Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Die Gegenpäpstin: Roman von [André, Martina]
Hörprobe anhören
Wird wiedergegeben...
Wird geladen...
Angehalten
Anzeige für Kindle-App

Die Gegenpäpstin: Roman Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 120 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Die Sprecherin gefällt, liest angenehm, dynamisch und variantenreich. (hörBücher, 2/09)

Kurzbeschreibung

Sarah Rosenthal, eine junge Jüdin, ahnt nichts Böses, als sie eines Morgens mit ihrem deutschen Kollegen Rolf Markert zu einer Baustelle gerufen wird. Eine Kettenraupe ist eingebrochen. Offenbar befindet sich unter einer Straße ein größerer Hohlraum. Als Sarah in das Loch hinabsteigt, verschlägt es ihr beinahe den Atem. Sie entdeckt zwei Gräber mit einer Inschrift, die auf eine Sensation hindeutet: Anscheinend hat sie die letzte Ruhestätten von Maria Magdalena und einem jüngeren Bruder Jesu gefunden.

Doch damit beginnen die Verwicklungen erst. Wenig später wird ein Archäologe getötet, die beiden Leichname werden gestohlen – ein Gen-Test besagt, daß Sarah selbst eine Nachfahrin Marias ist.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1066 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 460 Seiten
  • Verlag: Aufbau Digital; Auflage: 5 (23. April 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004TTN2X0
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 120 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #48.982 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 20. August 2007
Format: Taschenbuch
Der Roman bedient sich zweier Zeitebenen, die sich von Kapitel zu Kapitel abwechseln. Der zeitlich ältere und weniger umfangreiche Handlungsstrang ereignet sich im Jahre 62 n. Chr. in Galiläa und Jerusalem. In der im ersten Quartal des Jahres 2007 spielenden Haupthandlung gelangt die israelische Archäologin Dr. Sarah Rosenthal auf einer abenteuerlichen Reise von ihrer Heimat über Deutschland nach Rom, wo es schließlich zu einem dramatischen Showdown kommen soll.....

Marina André verknüpft beide Zeitebenen zu einer inhaltlichen Kontinuität. Neben alten Mythen und Überlieferungen orientiert sie sich hierbei an aktuellen Themen und Forschungsergebnissen. Hierzu zählt die religiöse Rolle der Frau in den antiken Matriarchaten und im frühen Christentum, und die angestrebte Gleichstellung und Ordinierung der Frauen in der römisch-katholischen Kirche. Wie die Autorin in ihrem Nachwort hervorhebt, haben ihr in diesem Kontext die Bücher von Jörg-Walter Langbein ("Das Sakrileg und die Heiligen Frauen", "Maria Magdalena" und das "Lexikon der Biblischen Irrtümer") besondere Einsichten gewährt. Daneben hat sie Erfahrungen von Gleichberechtigungsinitiativen innerhalb der Kirche, sowie neue Erkenntnissen in der Genforschung (Mitochondrien-DNA) und deren Bedeutung für die Archäologie in den Roman einfließen lassen.

Als besonderen Spannungsfaktor kommt noch eine uralte Sekte ins Spiel, die nach Jahrtausenden eine dunkle Prophezeiung erfüllen will......

Angefangen bei seinem gelungenen Cover (Rankenkreuz mit Lichtstrahl vor einem düsteren Hintergrund) bietet das Buch reichlich (Wort)symbolik, z. B. in den Namen der Akteure.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 48 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 13. Oktober 2007
Format: Audio CD
Die Romangeschichte bedient sich zweier Zeitebenen, die sich von Kapitel zu Kapitel abwechseln. Der zeitlich ältere und weniger umfangreiche Handlungsstrang ereignet sich im Jahre 62 n. Chr. in Galiläa und Jerusalem. In der im ersten Quartal des Jahres 2007 spielenden Haupthandlung gelangt die israelische Archäologin Dr. Sarah Rosenthal auf einer abenteuerlichen Reise von ihrer Heimat über Deutschland nach Rom, wo es schließlich zu einem dramatischen Showdown kommen soll.....

Marina André verknüpft beide Zeitebenen zu einer inhaltlichen Kontinuität. Neben alten Mythen und Überlieferungen orientiert sie sich hierbei an aktuellen Themen und Forschungsergebnissen. Hierzu zählt die religiöse Rolle der Frau in den antiken Matriarchaten und im frühen Christentum, und die angestrebte Gleichstellung und Ordinierung der Frauen in der römisch-katholischen Kirche. Wie die Autorin in ihrem Nachwort hervorhebt, haben ihr in diesem Kontext die Bücher von Jörg-Walter Langbein ("Das Sakrileg und die Heiligen Frauen", "Maria Magdalena" und das "Lexikon der Biblischen Irrtümer") besondere Einsichten gewährt. Daneben hat sie Erfahrungen von Gleichberechtigungsinitiativen innerhalb der Kirche, sowie neue Erkenntnissen in der Genforschung (Mitochondrien-DNA) und deren Bedeutung für die Archäologie in den Roman einfließen lassen.

Als besonderen Spannungsfaktor kommt noch eine uralte Sekte ins Spiel, die nach Jahrtausenden eine dunkle Prophezeiung erfüllen will......

Der vorgelesene Roman bietet reichlich (Wort)symbolik, z. B. in den Namen der Akteure.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 64 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Eine israelische Archäologin findet in Israel 2 alte Leichen. Bei einer soll es sich um Maria von Magdala handeln. Schnell wird bekannt, was da gefunden wurde. Von da an wird das ruhige Leben von Sara völlig umgeworfen. Sie flieht nach Deutschland, da ihr irgendjemand nach dem Leben trachtet. Dort angekommen geht alles erst so richtig los..., sie findet Hilfe und Unterstützung bei dem Beginen-Orden...und zu allem Überfluß verliebt sie sich auch noch.....
Mit einer mitreißenden Geschwindigkeit geschrieben, einmal angefangen, konnte ich nicht mehr aufhören....Spannung pur plus Romantik und Gefühle.Ich konnte mich zu jeder Zeit in die Geschichte hineinversetzen, die Orte und Personen in den Szenen sind sehr gut beschrieben, ohne, dass es langweilig wurde. Gut gefallen hat mir der Wechsel zwischen den kurzen geschichtl. Szenen und der heutigen Zeit. Wirklich sehr empfehlenswert!!!
Kommentar 44 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Mich hat der Buchtitel "Die Gegenpäpstin" angesprochen. Ich hätte es bis 2013 nicht für möglich gehalten, dass ein Papst zurücktreten (und es zwei Päpste geben kann) und nun also in einem fiktiven Roman eine weibliche Päpstin. Soweit kommt es zwar am Ende nicht, aber letztlich dreht sich das Buch um die (Un-)Gleichberechtigung von Mann und Frau in der katholischen Kirche.
Die Geschichte wird zusätzlich noch mit einer netten Liebesgeschichte, bisschen Blutvergießen, einem merkwürdigen Geheimbund und einem verschleiernden Vatikan garniert. Der Begriff Religionsthriller ist aber ein wenig zu dick aufgetragen. Für mich ist es ein unterhaltsames Buch mit religiösem Verschwörungscharakter. Überraschende Wendungen bleiben jedoch aus. Die Geschichte ist vorhersehbar. Es hat in weiten Teilen etwas von einem Frauenroman mit stark emanzipatorischen Einschlägen.

Die zeitlichen Sprünge von 63 n. Chr. und 2007 n. Chr. nehmen ein wenig die Spannung und das Tempo raus und haben mich beim Lesefluss gestört.
Der Schreibstil ist sehr blumig und ausschmückend, was die Liebesgeschichte nochmal besonders hervorhebt.
Ansonsten sind die beschriebenen Charaktere aber sehr eindimensional.
Zusammenfassend also bleibt es für mich ein Buch, was mich zwar nicht gefesselt, aber unterhalten hat.

Ich schwanke etwas zwischen 2 und 3 Sternen und gebe nach kurzem hin und her 3 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover