht aufhalten kann, ist ein Schlag ins Gesicht für alle betroffenen Eltern.
Auch vertritt sie viele Haltungen zu radikal: Eine Klinikgeburt ist per se schlechter als eine Hausgeburt, und man schädigt damit ein Kindfürs Leben. Man ist eine Rabenmutter, wenn man Einmalwindeln verwendet oder nicht stillt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Kann mich den Leserinnen hier nur anschliessen, das Buch aufgemacht eine Stelle gelesen und sofort wieder zugemacht. Unglaublich wie jemand so, mir fehlen die Worte, aber arrogant und ungut triffst wohl am besten schreiben kann. Hab's noch ein paar Mal versucht zu lesen und jedes Mal ist mir wieder die Grausbirn aufgestiegen. Das Thema Speiberei, mit der ich mich 2 Monate herumgequaelt hab, in laessigen 2 Seiten abgetan als Psychose!!! Und dann gleich lustig in die Ernaehrung und was alles gut ist und was schlecht, dass fast food schlecht ist muss gar nicht diskutiert werden das setzen wir als Grundwissen voraus. Hallo???? Ich steh normal auf Gemuese und Obst, aber dass ich 2 Monate lang nach jedem Apfel und allem was irgendwie gesund ist gespieben hab liegt sicher an meiner Weicheier-Psychose und wenn dem Baby was fehlt dann verdiene ich das auch!! Mal abgesehen davon, was ich mir ueberhaupt einbilde ein gesundes Kind zu wollen. Auf konkretere Ernaehrungs Tips, im Bezug auf Toxoplasmose, Listeria, geht die Dame aber lieber nicht ein, weil das wuerde ja die Chancen auf ein gesundes Kind erhoehen, was wir alle nicht verdienen, wenn wir es nicht in einer aromatisierten Berghuette unter freudigem Jodeln zur Welt bringen.

Ich bin mit Homoeopathie, Reflexzonenmassage und dem ganzen Zeug aufgewachsen und schaetze es auch, aber nachdem ich mir Stichproben von Frau Stadelmann's Gesuder gegeben hab, kann ich auch nur sagen bitte Spital, Drogen und Schulmedizin.

Allen die ein verstaendnisvolles, informatives Buch suchen kann ich Lesley Regans Meine Schwangerschaft Woche für Woche: Medizinischer Hintergrund und praktischer Rat empfehlen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen