Facebook Twitter Pinterest
Menge:1
EUR 6,04 + EUR 3,00 für Lieferungen nach Deutschland
Nur noch 9 auf Lager Verkauft von dodax-shop
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Andere Verkäufer auf Amazon
In den Einkaufswagen
EUR 6,04
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: zoreno-deutschland
In den Einkaufswagen
EUR 6,05
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: nagiry
In den Einkaufswagen
EUR 6,05
+ EUR 3,00 Versandkosten
Verkauft von: marvelio-germany
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Gruft mit dem Höllenauge

4.1 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen

Preis: EUR 6,04
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Nur noch 9 auf Lager
Verkauf und Versand durch dodax-shop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.
70 neu ab EUR 6,04 6 gebraucht ab EUR 4,10

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Gruft mit dem Höllenauge
  • +
  • Die Leichenkutsche Von London
  • +
  • Hexenwahn
Gesamtpreis: EUR 19,02
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (22. Juli 2011)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: L?Bbe Audio H?Rspiel (Tonpool)
  • ASIN: 3785744730
  • Weitere Ausgaben: Hörbuch-Download  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen 18 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.763 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Produktbeschreibungen

SINCLAIR JOHN, 67/DIE GRUFT

Aus dem Redaktionsbüro


„Geisterjäger John Sinclair“ ist die erfolgreichste Horror-Hörspielserie der Welt. Die Folge 67 beginnt etwas verwirrend mit einer Flugzeug-Notlandung, die man zunächst nicht einordnen kann. Danach wird es aber immer besser und klarer. Man merkt schnell, dass sich eine Geschichte über die Familie Sinclair und deren Ahnen anbahnt. Der Hörer macht Bekanntschaft mit Johns Vater Horace, seiner Mutter Mary und einem ganz fiesen wiederauferstandenen fernen Vorfahren des Geisterjägers, der auch John Sinclair heißt. Sehr lustig sind die Streitgespräche zwischen Vater und Sohn. Schauplatz des Kampfes zwischen John Sinclair und John Sinclair ist ein alter vergessener Friedhof.

Schöpfer der Hörspielserie ist Oliver Döring. Er begann mit der Produktion im Jahr 2000 und schlug damit ein neues Kapitel in der deutschen Hörspielgeschichte auf. Seine Werke haben neue Maßstäbe für Geräusche und Musikuntermalung gesetzt. Alle Effekte sind so kraftvoll und realistisch, dass man beim Zuhören glaubt, mitten im Geschehen zu sein. Die Handlung und die Reihenfolge der Hörspiele orientieren sich eng an den „John Sinclair“-Romanen von Helmut Rellergerd alias Jason Dark. Der in Bergisch Gladbach lebende Autor Rellergerd hat seit 1973 über 1.800 Geschichten mit dem Geisterjäger für den Bastei-Verlag verfasst (ab 1978 als eigenständige Heftreihe). Neben den Geräuschen und der Musik beeindrucken besonders die vielen prominenten Sprecher. Darunter sind Frank Glaubrecht (Film-Synchronstimme von Pierce Brosnan, Kevin Costner und Al Pacino) als John Sinclair, Joachim Kerzel (Jack Nicholson) als Erzähler, Detlef Bierstedt (George Clooney) als Bill Conolly, Dietmar Wunder (Daniel Craig, Adam Sandler) als Flugzeug-Pilot Frank Evans und Komiker Hennes Bender. - Björn Akstinat / www.imh-service.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD
Ich finde das Hörspiel eigentlich gelungen, sehr gute Sprecher, gute Spundeffekte und eine sehr gute Story.........aber es ist jedesmal eine Enttäuschung wenn er - Achtung ich verrate jetzt das Ende - wie in jeder zweiten Folge einfach sein Hemd öffnet und seine Erzengel ruft und Schwupps ist das Böse vernichtet.
Frage mich langsam warum kämpft er überhaupt erst noch, soll er da gleich am Anfang sein Hemd öffnen und er könnte sich wieder schlafen legen und müsste seine Kollegen nicht belästigen. Dieses Hörspiel hat leider wieder ein dermassen langweiliges, einfallsloses und mittlerweile echt überaus nerviges Ende, das ich mich frage....WARUM????? Kann man sich da nicht mal was besseres einfallen lassen, anstatt immer das gleiche zu kopieren.
Sorry, aber da fühle ich mich langsam echt für dumm verkauft!

Trotzdem noch 3 Sterne weil bis aufs Ende ist es wirklich gut!!!
4 Kommentare 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Der Geist von John Sinclair wütet auf einem alten, verlassenen Friedhof. Er vermehrt seine Stärke, indem er die Ängste und Schrecken von Menschen aufsaugt, unterstützt von Asmodis höchstpersönlich. Dabei schreckt John Sinclair auch vor Folter nicht zurück...

Wie denn, was denn, wo denn? Keine Angst, beim Geist handelt es sich nicht um den Geisterjäger, sondern einen gleichnamigen Verwandten mit umso schrecklicher Vergangenheit: ein Massenmörder und Kannibale, dessen Schreckensherrschaft nur durch Lynchjustiz beendet werden konnte. Darin verwickelt war auch John's Grossvater. Der Fluch des bösen Sinclair richtet sich gegen John und seine Eltern. Wird John seinen Vater retten können und den schrecklichen Alb besiegen?

Naja, die Frage lässt sich wohl leicht beantworten. Trotzdem unterhält die Folge ausserordentlich gut: sehr atmosphärisch umgesetzt (viel Friedhof-Flair mit akustisch überzeugendem Bösewicht, der ein echt fieses Grabstein-Spiel mit einem Piloten treibt - tolle Schauspielleistung von Dietmar Wunder als zu Tode verängstigter Frank Evans!), generell Klasse Geräusche und auch gut eingesetzte Musik, sodass sich ein spannendes und gruseliges Vergnügen bietet, das zudem Licht in die Familienverhältnisse der Sinclairs wirft. Natürlich ist keine tiefgängige Charakterschilderung zu erwarten, aber die kleinen Streitereien zwischen Vater und Sohn sind doch amüsant. Und dass nach einem unerwartet raschen Ende dann doch nicht Schluss ist und es nochmals in die Vollen geht, freut den Hörer natürlich besonders. Vorgang, Hauptspeise und noch Extra-Dessert, was will man mehr?
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Ware kam mit etwas Verspätung an, weiterhin nicht schlimm Hauptsache Disc läuft. Diese Geschichte ist sehr spannend, unterhaltsam und man lernt Johns Familie kennen. Story beginnt mit einem Flugabsturz im Wald und nimmt seinen Lauf. kann ich empfehlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Horace F. Sinclair wird nachts von furchtbaren Alpträumen geplagt. Der Geist eines dämonischen Vorfahren fordert ihn auf nach Maghel zu kommen, um sich in der Gruft des Ahnherrn selbst zu töten, andernfalls würde der Dämon erst seinen Sohn und dann seine Frau Mary ermorden. Diese bittet ihren Sohn John Sinclair um Hilfe, als ihr Mann eines Abends ohne eine Nachricht zu hinterlassen verschwindet. Zusammen mit Suko macht sich der Geisterjäger auf den Weg nach Maghel. Dort hat sich Horace F. Sinclair gemeinsam mit dem pensionierten Bürgermeister Gordon Miller auf den Weg zu der Gruft des teuflischen Ahnherrn gemacht, der ebenfalls John Sinclair heißt. Doch auf dem eingemauerten, verwaisten Friedhof erwartet die beiden Männer eine böse Überraschung, denn die Gruft mit dem Höllenauge führt ein dämonisches Eigenleben ...

In dieser Folge bekommt der Hörer einen weiteren Einblick in das private Leben und die Vergangenheit des Geisterjägers, denn zum ersten Mal in der über zehnjährigen Geschichte der Hörspielserie spielen Johns Eltern mit. Im Gegensatz zu den Romanen, wo zwischenmenschliche Konflikte die Seltenheit sind und überall eitel Sonnenschein herrscht, ist das Verhältnis von Vater und Sohn im Hörspiel alles andere als ungetrübt. Dass Sinclair Senior dann selbst mit dem Übernatürlichen konfrontiert wird, macht die Angelegenheit nicht gerade einfacher. Eine Folge wie geschaffen für kurzweilige Gags und den erfrischenden Humor, der die Skripte von Oliver Döring auszeichnet:
'Auf keinen Fall fahr ich zurück! Und sei es nur, um den Alten zu ärgern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
John Sinclair bekommt einen Anruf von seiner Mutter. Sie bittet ihn herzukommen und seinem Vater zu helfen.
Durch eine Ahnung und ein Verdacht fahren John und Suko hin. Währenddessen recherchiert Bill Conolly über die Chronik der Sinclairs.
Anscheinend ist der alte böse John Sinclair wieder zurück....

Die Sprecher waren alle TOP, aus allen hat man tolle Leistungen aufgenommen.
Es macht einfach Spaß den Sprechern zuzuhören :)

Skript & Dialoge waren gut aufgebaut und gut geschrieben.
Der Verlauf ist spannend, stimmungsvoll, atmosphärisch, actionreich und humorvoll.
Oliver Döring hat wieder einen tollen Skript bearbeitet und präsentiert eine starke Folge.
Die Geschichte des alten bösen Sinclairs war echt gruselig.
In dieser Folge musste ich auch herzlich viel lachen :)
Besonders über die Reaktionen von Suko und Bill, wenn sie mitten in der Nacht aufgeweckt werden :)

Sounddesign & Effekte waren wieder TOP.
Ear2brain productions leisten wieder eine klasse Arbeit.
Die Inszenierungen sind sehr stimmungsvoll und atmosphärisch umgesetzt, die Geräuschkulisse ist hervorragend.
Jede Szene ist einfach hervorragend inszeniert. Einfach nur Grandios ;)
Der Anfang mit dem Pilot und das Finale sind wieder besonders klasse gelungen :)

Die Musik gefällt mir sehr und die Stücke wurden wieder an passenden Stellen platziert.

Eine tolle Folge und ich kann es wirklich nur sehr empfehlen ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren