Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Frau des Zeitreisende... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Frau des Zeitreisenden: Roman Gebundene Ausgabe – 18. Januar 2006

4.1 von 5 Sternen 411 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 18. Januar 2006
EUR 19,90
EUR 19,90 EUR 0,04
45 neu ab EUR 19,90 48 gebraucht ab EUR 0,04
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Frau des Zeitreisenden: Roman
  • +
  • Die Frau des Zeitreisenden
Gesamtpreis: EUR 24,87
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Inniger könnte eine Liebe nicht sein, als die zwischen Henry De Tamble und Clare Abshire. Als sie sich kennenlernten, war sie 20, er 28. Sie verliebte sich auf der Stelle in ihn, im festen Glauben, Henry schon ewig zu kennen. Was als Liebesfloskel reichlich abgenutzt klingt, trifft bei diesem seltsamen Paar den Nagel auf den Kopf. Tatsächlich kennt Clare ihren Zukünftigen schon seit ihrem sechsten Lebensjahr. Verwirrend? Nicht, wenn man die Umstände kennt, die diese Beziehung zu etwas Besonderem machen. Der recht sprunghafte Henry leidet nämlich am sogenannten "Chrono-Syndrom". In entscheidenden Momenten neigt er dazu, urplötzlich zu verschwinden, um an anderer Stelle in Zeit und Raum unvermittelt (und splitternackt) wieder aufzutauchen. Henry De Tamble ist ein Zeitreisender!

Um etwaigen Fehlkäufen vorzubeugen: Bei Audrey Niffeneggers Erstling handelt es sich -- trotz des suggestiven Titels -- nicht um Science Fiction. Die Autorin (die sich augenscheinlich in der rothaarigen Renaissance-Beauty Clare optisch verewigt hat, wie das Umschlagfoto auf hübsche Art beweist), legt eine die Sinne verwirrende und verschachtelte Liebesgeschichte vor.

Niffenegger betreibtein regelrechtes Vexierspiel. Zwei, die einander bedürfen, durchschreiten ein langes Leben politischer und kultureller Umwälzungen. Kunst, Literatur (Clare bevorzugt Rilke), Drogen, Punkrock, ja selbst der 11. September, werden clever in die Handlung verwoben. Ihren besonderen Reiz erhalten Henrys Zeitreisen durch die Tatsache, dass er in die Zukunft blicken kann und damit sehr diskret umgehen muss. Der Umstand, dass ein Ereignis stattfindet und sich später erst ankündigt, beansprucht sämtliche verfügbaren Hirnwindungen des Lesers, wenngleich das Paradox der Begegnung Henrys mit seinem jüngeren/älteren Ich logisch nicht befriedigend aufgelöst wird.

Die ständigen Zeitsprünge, in denen Clare und Henry sich in der Erzählung abwechseln, sind nicht unanstrengend. Dass der Leser dennoch den Faden nicht verliert, spricht für Niffeneggers erzählerische Qualitäten. Eine anrührende Saga über die Unvergänglichkeit der Liebe in einer sich stetig verändernden Welt. Oder könnte es auch umgekehrt sein? --Ravi Unger

Pressestimmen

"Eine der schönsten Liebesgeschichten des Jahrhunderts." (Die Welt)

"Die Geschichte von Henry und Clare ist eine berührend erzählte Liebesgeschichte, die allen Menschen, die von der bedingungslosen großen Liebe träumen, das Herz erwärmen wird." (HR) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Es handelt sich um eine Mischung aus Liebesgeschichte und Science Fiction. Reine Liebesgeschichten sind mr meist zu "süß", reine Science Fiction ist mir oft zu trocken. Diese Mischung hier jedoch auch Glück, Herzschmerz, Liebe und Logik ist meines Erachtens wirklich genlungen.
Es geht um Henry, der aufgrund einer angeborenen Krankheit immer wieder Zeitreisen in seine Vergangenheit und seine Zukunft macht, während derer er seine (zukünftige) Frau trifft.

Der Leser verfolgt das Leben von Claire und Henry nach Claires chronologischem Empfinden. Das ist manchmal verwirrend, manchmal lustig und manchmal auch sehr traurig. Wer in die Zukunft reist erfährt eventuell Dinge, die seine Gegenwart beeinflussen...
Es gibt eine Regel: Henry, der Zeitreisende, kann die Vergangenheit (oder Zukunft) nicht ändern. Er kann nur beobachten und versuchen, Konsequenzen zu ziehen. Wenn es um zukünftige Liebe geht, mag das noch romantisch und schön sein. Geht es jedoch um das Wissen über den Tod, dann ist das eher dramatisch.
Ich habe schon lange nicht mehr ein so packendes Buch gelesen. Und bei den letzten Seiten konnten ich auch die Tränen nicht mehr zurückhalten, und ich dachte nach über mich und mein Empfinden der Liebe. Eines ist klar: Claire liebt Henry, eine größere Liebe ist kaum vorstellbar.
Ich habe dieses Buch auch meinem Freund zu lesen gegeben, er hat jedoch noch ca. 70 Seiten aufgegeben. "Da ist ja gar keine Action", war sein Kommentar. Ich weiß nicht, ob man deshalb schlußfolgern kann, dass es sich um ein Buch für Frauen handelt. Es ist auf jeden Fall ein Buch für Leute, die das mit Zeitreisen verbundene Gedankenspiel mögen, und für Leute, die sich gerne lesend in die Gefühle anderer vertiefen.
Elke Fehling
Kommentar 148 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Dies ist eine reine Übersetzungskritik der deutschen Übersetzung von "The Time Traveler's Wife" und bezieht sich nicht auf den englischen Roman. Die deutsche Übersetzung ist meiner Meinung nach mangelhaft, unlogisch und schlecht recherchiert. Folgende Punkte fielen mir besonders negativ auf:

1) Im Buch erwähnte Literatur-Zitate und kulturelle Anspielungen werden von der Übersetzerin nicht erkannt und wörtlich übersetzt, sodass sie im Deutschen nicht mehr als solche wahrgenommen werden.

2) Wenn die Übersetzerin Zitate erkennt, werden sie nicht einheitlich übersetzt. Paradoxerweise bleibt die "Cheshire Cat in Alice's Adventures in Wonderland" auch im Deutschen "die Cheshire Cat in Alice im Wunderland" (anstatt von "Grinsekatze"), aber andererseits wird Blakes weltberühmtes Gedicht "Tiger, Tiger burning bright" in der deutschen Übersetzung zu "Tiger, Tiger grelle Pracht". Aufgrund solcher Uneinheitlichkeiten kann ich nicht mehr von stilistischer Freiheit ausgehen, sondern von Willkür.

3) Es fallen große Lücken in Sachen Allgemeinwissen und idiomatischer Sprachgebrauch auf. Beispiel: Beim Schachspielen verwendet man im Englischen das Verb "to take", wenn man die Figur des Gegners schlägt, wie in "She took his pawn." (wörtl. "Sie nahm seinen Bauern."; idiomatisch sinnvolles Deutsch: "Sie schlug seinen Bauern.") Dieser englische Ausdruck wurde aber 1A ins Deutsche übernommen, mehrere Seiten voll mit Formulierungen nach dem Muster "Er/sie nimmt/nahm ihre/seine Figur". Im ganzen Buch stolpert man über solche unnatürlichen Ausdrücke, was den Lesefluss immer wieder unterbricht.
Lesen Sie weiter... ›
50 Kommentare 279 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist ein wunderschoener Liebesroman. Ausserdem hat die Autorin die Liebesgeschichte noch mit der Idee verwoben, dass Henry, der maennliche Hauptdarsteller, durch die Zeit reisen kann - vielmehr: etwas zieht ihn immer wieder fort aus der Gegenwart, so dass er, ploetzlich, sich in Vergangenheit oder Zukunft wiederfindet und immer wieder erst spaeter in sein "Jetzt" zurueckkehrt. Dies verursacht ihm und seiner Frau Clare manche witzige, manche romantische aber auch manche tragische Situation. Beispielsweise hat Clare den aelteren Henry aus der Zukunft schon als junges Maedchen kennengelernt. Sie kennt und liebt ihn schon ihr ganzes Leben, und weiss, dass sie ihm eines Tages persoenlich begegnen wird, in einem gemeinsamen "Jetzt". Als sie dem fast gleichalten Henry als erwachsene Frau ploetzlich begegnet, wird dieser sie allerdings nicht erkennen: fuer IHN liegen die Jahre, in denen er als aelterer Mann zurueckreist, um die junge Clare kennenzulernen, noch in der Zukunft - fuer ihn ist das "noch nicht" geschehen!
In den kommenden gemeinsamen Jahren wird Henry nicht verhindern koennen, dass er Clare ein Leben lang immer wieder verlaesst. Es ist ein genetischer Fehler (so die Autorin), der Schuld darin ist, dass Henry nicht fuer lange Zeit im Jetzt bleiben kann, sondern unsteuerbar immer wieder dorthin verschwindet, wo das Schicksal es fuer ihn vorgesehen hat.

Ich stimme dem nicht zu, wie manche Leser hier, dass die Zeitparadoxien nicht vollstaendig aufgeloest wuerden oder es manchmal kompliziert sei, den Zeitstraengen zu folgen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden