Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 0,05
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: es befindet sich ein Name im Einband oder auf einer der ersten Seiten im Buch, das Buch befindet sich in einem guten, gelesenen Zustand. Die Seiten und der Einband sind intakt. Buchrücken/Ecken/Kanten können leichte Gebrauchsspuren aufweisen, Versand innerhalb von 24 Stunden oder am nächsten Werktag als Büchersendung, Lieferung innerhalb von 3-5 Werktagen. 100% Zufriedenheitsgarantie, bei Nichtgefallen kostenlose Rücknahme innerhalb von 14 Tagen
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Frau im roten Mantel Taschenbuch – 1994

3.0 von 5 Sternen 2 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,08
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 0,01
Taschenbuch, 1994
EUR 0,05
4 gebraucht ab EUR 0,05

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ich dichte dich um den Verstand. Dann reichst du mir deine Hand. Um meine Verse nicht mehr zu hören. Wirst du mir ewige Treue schwören." (Friedrich Dürrenmatt)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Charlotte Kerr, Journalistin, Schauspielerin, Produzentin und Regisseurin von zahlreichen Dokumentarfilmen, vor allem über Persönlichkeiten des internationalen Films. 1984 heiratete sie Friedrich Dürrenmatt, mit dem sie bis zu seinem Tod 1990 zusammenlebte. 2000 eröffnete das von ihr initiierte Centre Dürrenmatt in Neuenburg, das neben seinem schriftstellerischen Schaffen Dürrenmatts bildnerisches und zeichnerisches Werk zeigt.

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Sehr einfühlsam beschreibt die Journalistin, Schauspielerin, Regisseurin und Drehbuchautorin Charlotte Kerr ihre Beziehung zu Friedrich Dürrenmatt. - Von dem Moment an, als sie ihn zum ersten Mal persönlich sah (1983), bis hin zu seiner Todesstunde im Jahr 1990. Anfangs hatte sie nur berufliches Interesse an ihm, wollte, nachdem sie ihn eine Nacht lang reden gehört hat und völlig fasziniert von ihm war, ein Porträt über ihn drehen. Ein Jahr später heiraten die beiden und leben bis zu seinem Tod zusammen. Diese "Doppelbiographie" gibt Einblicke in eine wunderschöne Liebesgeschichte sowie - für viele Fans von Dürrenmatt sicherlich sehr interessant - in das Spätwerk des großen Autors und die Ereignisse, die sich darum herumranken. Charlotte Kerr benutzt abwechslungsreiche, unterschiedliche Weisen der Dokumentation dieser Geschichte. Teilweise berichtet sie aus ihrer persönlichen Sicht über die verschiedenen Ereignisse, teilweise führt sie die Gespräche zwischen ihr und ihrem Mann in Dialogform auf, außerdem sind viele Abdrucke (und zur besseren Lesbarkeit Abschriften) von vielen tiefsinnigen und / oder humorvollen Briefen und Gedichten von Dürrenmatt an sie enthalten. Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen, ich habe es förmlich verschlungen, obwohl ich vorher nicht viel über Dürrenmatt wußte. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Das Buch von Charlotte Kerr war für mich stilistisch enttäuschend und die Schilderung ihres Zusammenlebens mit Friedrich Dürrenmatt - vor allem die Wiedergabe seiner privatesten Gedichte an sie - indiskret. d.h. einfach nur peinlich. Die Witwe macht den verzweifelten Versuch, eine bedeutende Schriftstellerin zu sein, indem sie endlos Worthülsen, Passagen, Orte, Gegenwart und Vergangenheit wahllos aneinanderreiht. Sie wird dem großen Schweizer Schriftsteller in keiner Weise gerecht, sondern degradiert ihn zu einem abhängigen Wesen - gewissermaßen zu ihren Fußen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden