Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 4,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
Die Finsteren von [Smith, Bryan]
Anzeige für Kindle-App

Die Finsteren Kindle Edition

3.3 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99

Länge: 306 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert PageFlip: Aktiviert

Unsere Schatzkiste
Entdecken Sie monatlich Top-eBooks für je 1,99 EUR. Exklusive und beliebte eBooks aus verschiedenen Genres stark reduziert.

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Sie nennen sich "Die Finsteren". Der Name war zuerst eher ein Scherz, aber er passte, und jetzt tragen sie ihn voller Stolz. Sie sind die Außenseiter der Stadt, Sonderlinge, die nur für die Nächte leben.

Dann steigen sie in das aufgegebene Haus. Dort geschah einst etwas Fürchterliches und seither lauert das Böse darin. All die Jahre war es tief unten im Keller gefangen doch die Finsteren lassen es jetzt frei ...

Der Verlag warnt: Bryan Smith schreibt mit erbarmungsloser Härte. Dies ist kein traditioneller Gruselroman, sondern moderne Horrorliteratur mit brutalen und verstörenden Beschreibungen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Der Amerikaner Bryan Smith schreibt mit einer explosiven Kraft. In Rekordzeit hat er sich an die Seite von Richard Laymon, Edward Lee und Jack Ketchum gekämpft, in die Riege der Kultautoren brutaler Thriller.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 924 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 306 Seiten
  • Verlag: Festa Verlag; Auflage: 1 (10. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00F481TS0
  • Text-to-Speech (Vorlesemodus): Aktiviert
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Screenreader: Unterstützt
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen 17 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #137.210 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Selten passiert es mir, daß ich ein Buch nach der Hälfte einfach nicht mehr lesen will. Es zieht sich wie Kaugummi und ist einfach nur nervig. Schade, da es eigentlich recht gut beginnt. Irgendwnn frägt man sich nur noch was der "alte Schlingel" als nächstes anstellt.
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Dieses Buch hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen. Der Schreibstil in gewohnter Manier, riss mich die Story leider nicht mit. Das kenne ich vom Autor ganz anders.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Inhalt:
Eine Gruppe von Jugendlichen hat sich zu einer Clique zusammengefunden und sie nennen sich "Die Finsteren". Alle sind Außenseiter die immer nur nachts unterwegs sind.

Eines Abends befreien sie eine alte, schreckliche Macht als sie in den Keller eines leerstehenden Hauses einbrechen. Einen Dämon der Dort gefangen war. Er schwört auch Rache.

Meinung:
Erstmal eine Warnung: Das Buch ist nichts für schwache Nerven, schwache Mägen und hat sicherlich keine Jugendfreigabe!

Der Plot ist ziemlich simpel. Eine Gruppe von Jugendlichen befreit einen Dämon der Rache will und gerne alles zerstört.

Ich hatte am Anfang wirklich Probleme mich zu Recht zu finden. Es sind viele Charakter und die Handlung springt von Ort zu Ort und von Charakter zu Charakter. Es war nicht leicht da den Überblick zu bekommen, irgendwann sind dann aber alle Charaktere vorgestellt und ich hab mich dann auch etwas mehr zurechtgefunden.
Die Charaktere haben alle so ihre Probleme und sind teilweise etwas verstört. Was aber an den Familien liegt. Alle Mitglieder der Gruppe stammen aus zerrütteten Familien und die Eltern der Kinder sind wirklich gestört!

Der Schreibstil ist einfach, direkt und schnell zu lesen. Passend zum Buch, immerhin will der Autor ja schockieren. Und der Autor kann den Leser definitiv schockieren.
Allerdings Artet das Buch, nachdem der Dämon dann befreit ist, völlig in die Darstellung von Orgien und Gewalt aus. Die Charaktere und die Geschichte werden irgendwie vernachlässigt. Der Autor scheint wirklich nur durch die Gräueltaten der Menschen die im Bann des Dämons stehen zu setzen. Es fehlt noch das gewisse Etwas das ein wirklich gutes Horrorbuch haben sollte.

Für Fans des Autors sicher ein Muss. Und auch eine Leseempfehlung für Leute, die ein Horrorbuch mit viel Blut, Gemetzel und Satansanbetung lesen wollen.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die Beschreibung hat mich angelockt und der Anfang war spannend, wobei man dran bleiben muss, um den Überblick nicht zu verlieren. Zu viele Personen, Szenen- und Zeitwechsel, zumal auch nicht nur die Finsteren, sondern auch deren Eltern wohl finstere Geheimnisse haben. Da kommt ziemlich viel auf einen zu und man kann nur schwer folgen und die Personen zuordnen, da sie auch zum Teil in viel späteren Kapiteln erst wieder erwähnt werden und man dann auch manchmal den Eindruck hatte, diese überhaupt noch nicht gekannt zu haben. Irgendwann ist es auch egal, weil die ganze Story so hanebüchen ist, dass sie wie ein schlechter Horrorfilm daherkommt.

Statt knallhartem Horror, wofür der Autor angeblich bekannt sein soll und ich mich darauf gefreut habe, erwartet einem hier nur ein einziger kitschiger Klamauk von Dämonenbeschwörung und deren Bekämpfung in einem Chaos von unzähligen Personen und irrsinnigen, schalen Handlungen.

Ich habe, aufgrund der Beschreibung, eine super harte Horrorstory erwartet und bin schon sehr enttäuscht. Man hätte echt etwas wirklich Gutes daraus machen können. Ich glaube, sowas schlechtes und billiges im Horrorgenre habe ich bisher noch nicht gelesen. Das war mein erstes und wohl auch letztes Buch, das ich von Bryan Smith gelesen habe.
1 Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ransom, in Tennessee, ist eine typisch amerikanische, verschlafene Kleinstadt. Für Mark Bell und seine fünf Freunde Natasha, Fiona, Kevin, Jared und Derek ist das Leben hier die reinste Hölle. Als Außenseite und größtenteils auch von ihren eigenen Eltern vernachlässigt, finden sie nur in ihrer kleinen Gemeinschaft Zusammenhalt und Anerkennung. Da sie zudem das Interesse an allem Morbiden und Düsteren teilen, nennen sie sich nur die „Finsteren“.
Eines Abends wollen sie sich den besonderen Kick verschaffen und brechen in das alte, verlassene Hollis-Haus ein, in dem seit Jahrzehnten niemand mehr wohnt. Im Keller des Hauses ergreift etwas unaussprechlich Böses von ihnen Besitz und zwingt sie obszönen Ausschweifungen. Danach ist nichts mehr wie zuvor, doch noch ahnt keiner, dass einer von ihnen besessen ist. Besessen von einem Dämon namens Andras, der gewillt ist in Ransom die Hölle auf Erden zu entfachen ...

„Bryan Smith schreibt mit erbarmungsloser Härte. Die ist kein traditioneller Gruselroman, sondern moderne Horrorliteratur mit brutalen und verstörenden Beschreibungen.“
So wird unter dem Klappentext Bryan Smith' neuester Roman aus dem Festa Verlag angepriesen. Letztendlich wird damit jedoch nur eine Anhäufung von minutiös geschilderten Perversitäten kaschiert, denn „Die Finsteren“ hat absolut nichts zu bieten was der geneigte Leser nicht schon aus den früheren Werken des Autors kennt. Dabei beginnt der Roman eigentlich recht vielversprechend. Nach dem Prolog, der den Leser bereits auf düster-brutale Art und Weise auf den Roman einstimmt, werden zunächst die Charaktere vorgestellt ehe das Böse in Gestalt des Dämons Andras erneut befreit wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover

Wo ist meine Bestellung?

Versand & Rücknahme

Brauchen Sie Hilfe?