Facebook Twitter Pinterest <Einbetten>
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Die Erfindung des Jazz im... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: gebunden Suhrkamp, 13.10.2012. 394 S. Sofortversand! Gutes Exemplar, geringe Gebrauchsspuren, Cover/SU berieben/bestoßen, innen alles in Ordnung; good - fine Immediate delivery in bubble wrap envelope! Good copy, light signs of previous use, cover/dust jacket has some rubbing/wear (along the edges), interior in good condition Herman, ein junger Werbeunternehmer, wird von einem ominösen Anruf aufgeschreckt: Sein Bruder, der am Rande der Steppe eine Tankstelle betreibt, ist spurlos verschwunden. Am Ort des Geschehens trifft Herman auf die Angestellten seines Bruders, verliebt sich in Olha, die eigenwillige Buchhalterin, und versucht, die Tankstelle vor den Attacken eines einheimischen Oligarchen zu retten. Dabei wird ihm klar, dass weit mehr auf dem Spiel steht: nämlich das Glück und der Sinn des Lebens. Serhij Zhadan, der literarische Feuerwerker, verwandelt in seinem neuen Roman das Industrierevier Donbass in eine fantastische Landschaft, wo Steppennomaden auf Geisterfahrt gehen und sich die Spur der geheimnisvollen amerikanischen Anarchistin und Jazzkomponistin Gloria Adams verliert. Easy-Rider-Atmosphäre am Rande Europas: Hier wird der Traum von der Freiheit noch einmal ganz anders geträumt: als Suche nach Heimat inmitten der Grenzenlosigkeit. 160802ac14 ISBN: 9783518423356
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Erfindung des Jazz im Donbass: Roman Gebundene Ausgabe – 13. Oktober 2012

3.3 von 5 Sternen 3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 21,95
EUR 21,95 EUR 11,73
66 neu ab EUR 21,95 8 gebraucht ab EUR 11,73

Die vier Jahreszeiten des Sommers
Entdecken Sie jetzt den neuen Roman von Grégoire Delacourt Hier klicken.
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Erfindung des Jazz im Donbass: Roman
  • +
  • Mesopotamien: Roman
  • +
  • Depeche Mode: Roman (edition suhrkamp)
Gesamtpreis: EUR 56,90
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Serhij Zhadan, 1974 im Gebiet Luhansk/Ostukraine geboren, studierte Germanistik, promovierte über den ukrainischen Futurismus und gehört seit 1991 zu den prägenden Figuren der jungen Szene in Charkiw. Er debütierte als 17-Jähriger und publizierte zwölf Gedichtbände und sieben Prosawerke. Für Die Erfindung des Jazz im Donbass wurde er mit dem Jan-Michalski-Literaturpreis und mit dem Brücke-Berlin-Preis 2014 ausgezeichnet (zusammen mit Juri Durkot und Sabine Stöhr). Die BBC kürte das Werk zum »Buch des Jahrzehnts«. Zhadan lebt in Charkiw.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Gerade und weil der Donbass heute ein anderer ist als zur Zeit der Veröffentlichung des Buches in der Ukraine 2010 unter dem Titel "Woroschilowgrad"(der Name der Stadt Luhansk zu Sowjetzeiten), lohnt es sich das Buch zu lesen. Mit diesem Roman und früheren, auch übersetzten Büchern "Depesche Mode" und "Anarchy in the UKR" taucht wie ein versunkenes Atlantis eine neue Region, der "wilde Osten der Ukraine" in der Literatur auf und der Autor gibt ihr ein Gesicht. In derber, teilweise vulgärer und zugleich poetischer Sprache schreibt er "Heimatromane", wo aber nicht Rehe aus dem Wald auf die Wiese treten, sondern wo die Dämonen der untergegangenen Sowjetukraine in den Jahren der Stagnation nach 1991 weiterleben. Heute, nach dem Maidan, der Okkupation der Krim durch Russland, dem Krieg Russlands und der Separatisten im Donbass, liest sich das Buch als eine Erinnerung von morbider Faszination voller Skepsis in Bezug auf den Fortschritt seit dem Ende der UdSSR und als brilliante Analyse der Realitäten und Bewusstseinszustände in der Region. Der Icherzähler, aufgeschreckt von einem Anruf, fährt aus dem großstädtischen Charkiw in die Steppe am Rande von Luhansk, um sich um die Tankstelle seines verschwundenen Bruders zu kümmern. Auf der Fahrt dahin und während seines Lebens an diesem Ort, der ihn nicht mehr loslässt, erlebt der Erzähler eine Kette von teilweise surrealen Episoden, die der Autor mit eindringlichen poetischen Bildern schildert. Der Roman ist von Andruchowytsch imaginierte Mitteleuropa-Mythos ebenso weit weg wie die Metropole Kiew.
Kommentar 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein weiterer großartiger Roman Zhadans, ein weiterer großer Roman der zeitgenössischen ukrainischen Literatur. Eine Geschichte voll kaputter, verrückter Figuren in einem zerbrechenden Land. Dazu die Schönheit der Sprache. Metaphern, die in jedem deutschen Roman lächerlich klängen, passen hier genau.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kann nur davon abraten, die Kindle-Version dieses Buches zu kaufen. Die Schriftfarbe ist hellgrau. Der Kontrast ist derart niedrig, dass das Buch quasi unleserlich ist. Das Auge ermüdet unglaublich schnell. Auch die Anpassung der Schriftart sowie der zur Verfügung stehenden Formatierungsoptionen hatte keinerlei Effekt. Meine Bewertung von einem Stern bezieht sich ausschließlich auf die technische Qualität. Zum Lesen bin ich nicht gekommen. Was Suhrkamp da macht, ist schlampig und mir bei anderen eBooks noch nicht passiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Ähnliche Artikel finden