Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 19,20
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buch-universum
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Schutzumschlag mit leichten Gebrauchsspuren, insgesamt SEHR GUTER Zustand! Jahr:1999
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Erde von oben Gebundene Ausgabe – 1999

4.7 von 5 Sternen 31 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 58,00 EUR 19,20
4 neu ab EUR 58,00 21 gebraucht ab EUR 19,20 3 Sammlerstück ab EUR 19,95

Buch-Tipps für den Herbst
Lassen Sie sich inspirieren: Romane, Krimis, Koch- und Bastelbücher. Jetzt entdecken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Die Erde von oben ist ein Werk, das man nicht nach einmaligem durchblättern ins Regal zurückstellt. Dazu ist der Band nicht nur zu teuer, sondern vor allem zu schade.

Der Band präsentiert, aufgeklappt fast im DINA2-Format, Natürliches und Künstliches, Großes und Kleines aus Stadt und Land, Schönes, Erstaunliches und Beeindruckendes von allen Kontinenten. Die Luftaufnahmen unserer Erde sind auf über 400 Seiten in zehn Kapiteln thematisch gegliedert. So findet nicht nur der Träumer schnell zu seinen Lieblingsbildern, sondern ebenso der Urlaubsplaner, der passionierte Geograph und der Hobbyfotograf. Zahlreiche ausklappbare Register ermöglichen eine gute Orientierung und gestatten die schnelle Zuordnung der erläuternden Kurztexte zu den Bildern. Obwohl die durchgängig großformatigen Bilder natürlich den Gesamteindruck prägen, bieten die Erläuterungen zusätzlich viel Hintergründiges zu den verschiedenen Themenbereichen. Mit einem kleinen Hang zur Philosophie werden die Gedanken rund um die Aufnahmen gut verständlich und interessant dargeboten. Die größtenteils fehlenden Seitenzahlen ermöglichen den uneingeschränkten Genuß der Fotos, erschweren aber die Orientierung.

Die Erde von oben ist ein Geschenk mit Stil für jeden, der mehr sehen will als den Bayerischen Wald. --Bettina Solowsky

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yann Arthus-Bertrand, französischer Staatsbürger des Jahrgangs 1946, gilt als einer der besten Luftbildfotografen der Welt. Und wohl als der passionierteste. Gepackt hat in diese Leidenschaft während einer Ballonfahrt über der Savanne Kenias. Sein Auftrag war es, Löwen zu fotografieren. Doch als noch spannender empfand er die neue Perspektive auf eine Landschaft, die sich ihm erst von oben betrachtet in ihrer ganzen Schönheit zeigte. 1990 begründete Arthus-Bertrand in Paris die Agentur Altitude, die sich ausschließlich auf Luftbildaufnahmen von Ländern, Landschaften und Kulturen rings um den Globus spezialisiert hat. Arthus-Bertrand selbst ist ihr eifrigster Zulieferer. Seine Arbeiten erschienen in bislang 75 Büchern - und zahlreichen GEO-Fotoreportagen. Arthus-Bertrand ist überzeugter Verfechter einer nachhaltigen, umweltfreundlichen Entwicklung. In seiner erfolgreichen Ausstellung, die stets unter freiem Himmel gezeigt wird und kostenlos zugänglich ist, will er zeigen, wie verletzlich unser Planet ist. Seine Bilder wurden seit dem Jahr 2000 in mehr als 80 Städten rund um die Welt von vermutlich 60 Millionen Menschen gesehen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 13. Oktober 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Über ein Jahr habe ich geschwankt, soll ich oder soll ich nicht, dieses Buch kaufen. Jetzt hab ich es getan und ich bin platt. Fast jede dieser Aufnahmen, und es sind nicht wenige, ist atemberaubend in ihrer Schönheit, löst den Wunsch aus sofort loszufahren und es selbst zu sehen, diese wunderschöne Landschaft, die Menschen. Ein Buch, das zumindest bei mir, chronisches Fernweh auslöst. Dieses Buch: ein Traum! PS. Wer dieses Buch mag, sollte unter keinen Umständen Arthus-Bertrands Buch "über" New York verpassen!
Kommentar 41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 2. Dezember 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist ein Traum. Wer die Zeitschrift „GEO" kennt, weiß, wie gut anspruchsvolle Fotos auf edlem Papier mit speziellem Tiefdruck wirken können. Dieser Eindruck ist bei „Die Erde von oben" noch einmal potentiell gesteigert: Ein Riesenformat - die meisten Bilder sind ca. 45 mal 60 Zentimeter groß - und die einzigartige Vielfalt der Aufnahmen (immerhin mehr als 400 Seiten) machen dieses Projekt wahrhaftig zu einem Jahrhundertprojekt.
Genug geschwärmt; dem großartigen Eindruck kann man sich aber einfach nicht entziehen, aber das müssen Sie schließlich selbst erleben! Ob es nun ein nüchterner Holzfahrradweg ist, um den herum sich die Landschaft regenbogenartig ausbreitet, ob ein Hüttendorf im Urwald, das wie ein Gesellschaftsspiel anmutet oder die ostasiatischen Wäscher, die ihre Arbeit inmitten von hunderten (!) Autoreifen, die als Aufbewahrungs- und Trockenort mitten im Fluß dienen, verrichten - die Bilder nehmen einen gefangen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 11. November 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Jeder, der sich für außergewöhnliche Fotos begeistern kann, wird an diesem Buch großen Gefallen finden. Der renomierte Luftbildfotograf Yann Arthus-Bertrand stellt in einer Neuauflage seine wohl besten Fotos dar. Eine wirklich beindruckende Auswahl. Das Spektrum der Aufnahmen reicht von Ansichten unser hochzivilisierten Welt, die hier manchmal skurill erscheinen über Traumlocations im Mittelmeer oder der Karibik bis hin zu zwar in der Thematik bedrückenden Sujets der dritten Welt, die aber gleichwohl ästhetisch, sofern man das in diesem Zusammenhang in Verbindung setzen kann, brilliant umgesetzt werden. Das Buch bietet außerdem einen sehr guten redaktionellen Begleittext zu den Fotos, in dem sowohl nähere Informationen zu den Bildern als auch Betrachtungen zu den aktuellen Problemen dieser Zeit, wie Bevölkerungsentwicklung, Nord-Süd Gefälle, Religionsproblematik u.a. angesprochen wird.
Zusammenfassend kann ich sagen: Schon beim ersten Durchblättern stellt sich ein Gefühl ein, das alle haptischen Sinne anspricht.(auch im Druck und Verarbeitung eine sehr hochwerige Ausgabe) Beim weiteren Schmökern kann man ausgiebig faszinierende Aufnahmen unserer Erde bewundern.
Kommentar 34 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"WAHNSINN" - das war mein erster Gedanke als ich damals in diesem Buch geblättert hatte.
Wie vielfältig beschenkt wir durch unsere Natur wurden wird durch dieses Buch begreiflich. Und dieses Buch wird nicht alleine von Naturwundern dominiert - auch ganz alltägliches wie die Front eines Wohnblocks, oder die Vogelperspektive einer Wohnsiedlung kann verblüffende Einblicke zulassen....
Momentaufnahmen die wirklich den Mund öffnen lassen - Sie werden staunen wieviele Schönheit dieser Planet in den unterschiedlichsten Farben und Formen für den aufmerksamen Betrachter bereithält.
Die Bücher, die in Zusammenarbeit mit der Redaktion der Zeitschrift "GEO" entstanden sind lassen kaum Wünsche offen.
Auch wenn Ihnen der Preis hoch erscheinen mag - es gibt Dinge im Leben die sind jeden Cent wert - und dieses Buch hier gehört auf jeden Fall dazu!
Blättern Sie im Buch und Sie werden feststellen wieviel Aufmerksamkeit der Lebensraum verdient den wir bewohnen!
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Zu recht zur Jahrtausendwende erschienen, da selbst ein Jahrhundert- oder Jahrtausendprojekt, ist dieser prachtvoll ausgestattete großformatige Band der einmalige Versuch eines Enthusiasten, die Welt und ihren Zustand von oben zu porträtieren. Natürlich enthält der Band auch Hintergrundtexte z. B. über Wasser- und Energieproblematik oder Migration, aber diese stehen hinter den fantastischen prinzipiell zweiseitigen Aufnahmen naturgemäß zurück. Die Bilder der Wohnsilos in Sao Paulo oder der Färberbecken in Marokko etwa sind zwei der Beispiele, die mich persönlich am stärksten beeindruckt haben.
Wenn man an dem Band überhaupt etwas bedauern könnte, dann, dass bisher weniger als 50 % der Länder der Erde porträtiert wurden und Bertrand den Rest in diesem Leben sicher nicht mehr schaffen wird. Afrika hat so ein gewisses Übergewicht, Länder wie China dagegen fehlen wegen mangelnder Überfluggenehmigung ganz.
Auch dass die Auswahl subjektiv ist - Stadtbilder fehlen fast völlig - spricht nicht gegen, sondern eher für den Band. Bertrand verfolgt ein anderes Konzept, als die gewohnten Panoramen nachzubilden.
Die Faszination der Aufnahmen liegt sicher darin, dass Bertrand die Möglichkeiten seiner gewaltigen Zoom-Objektive einmal voll ausreizt und die Menschen so nah herankommen zu lassen scheint, dass man direkt vor ihnen zu stehen meint. So entstehen etwa Aufnahmen von fröhlich der Kamera zuwinkenden Menschenmengen in der Elfenbeinküste, die tief berühren. Auf anderen Aufnahmen stellt der Fotograf perspektivische Sichten dagegen, die gewaltige Landschaften aus beeindruckenden Blickwinkeln zeigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden