Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longss17

Kundenrezensionen

3,4 von 5 Sternen
9
3,4 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
0
3 Sterne
3
2 Sterne
0
1 Stern
2


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Juni 2014
Der Autor lässt es uns in die Gefühlswelt des Teenagers Dave eintauchen, der viele Schwierigkeiten durchleben muss: Angefangen mit einer Außenseiterrolle in der Schule, familiären Problemen bis hin zu den ersten, teilweise sehr dramatisch endenden Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht.
Ein tolles Buch für Teenager, die sich sicherlich mit Daves Problemen identifizieren können!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
ich habe das Buch innerhalb weniger Tage durchgelesen, da es einen einfach so fesselt, da es sehr emotional ist und man sich selber sehr gut in die Situation von Dave hineinversetzen kann.
Ich finde es sehr gut geschrieben und daher es auf jeden all wert gelesen zu werden.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Ich habe das Buch zwar erst angefangen zu lesen und trotzdem muss ich dazu sagen, das der Autor sich sehr viele Mühe gegeben hat, um das Geschehene, was er selbst erlebt, mit uns zu teilen. Dafür mal ein großes Lob.
Ich konnte mich bis jetzt in diese Geschichte hineinversetzen und es hat mich zu Tränen gerührt, da ich mir gerne solche Geschichten durchlese.
Ich muss auch dazu sagen, das es sich lohnt, dieses Buch zu kaufen weil es einfach so emotional und wundervoll niedergeschrieben wurde.
Und jetzt ein paar kleine Worte zum Autor dieses Buches:
schreib weiterhin so tolle Geschichten, weil man sich dort gut in die Person Dave hineinversetzen kann.
Ich liebe sie, deine Geschichte und möchte weiterhin mehr solche Geschichten von dir lesen.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. September 2014
Das Buch selber ist sehr interessant und msn merkt dass sich der Autor sehr viel Mühe gegeben hat.
ABER: es sind eindeutig viel zu viele Rechtschreibfehler und Grammatikfehler drin, dass ich das Buch oft zur Seite legen, da sonst an die Decke gesprungen wäre.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Juli 2014
Das Buch an sich ist gut. Doch für den Preis ist es ziemlich dünn und es sind viele Rechtschreibfehler drin.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. September 2014
Ich liebe dieses Buch. Ich hatte immer so lange gewartet um es endlich lesen zu können und es hat meine Erwartungen voll übertroffen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2014
Was Pablo Picasso mit den verschiedenen Perspektiven gelang, versucht der Autor hier mit der Rechtschreibung. Keine Seite dieses Buches ist frei von Gramatik- oder Rechtschreibfehlern. Und das dermaßen haarsträubend, dass nur pure Absicht dahinter stecken kann. Um dem beabsichtigten Sinn auf die Spur zu kommen, muss der Leser verschiedene Betrachtungswinkel testen. Was in der Malerei funktioniert, erscheint hier jedoch nur lästig und dermaßen unprofessionell, dass nur Absicht dahinter stecken kann. Ist das nun lustig, oder wird dem Leser als potentiell besser schreibkundigem hier ein Erfolgserlebnis untergejubelt, das er braucht, um dieses Buch gut zu finden ? - Leute, findet es NICHT selbst heraus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Ist das Ihr Ernst, Herr Kozak?
Mir fällt spontan das Zitat ein, nachdem ich das Buch gelesen hatte: "Wo sind Deutschlands Goethe und Schiller hin?"

Ich sollte vielleicht wie sie nur in Zwei-Zeilen-Absätzen schreiben. Aber dieses Verhalten wäre nicht meiner üblich. Dieses Werk, falls man es so betiteln darf, strotzt vor unglaublicher Inkompetenz der Lektoren. Das diesen nicht auffällt, dass die Geschichte abgenutzt und die Form jenseits aller Intelligenz liegt, ist für mich ein Rätsel.
Die Anschuldigungen lassen sich im Folgenden begründen:
Die Story ist plump und sehr schnell erzählt. Jeder Jugendliche macht diese Zeit durch. Andere mehr, andere weniger. Nur ist es klar, dass nicht jeder ein Buch darüber schreibt, bzw. es wagt dieses zu veröffentlichen. Dafür Respekt für so viel Mut. Gerade bei Ihrem begrenztem Talent. Ich las auf Ihrer Facebook-Seite, dass Sie vorhaben, ein zweites zu veröffentlichen.

Bitte nicht!

Anmerkung: Zitate müssen gekennzeichnet werden und sind in diesem Fall möglich!
Zur Form: Ich denke mal jeder Mensch, der halbwegs bei Verstand ist, wird merken, dass gar keine Form vorhanden ist. Es war EIN KAMPF (Anspielung auf Seite 4, wo der Autor aus total unsinnigen Gründen das doppel-s von "dass" in Druckbuchstaben schrieb) sich durch diese Seiten zu quälen. Jeder zweite Satz beginnt gleich wie der vorige, in jedem Absatz kommen wiederholt bis zum nervtötendem Ende die Namen des "Protagonisten" oder diverser Nebencharaktere vor, wie an folgendem Beispiel von Seite 9 zu sehen:

"Celine und der Kumpel von DAVE fragten DAVE, ob sie den Boxkampf bei DAVE Zuhause schauen könnten. Zufällig war DAVE an dem Tag alleine und die beiden konnten zu DAVE kommen." Dave wird allein in diesen vier Zeilen fünfmal genannt. Diese Struktur zieht sich durch das komplette Buch.

Das einzig Gute an dem Buch ist das Cover, was aber von einem fleißigen Fan, der 21'000 User-starken Gemeinschaft erschaffen wurde. 21'000 kann nicht genug betont werden. Zumal sich diese teilweise bereits im Vorfeld mehrmals um die Unpünktlichkeit und das Nichterscheinen bestimmter Kapitel beschwerte. Aber bitte, psoen Sie ruhig weiter, Herr "Frauenschwarm".-Peinlich

Die einzige zweite Rezension (Stand 1. Juli) kann ich so nicht verstehen. Ja, er macht seine Erfahrungen, aber nein, es ist KEIN tolles Buch. Sicher können sich viele Teenager mit den Problemen identifizieren, aber da die Zielgruppe laut der Form ja Grund- oder Vorschule sein muss, werden diese leider nicht angesprochen. Ich kenne Zweitklässler mit größerem Wortschatz und besserer Satzstruktur, als Sie es gewohnt sind in Ihrer Umgebung.

Abschließend lässt sich sagen: Probieren Sie was Anderes aus. Ihre Geschichte ist nett, aber zu einfältig, zu trist, zu vorhersehbar, als das sie Chance zu einem Bestseller hätte.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2014
Das Buch wurde bereits auf einer eigenen Facebook-Seite sehr viel beworben und hat auch mir den Anreiz dazu gegeben es zu kaufen. Leider:
- sehr viele Rechtschreibfehler (pro Seite mindestens 1)
- Wiederholungen von Satzteilen oder Sätzen
Für meinen Geschmack ist es sehr eigenartig geschrieben, schön zum "drüberlesen" ist es nicht.
Die Geschichte ist interessant, aber die Qualität lässt zu wünschen übrig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken