Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 37,83
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Farbe der Milch

4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf DVD
Preis
Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
Standard Version
EUR 42,99 EUR 37,83

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Welche anderen Artikel streamten Kunden bei Amazon Video?


Produktinformation

  • Darsteller: Julia Krohn, Bernhard Naglestad, Andrine Saether, Reidar Sørensen, Ane Dahl Torp
  • Komponist: Øyvind Staveland
  • Künstler: John Christian Rosenlund, Anne Pedersen, Stian Johnson, Cato Bach Christensen
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Stereo), Norwegisch (Dolby Digital 2.0 Stereo)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 30. November 2007
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 13 Kundenrezensionen
  • ASIN: B000W7XRC4
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.547 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Nachdem ihre Mutter bei ihrer Geburt verstorben ist und sie immer wieder den Streitigkeiten zwischen Tante und Onkel ausgesetzt ist, beschließt die zwölfjährige Selma, sich niemals im Leben für Jungs zu interessieren. Viel lieber möchte das junge Mädchen den Nobelpreis gewinnen. Dafür opfert sie ihre gesamte Freizeit. Einzig der gleichaltrige Andy darf mit ihr über wissenschaftliche Fragen diskutieren. Als dieser jedoch Gefühle für Selma entwickelt, sieht sie sich mit den Problemen einer heranwachsenden Frau konfrontiert...

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Hinreissend gespielter und wunderschön fotografierter norwegischer Jugendfilm über die Nöte der Pubertät einer Zwölfjährigen.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: DVD
Selma ist ein junges Mädchen, dass früh ihre Mutter verloren hat. Sie wächst dennoch in intakten Familienverhältnissen auf und ist an den Naturwissenschaften sehr interessiert. Ihr Wunsch ist es einmal Nobelpreisträgerin zu werden.

Von dem Verhalten der Erwachsen untereinander irritiert, beschließt Selma sich nicht zu verlieben und auch nicht zu heiraten. Das freut den Nachbarjungen Andy gar nicht. Denn bei dem gemeinsamen Forschen mit Selma hat er sich in sie verliebt. Für Selma ist deshalb das gemeinsame Arbeiten untragbar und die beiden gehen getrennte Wege.

Auf einmal fühlt sich Selma unwohl. Sie leidet, ohne den Grund zu kennen. Die anderen Spielgefährten sind kein Ersatz für Andy und Selma lernt was die Abwesenheit eines vertrauten Menschen bedeutet. Nur ihr Stolz hindert sie daran, Andy anzurufen und der scheint bei anderen Mädchen mehr Erfolg zu haben. Doch Selma überwindet ihren Stolz und greift zum Telefonhörer.

Die Geschichte wird leise und humorvoll erzählt. Die Erwachsenen treten nur am Rande auf. Die Kinderdialoge dominieren und zeigen Aufgewecktheit und Interesse an dieser Welt. Eine angenehme Filmunterhaltung.
Kommentar 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Der Film handelt von der 12-Jährigen Selma, die sich geschworen hat sich nie in Jungs zu verlieben, was allerdings gar nicht so einfach ist. Die Schauspieler allen voran Julia Krohn als Selma verkörpern ihre Rolle perfekt und trotz das es sehr viele Szenen gibt die kitschig werden könnten ist dies nie der Fall das sie dies sind. Es ist also Familienfilm den es sich lohnt anzusehen der allerdings machen jüngere Kinder mit Selmas wissenschaftlichen Theorien überfordern könnte.
Kommentar 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Alles, was den Film ausmacht, steht im Titel. Selten einen Film gesehen, der als Kinder- und Jugendfilm so tiefsinnig ist, ohne abgehoben zu wirken.Mit einer Sprache, die auch Jugendliche gut verstehen.
In die "Selma" haben sich alle Jungs meiner 7. Klasse verliebt, und die Mädchen haben sie alle gut verstanden. Was will man mehr? Kaufen, gucken!
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Mittsommer in Norwegen: Ein elfjähriges Mädchen, dem die Mutter starb und das sich mit seiner Clique geschworen hat, sich nicht für Jungs zu interessieren, entdeckt, dass es wahrhaftig noch mehr Interessantes auf der Welt gibt als Wissenschaft und Sachbücher, z.B. die unbegreiflichen Irrungen und Wirrungen des Herzens.
Keine Ruhe lässt dem Kind nebenbei die Rätselfrage, warum Milch außen weiß und innen schwarz sein soll. Erst als die Kleine sich bei der Auflösung des Rätsels daran erinnert, wie sie zusammen mit ihrem ersten Sommerfreund (den sie inzwischen wieder verstoßen hat) die Lösung erarbeitet hatte, wird sie schmerzlich gewahr, wieviel ihr an dem Jungen liegt...

Oh, das war schööön, was ich da heute gesehen hab! Im gleichen Stil wie schon im norwegischen Klasse-Drama "Nur Wolken bewegen die Sterne" wird aus Sicht eines vorpubertären aber gescheiten Mädchens die erste Verliebtheit (inklusive Trotz, Herumgezicke, Glück und Kummer) erzählt. Der Film hat zwar auch ein paar Längen und einige weniger interessante Szenen, die das Hauptthema außer acht lassen (daher nur 4 Sterne), aber ich bin froh, dass ich ihn gesehen und gekürzt in meine Sammlung aufgenommen habe.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Wir haben den Film zum 12.Geburtstag unserer Tochter mit ihren Freundinnen geschaut und er kam sehr gut an.War genau passend für die Probleme/Themen mit denen sich Mädchen in diesem Alter beschäftigen.Sehr zu empfehlen.
Kommentar 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
In dem Film 'Die Farbe der Milch', erschienen 2005 in Norwegen, verfilmte die Regisseurin Torun Lian in 90 Minuten die Geschichte der 12-jährigen Selma (Julia Krohn). Beeinflusst durch den Tod der Mutter bei ihrer Geburt, bezeichnet sie sich selber als 'Mamas persönliche Naturkatastrophe' und hält aufgrund dessen, die Liebe und Beziehungen zwischen Mann und Frau für unpassend. Zuerst meidet sie die Begegnung mit dem männlichen Geschlecht ihres Alters, doch als sie den unerreichbaren Schwarm, den 'Mann im Mond', kennenlernt, ist sie sich nicht mehr im Klaren über ihre Gefühle. Und wäre da nicht auch noch ihr Klassenkamerad Andy (Bernhard Naglestad)'
Wir haben den Film im Ethik-Unterricht zum Thema Pubertät angesehen und fanden, dass der Film oft vorhersehbar war, jedoch dennoch die Thematik unterhaltsam umgesetzt wurde. Der Film ist für den Schulunterricht gut geeignet, da er viele philosophische Fragen aufgreift, die man anschließend miteinander diskutieren kann. Insgesamt würden wir den Film für alle im Alter von 9-13 Jahren empfehlen, da man sich in manchen Szenen auch wiedererkennen kann.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
Es ist eine ausgezeichnete Film über die Liebe, geeignet für alle Altersgruppen. Poetisch und realistisch versucht, Liebe auszudrücken. Julia Krohn brachte eine hervorragende Schauspielerin, alles ist
begleitet von einer schönen fesselnde Musik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen



Kunden diskutieren


Ähnliche Artikel finden