Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. USt
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Hebamme [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Hebamme [Blu-ray]

4.4 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 10,90
EUR 7,10 EUR 4,29
Aktuelle Angebote 6 Blu-rays für 30€ 2 Werbeaktion(en)

Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Hebamme [Blu-ray]
  • +
  • Die Hebamme 2 [Blu-ray]
  • +
  • Die Wanderhure - Trilogie (+ DVD) [Blu-ray]
Gesamtpreis: EUR 38,38
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Josefine Preuß, Axel Milberg, Andreas Pietschmann, Alicia von Rittberg, Lisa Maria Potthoff
  • Regisseur(e): Hannu Salonen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Constantin Film
  • Erscheinungstermin: 27. März 2014
  • Produktionsjahr: 2014
  • Spieldauer: 114 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 87 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00IEY9QE0
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.145 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  • Möchten Sie die uns über einen günstigeren Preis informieren?
    Wenn Sie dieses Produkt verkaufen, möchten Sie über Seller Support Updates vorschlagen?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Von Kindesbeinen an ist die 19-jährige Gesa (Josefine Preuß) fasziniert von der Kunst der Geburtshilfe und träumt davon den Hebammeneid abzulegen. Nach dem Tod ihrer Mutter macht sich Gesa auf den Weg in die Universitätsstadt Marburg, um bei der angesehenen Stadthebamme Elgin Gottschalk (Lisa Maria Potthoff) in die Lehre zu gehen. Doch Elgin weist Gesa zurück. So bleibt ihr keine andere Wahl, als ihre Ausbildung zur Hebamme in Marburgs "Gebärhaus" zu absolvieren, wo unverheiratete, schwangere Frauen unter teils unwürdigen Bedingungen als Studienobjekte ausgenutzt werden. Ohne Rücksicht auf Schamgefühle und Schmerzen der Schwangeren lehrt der renommierte Medicus, Professor Kilian (Axel Milberg), angehenden Medizinern und Hebammenschülerinnen am lebenden Objekt die Vorgänge während der Schwangerschaft und bei der Geburt.
 
Zu Gesas engsten Vertrauten werden ihre Mitschülerin Lotte (Alicia von Rittberg) und der Leiter des anatomischen Instituts des Hauses, Dr. Clemens Heuser (Andreas Pietschmann). Er ist fasziniert von seinem Beruf und betrachtet die Toten mit ganz eigenen Augen. Wie durch einen glücklichen Zufall verschafft ihm eine mysteriöse Selbstmordserie immer neue Untersuchungsobjekte. Doch was steckt hinter der rätselhaften Selbstmordserie?
 
Die Hebamme basiert auf dem Bestsellerroman von Kerstin Cantz. Die Titelrolle spielt Josefine Preuß (Türkisch für Anfänger). Neben ihr konnten Lisa Maria Potthoff, Axel Milberg, Alicia von Rittberg und Andreas Pietschmann gewonnen werden. Als Produzent des Historienfilms zeichnet sich Oliver Berben verantwortlich. Die Regie übernahm Hannu Salonen.

VideoMarkt

Marburg 1799: Die junge Gesa ist in die Universitätsstadt gekommen, um Hebamme zu werden. Doch die Stadthebamme Elgin Gottschalk, bei der sie in die Lehre gehen möchte, weist die junge Frau zurück. Gesa, fest entschlossen, ihr Ziel trotzdem zu erreichen, bewirbt sich enttäuscht im "Gebärhaus". Hier entbinden mittellose oder unverheiratete Frauen, während der renommierte Medicus Professor Kilian sie als willkommene Studienobjekte für seine Studenten benutzt. Gesa ist entsetzt über die menschenunwürdigen Praktiken im Gebärhaus. Vertraute findet sie in ihrer fröhlichen Kollegin Lotte und Dr. Clemens Heuser, dem jungen Leiter des anatomischen Institutes. Gesa und Clemens empfinden bald mehr füreinander und planen eine gemeinsame Zukunft. Da macht in Marburg eine furchtbare Nachricht die Runde. Die vermeintliche Selbstmordserie, die die Stadt seit Monaten in Atem hält und Clemens' Leichensammlung ständig vergrößerte, war offenbar gar keine. Die vielen Toten wurden Opfer eines grausamen Mörders... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

am 28. Juni 2017
Format: DVD|Verifizierter Kauf
33 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2016
Format: DVD|Verifizierter Kauf
22 Kommentare| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2017
Format: DVD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2017
Format: DVD|Verifizierter Kauf
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Möchten Sie weitere Produkte entdecken? Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite: Ip Telefon

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?