Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Gebraucht kaufen
EUR 2,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Geschichte der Liebe Audio-CD – Audiobook, 20. Oktober 2005

4.5 von 5 Sternen 46 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 2,20
2 gebraucht ab EUR 2,20
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Seit einigen Jahren schon sind Romane erfolgreich, in denen verschwundene Bücher oder geheimnisvolle Manuskripte im Mittelpunkt stehen. In diese Kategorie gehört auch Nicole Krauss’ zweiter Roman, auch wenn die New Yorker Jungautorin sicher literarischer als andere mit diesem Topos umgeht. Die Geschichte der Liebe ist der Titel eines Manuskripts, das Leo Gursky in seiner polnischen Heimat vor dem 2. Weltkrieg schrieb -- als Zeichen seiner Zuneigung für seine große Liebe. Doch in den Wirren des Zweiten Weltkriegs wurden die Liebenden getrennt, das Buch ging verloren. Heute ist Leo achtzig und krank, er lebt in New York und will eigentlich nur noch sterben. Aber das verloren geglaubte Manuskript kommt wieder in seine Hände, als in Südamerika auf Spanisch erschienenes Buch. Die zweite Hauptfigur ist Halbwaise Alma, die nach der Geschichte der Liebe benannt ist, dem Lieblingsbuch ihres gestorbenen Vaters. Alma macht sich auf die Suche nach dem unbekannten Autor.

Frappante Ähnlichkeit hat Die Geschichte der Liebe mit dem neuen Roman von Krauss’ Ehemann Jonathan Safran Foer: Zwei Kinder leiden unter dem Tod des Vaters und begeben sich auf eine scheinbar aussichtslose Suche. Das so erfolgreiche Schriftstellerehepaar hat leider auch einen Hang zum Gefühlskitsch, der manche Passagen schwer erträglich macht. Die beiden können aber zweifellos sehr gut erzählen, wenn auch unter Zuhilfenahme sehr gewagter Konstruktionen.

Die Sensation dieses Hörbuchs ist aber eindeutig die Interpretation Dieter Manns. Dem erfahrenen Sprecher und Schauspieler gelingt es mühelos, den lebensmüden Leo Gursky genauso überzeugend eine Stimme zu geben wie dem Mädchen Alma. Das ist großartig und absolut hörenswert -- und tröstet über die unbestreitbaren Schwächen des Romans hinweg. --Christian Stahl

Spieldauer: ca. 574 Minuten, 8 CDs, ungekürzte Lesung

Pressestimmen

Präzise, warmherzig, wunderschön. (Bücher)

Einfach anfangen zu lesen. Es ist wunderbar. (Stern)

Ein außergewöhnlicher Roman, lebensprall, klug und poetisch, von eigenwilligem Charme, staunenswerter Anschaulichkeit und gesegnet mit einem zärtlichen Humor. (FAZ)

Ein wunderschönes Buch. (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung)

Wunderbar. (Elle)

Ein großartiger Roman. (Der Spiegel) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Nicht Nicole Krauss sondern Leo Gurski ist der Autor von „Geschichte der Liebe“. Sie ist nur der Chronist, der über die verschlungenen Pfade des Buches und der Menschen berichtet, deren Leben der Roman veränderte.
Die Geschichte beginnt in den 30-er Jahren des 20. Jahrhunderts in Polen. Hier lebt Leo Gurski und ist unsterblich in Alma verliebt. Ihr widmet er sein Buch und trotz seiner unendlichen Liebe zu ihr ermutigt er sie, nach Amerika zu emigrieren. Er verspricht, ihr bald nachzukommen doch die Nazis besetzen sein Dorf und töteten alle Einwohner. Nur Leo kann entkommen und versteckt sich die nächsten Jahre im Wald, ernährt sich von rohen Ratten, Würmern und Insekten. Nach Kriegsende wandert auch er aus um Alma zu finden und zu heiraten.
Das Mädchen Alma Singer lebt im heutigen New York. Ihr Vater David, aufgewachsen in Israel, starb, als sie 7 Jahre alt war. Dieser war ein begeisterter Naturmensch und schenkte seiner Frau das spanischsprachige Buch „Geschichte der Liebe“. Nach dem Tod ihres Vaters erbt Alma dessen Schweitzer Armeemesser und seine Vorliebe für die Natur. Sie führt eine Art Tagebuch darüber, wie man in der Wildnis überleben kann.
Parallelen zwischen den beiden Hauptfiguren Leo und Alma gibt es zuhauf. Beide lieben etwas, was sie verloren haben. Doch lieben sie die Person oder ist es nur ein Festhalten, ein Nicht-Loslassens-Können dessen, was für immer vergangen ist? Sind es echte Gefühle oder nur die Illusion daran, die sie wach halten? Und welche Erinnerungen sind wirklich gelebt, welche erdacht?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ich habe das Hörbuch gehört. Am Anfang hatte ich Probleme mich in die Geschichte einzufinden, aber das hat sich schnell gelegt. Ich fand das Buch absolut atemberaubend und eine der schönsten Liebesgeschichten/-erklärungen, die ich je gelesen habe. Brilliant aufgebaut und doch mitten aus dem Leben gegriffen. Das Ende ist phänomenal, ich habe geheult wie ein Schlosshund. Ich bin beeindruckt, daß es Menschen gibt, die so gut mit Worten umgehen können. Vielen Dank für dieses wundervolle Buch. Und - glaubt keinem, der diesem Buch weniger als 5 Sterne gibt.

Noch ein Wort zum Hörbuch:

Der Erzähler Dieter Mann ist das Zuhören absolut wert und hätte nicht besser ausgewählt sein können. Sollte es je eine Verfilmung dieses Buches geben, dann kann ich nur hoffen, das er die Rolle des Leo Gurski erhält oder ihm zumindest seine Stimme verleiht. Mein Kompliment zu dieser Lesung.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe "Die Geschichte der Liebe" in einem Atemzug durchgelesen, da ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte. Der Roman von Nicole Krauss handelt davon, wie ein Buch - nämlich "Die Geschichte der Liebe" - die Schicksale von Menschen miteinander verbindet, die sich nie im Leben getroffen haben. - Ein wunderschönes Buch, in dem es mehr Einfälle, Wärme und absolut hinreißende Charaktere gibt als in den meisten Büchern sonst.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
ich habe das buch während einer parisreise gelesen und war am ende wirklich hingerissen. der anfang ist schleppend, der mittelteil ein wenig verwirrend, aber es lohnt sich. in wenigen sätzen verstecken sich begriffe wie ewigkeit und vergänglichkeit.

ich habe gebangt, hatte angst, dass der tod die geschichte durchkreuzt und ein wirkliches ende unmöglich macht.

eine poetische reise, weniger geschichtlich als human. vielmehr gibt es mut, zu handeln, jetzt zu leben, bevor alles schon wieder vorbei ist.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Carlos F. am 30. Oktober 2006
Format: Taschenbuch
Obwohl ich zuerst sehr skeptisch war (dieses Buch wird auch mit einem Aufkleber "Bestseller" vom Rowohlt Verlag vermarket) habe ich "Die Geschichte einer Liebe" dank einer Empfehlung eines Bekannten gekauft. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite von diesem wunderbar einfühlsam und zärtlich (nicht kitschig) geschriebenen Buch über unerfüllte Liebe, Treue, Verrat und Freundschaft gefesselt.
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Juden im 2. Weltkrieg - Ein Thema über das bereits hunderte von Büchern geschrieben wurde. Trotzdem ist dies hier anders. Ich tauchte sofort ein in die Welt von Leo Gursky, die Geschichte seines Manuskripts fesselte mich und ich wollte unbedingt wissen ob die junge Alma ihn finden würde.
Auch wenn das Ende umstritten ist und meine Freunde gesagt haben, dies zerstöre das ganze Buch, so bin ich doch anderer Meinung: Das Ende ist das schönste im Buch. Es ist ebenso unerwartet wie tragisch. Dieses Ende macht das Buch erst lesenswert.
Die vielen jüdischen und russischen Wörter, die nirgends erklärt werden, fand ich dann schon mühsamer.
Es wäre mehr aus dem Thema zu machen gewesen, aber alles in allem finde ich das Buch ziemlich lesenswert.
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Rezension:

“Die Geschichte der Liebe” von Nicole Krauss wartete in meinem Regal schon sehr lange darauf, endlich gelesen zu werden und nun, da ich es getan habe, weiß ich gar nicht so genau, was ich nun eigentlich von der Geschichte halten soll.

Nicole Krauss hat einen sehr angenehmen Schreibstil – soviel lässt sich sicher sagen. Ihre Art sich auszudrücken ist leicht zu verstehen und sorgt dafür, dass man ihr an den imaginären Lippen hängt und das Buch nur ungern weglegt.

Allerdings hatte ich ein gravierendes Problem mit dem Buch: Die verschiedenen Handlungsstränge. Es geht darum, dass der jüdische Protagonist Leo Gursky als junger Mann ein Buch für seine Geliebte, Alma, verfasste – “Die Geschichte der Liebe”. In Zeiten des Holocaust gab Leo das Manuskript jemanden zur Verwahrung, der es dann irgendwann veröffentlichte – allerdings nicht unter dem Namen des wahren Autors. Der nächste Strang handelt von der 14-jährigen Alma, die nach der Protagonistin in “Die Geschichte der Liebe” benannt wurde. Almas Vater hatte das Buch ihrer Mutter geschenkt. Er ist mittlerweile tot und das Mädchen möchte einen Weg finden, ihre Mutter wieder glücklich zu machen. Dann gibt es noch weitere kleinere Handlungsstränge, wie z.B. was eigentlich in “Die Geschichte der Liebe” steht, wie Leos und Almas Liebe tragisch endete, was mit demjenigen ist, dem er das Manuskript des Werkes gab und außerdem geht es auch noch um den Sohn, den Leo und Alma zeugten.

Da die verschiedenen Handlungsstränge keinem logischen Muster folgen, sondern sich wild durcheinandergewürfelt abwechseln, fand ich die Geschichte wahnsinnig verwirrend.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden