Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 23,28
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Shoppers-Paradise
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Buch ist fast neu. Dieser Artikel wird direkt von Amazon versendet. Der komplette Kundenservice erfolgt durch Amazon.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 7 Bilder anzeigen

Die Erde von oben - Tag für Tag Gebundene Ausgabe – 2001

4.8 von 5 Sternen 21 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,78
20 gebraucht ab EUR 1,78

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yann Arthus-Bertrand ist ein Starfotograf und großer Tierfreund. Seine Menschen- und Tierportraits drücken die Persönlichkeit jedes Wesens aus. U.a sind von ihm die Bildbände "Hunde-Menschen / Menschen-Hunde" und "Von Katzen und Menschen" erschienen.
Alain Raveneau interessiert sich seit Jahren für heimische Nutztiere. Als Journalist setzt er sich für die Erhaltung der Artenvielfalt der Tiere ein.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Jahrelang muß Yann Bertrand die ganze Welt beflogen haben um diese Menge von wunderbaren und beeindruckenden Luftbildern unserer Erde zu schießen. Das Buch hat noch einen großen Bruder, "Die Erde von oben", der die Bilder zwar noch größer zeigt, aber , dadurch wird er auch etwas unhandlicher. Dieses Buch dagegen ist klein und handlich und doch immer groß genug um ganz in den Aufnahmen von Landschaften, Orten, Tieren und Menschen zu versinken. Man schlägt es jeden Tag aufs neue auf und bewundert ein unglaubliches Bild nach dem anderen - und so ist es auch gedacht. Ein schönes Bild für jeden Tag. So hat man jeden Tag einen anderen Ort, an dem man seine Gedanken fliegen lassen kann.
Kommentar 31 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist eines der schönsten Werke, welches ich im Moment immer wieder in die Hand nehme, denn es ist zu schade, es im Regal zu verstauen. Die unglaublichen Bilder laden ein zum träumen und abtauchen und die Möglichkeit, persönlich wichtige Dinge in den Kalender einzutragen, ist noch großartig dazu. Ein Buch, welches zu meinem Begleiter wurde und auch als Geschenkidee für jedermann zu verwenden ist!
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Unglaublich schön, man muß kein ausgesprochener Naturliebhaber sein um trotzdem zu erkennen wie schön diese Welt ist. Das Buch inspiriert zu neuen Reisezielen für den nächsten Urlaub. Ich bin begeistert!
Kommentar 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Wie werden einmal unsere Namen hinter den Erfindern des Fliegens vergessen werden..." schrieb der Philosoph und Physiker G. C. Lichtenberg (1742-1799), der zutiefst den Seefahrer James Cook bewunderte, welcher zumindest schon einmal auf einer tiefer gelagerten Ebene einen Blick über den damals bekannten Horizont verwirklichte. Was hätten unsere Vorfahren dafür wohl gegeben, hätten sie zum Beispiel die Luftbild-Fotografie eines Arthus-Bertrand nur eine einzige Stunde lang schauen dürfen. Vielleicht wären Kolumbus und Magellan, Charles Lindbergh oder Saint-Exupery blätternd zu Hause geblieben - aber auch für heutige Philosophen und Nachdenkfreudige gibt es eine Unmenge Neues zu entdecken und zu grübeln, während man die Bildeindrücke, die zum Teil auch von der Zeitschrift GEO veröffentlicht wurden, in sich hineinschlürft: jenes preisgekrönte Foto vom rostigen Panzerfriedhof nach dem Golfkrieg, oder die Eisbrecher und Pinguine, Rinderzucht in japanischen Hochhäusern, Erdritzungen wie von Marsmenschen ausgeführt in Südamerika oder England, Müllberge oder Urwaldeinsamkeiten - alles aus jener zum Nachsinnen einladenden Distanz des Fliegers. Der dicke Buchklotz bringt Tag für Tag ein neues Foto - versehen mit neutralem Datum, also ohne Jahreszahl und Wochentagfestlegung, so dass er in jedem Jahr zu verwenden ist - zum Wegwerfen ist dieses Kunstwerk im Preise eines normalen Fotokalenders nun auch wirklich zu schade!!!
Kommentar 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 12. Dezember 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe dieses wunderschöne Buch bei einer Bekannten gesehen und danach einfach den Wunsch gehabt, es selbst zu besitzen, um immer wieder hineinschauen zu können. Es sind wunderbare Fotografien aus wahnsinnig "extremen " Positionen. Die Einmaligkeit(wahrscheinlich) und Schönheit der Welt kommt mir beim Betrachten wieder näher und ich geniesse diese Schönheit, eben auch einmal aus einer anderen Perspektive. Aber auch der Eingriff des Mensches wird mir bewußter und vor allem, was diese Eingriffe bewirkt haben und bewirken werden für uns und für andere Mitlebewesen. Ein Buch um sich selbst zu beschenken und zum Verschenken an Freunde und Gleichgesinnte.
Kommentar 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Erde von oben Tag für Tag _ 2" erweckt den Eindruck, als 2. Bd. zu "Die Erde von oben - Tag für Tag (2001)" erschienen zu sein. Auch dieser 2. Bd. besteht aus 366 bestechend schönen und aufrüttelnden Aufnahmen. Leider gibt es aber Überschneidungen zwischen den Abbildungen des 1. und des 2. Bandes, die ich etwas ärgerlich finde. Bis Datum 6.7. (Bd. 1) habe ich 11 gleiche Fotos festgestellt, dazu noch einige sehr ähnliche und ein paar "Verdachtsfälle", die ich nicht überprüft habe. Die genannten 11 Aufnahmen sind absolut gleich. Fazit: Man müsste nicht unbedingt beide Bände kaufen ..., wird sich aber an den hervorragenden Bildern auf jeden Fall erfreuen!
Kommentar 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
es sind wie im ersten foto-klotz wiederum die schönen bilder zu betrachten: rote ibisse überfliegen den urwald, ein eisbrecher schlägt sich in finnland eine bresche, venedig oder dubrovnik strahlen uns an - oder eine sehr ähnlich gebaute mexikanische lagunenstadt. viele fotografien aber sind kontrastierend hintereinandergesetzt, um im betrachter ein nicht-nachdenken unmöglich zu machen: dem foto einer kuh zwischen blühenden obstbäumen folgt eines vom blutigen schlachthaustreiben in neu delhi; dem durch das attentat entkernten manhattan folgt umgehend das luftbild eines dörfleins aus einem der ärmsten länder der welt; ein kanadischer nationalpark wird kontrastierend gesetzt gegen die luftaufnahme eines hubschrauber-friedhofes: alle maschinen sind vom tschernobyl-unglück verstrahlt. in eindrücklichen begleittexten wird unsere verantwortung für unsere erde thematisiert; typische überschrift: "armut, eine verletzung der menschenrechte"; und so stehen direkt hintereinander aufnahmen der hochhauswüste von benidorm und solche der überfluteten gebiete in bangladesch; villen der superreichen wirken absurd neben massenbehausungen in belfast oder in mexiko (infonavit-häuschen - sehen aus der luft nicht viel anders aus als die kästen eines riesigen europäischen getränkemarktes). yann arthus-bertrand hat mit dieser zweiten fotosammlung eine weitere, sich nicht wiederholende und vor neuigkeit strotzende informationsbasis geschaffen, die viele menschen interessieren sollte - die naturschwärmer als auch die zivilisationskritiker - und vielleicht hilft eine visuelle brücke wie diese dabei, beide gruppen, die romantischen wie die verzweifelten, einander näher zu bringen: im gemeinsamen bemühen, dabei zu helfen, diesen planeten für die nächsten generationen halbwegs zu retten und nicht noch weiter herunterzuwirtschaften ...
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden