Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Die Hebamme 2014

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ (Prime-Kunden zahlen nur 8,99¤).

LOVEFiLM DVD Verleih

Die junge Gesa will sich 1799 in Marburg zur Hebamme ausbilden lassen. Im örtlichen Gebärhaus dienen unverheiratete Schwangere angehenden Medizinern als lebende Anschauungsobjekte. Medicus Kilian nimmt in Kauf, dass die Frauen im Verlauf des verzögerten Geburtsvorgangs fast verbluten. Ungleich mehr Philanthropie findet Gesa beim Anatom des Hauses: Clemens Heuser erweist sich seiner grausigen Sammlung zum Trotz als Menschenfreund. Die unfreiwilligen Organspenden stammen von vermeintlichen Selbstmörderinnen, doch Gesa findet raus, dass in Wirklichkeit ein Serienmörder sein Unwesen treibt.

Darsteller:
Andreas Pietschmann, Josefine Preuß
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 54 Minuten
Darsteller Andreas Pietschmann, Josefine Preuß, Alicia von Rittberg, Lisa Maria Potthoff, Axel Milberg
Regisseur Hannu Salonen
Genres Drama, International
Studio Highlight
Veröffentlichungsdatum 27. März 2014
Sprache Deutsch
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 54 Minuten
Darsteller Andreas Pietschmann, Josefine Preuß, Alicia von Rittberg, Lisa Maria Potthoff, Axel Milberg
Regisseur Hannu Salonen
Genres Drama, International
Studio Highlight Communications
Veröffentlichungsdatum 27. März 2014
Sprache Deutsch

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von New Mel am 2. September 2015
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ich bin wirklich kein Fan von deutschen Filmen und besonders nicht von solchen aufwendigen Buchverfilmungen. Wer die Katastrophe "Die Wanderhure" gesehen hat und das Buch ebenso liebt wie ich, versteht meine Skepsis.
Manchmal ist der Film wirklich over-the-top, aber solche Szenen prägen sich halt ein. Einfach nur ein Beispiel für deutsches Filmtalent und ich freue mich auf die Fortsetzung :D
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Hebamme ist - vor allem für eine deutsche Produktion - ein sehenswerter Film mit überzeugenden Darstellern, einem soliden Plot und interessanten Einblicken in das historische Deutschland und den Hebammenberuf. Wie gut dieser historischer Part recherchiert und umgesetzt wurde, kann ich im Einzelnen zugegeben nicht einschätzen, mir sind aber keine Ungereimtheiten aufgefallen. Die Nebenplots haben mir sehr gut gefallen, ebenso Josefine Preuß in der Hauptrolle der Gesa. Der Film ist kurzweilig und eine gute Abendunterhaltung.
Gestört haben mich einige Szenen, die Visionen/Träume/Rückblicke/Kampfszene (was auch immer) darstellen sollten und mit moderner Musik unterlegt waren. Das wollte so gar nicht zum Rest des Films passen und half auch nicht, die für diese Szenen eigentlich passende Stimmung aufzubauen. Da ringt gerade eine Frau um ihr Leben und dank der Musik bin ich einfach nur ... irritiert.

Ansonsten wie gesagt ein guter Film!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Dieser Film zeigt neben einem spannenden Krimi auch ein authentisches Stueck Geschichte, was Frauen und ihren Stellenwert in der Gesellschaft vor 200 Jahren angeht. Unbedingt empfehlenswert fuer alle diejenigen, die behaupten "frueher war alles viel besser"!
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Leider "nur" eine "Geschenk-Rezension" möglich: Beschenkte war "mit Geschenk" und Inhalt der DVD "äußerst-zufrieden.
Fazit: Zum verSchenken - ebenso geeignet wie zumSELBSTschenken.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Sehr zu Empfehlen

Meine Frau wollte ihn haben, da sie davon gehört hatte.
Aber Achtung. Ist nichts für schwache Nerven. Meine Frau mußte ich immer bei manchen Szenen warnen, damit sie
Wegschauen konnte.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Die Hebamme habe ich vorher im Fernsehen angeschaut und war sehr begeistert. Dieser Film ist super spannend und emotional. Einfach nur zu empfehlen. Daher habe ich ihn mir sofort als DVD bestellt, um ihn immer zu sehen, wenn ich einen spannenden und emotionalen Film sehen will.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
ich hab mir den Film wegen der Josefine Preuß geholt, weil ich ihre Filme mag. Aber ihre Filmkollegen waren dann ja doch etwas arg daneben.

Aber dennoch ist die Grundgeschichte super. In der Zeit will man nicht freiwillig leben
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Die Romanvorlage mag unterhaltsam und spannend sein, der Film allerdings... nunja.

Wo anfangen bei all dem Chaos?
Es beginnt schonmal damit, dass das Intro eine ziemlich offensichtlich und außerdem noch schlecht abgekupferte Version des "From Hell"-Intros ist. Dies wiederum -muss man dem Film immerhin zugestehen- passt zum konsequent durchgezogenen "Jack the Ripper"-Motiv; ob dies allerdings durch die Romanvorlage vorgegeben war, kann man mal dahingestellt sein lassen.
Wer am Ende der Bösewicht unter Cape und Ledermaske ist, ist erfreulicherweise nicht schon vor der ersten Werbepause (also in der ersten halben Stunde) ersichtlich. Dies kann man aber wohl kaum dem Film, als mehr Kerstin Cantz's Roman zu Gute halten. Die sogenannten "sinnvollen Streichungen, bzw Änderungen für den Bildschirm" wie die Sexszenen im Wald und im Heu oder die wilde Ehe in der Hauptfigur Gesa und ihr Anatom leben, rauben -so denn noch welche besteht- dem Film die letzte Glaubwürdigkeit.

Film-handwerklich ist die Umsetzung größtenteils in Ordnung. Allerdings wird hier mit zu vielen "Stilmitteln" jongliert (Ich-Erzählstimme aus dem Off, verzerrtes Sepia-Traumbild, schnelle Wechselblenden zwischen paralelllaufenden Handlungen, etc. etc. etc.), was schnell überladen wirkt und den Zuschauer mit der Frage zurück lässt, wieso das Produktionsteam keine stringente Linie verfolgen will. Was die Mordszenen angeht oder die Folter(visionen), muss ich sagen, dass sie nicht nur immer wieder einen massiven Bruch mit dem Resttempo des Films darstellen, sie kommen auch völlig unmotiviert und übertrieben daher. Tja, und dann auch noch Rockmusik und Synthi-Soundeffekte darunter zu legen...
Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen