find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Storyteller AlexaundMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Juni 2006
Zahlreiche Wissenschaftsbereiche haben sich bereits mit dem Entscheidungsverhalten auseinandergesetzt. Mit diesem Buch liegt ein Lehrbuch vor, dass diese Bereiche zusammenfasst, strukturiert und einen guten Überblick über den derzeitigen Forschungsstand gibt. Uwe Schimank beginnt mit einer amüsanten Einleitung, die den Tagesablauf eines Professors einer Fernuniversität aufzeigt: Ein Tag zwischen zahlreichen Entscheidungssituationen. Schimank zeigt sein Talent zum Erzählen und bringt bereits zu Beginn die Relevanz der Thematik auch fachfremden Lesern schnell nahe. Nach den Grundlagen zum teils rationalen Entscheidungsprinzip, widmet er sich im Kapitel 3 der Komplexität von jeglichen Entscheidungssituationen. Ins Blickfeld rückt er insbesondere die Bewältigung von Entscheidungsprozessen unter gegenseitigen Abhängigkeiten, bei Vorlage unvollständiger Informationen und unter Zeitknappheit. Diese Faktoren führen u.a. zu routinierten Entscheidungen. Egal wie umfangreich Entscheidungen abgewogen werden, keine Entscheidung wird daher alle Informationen berücksichtigen können. Kapitel 7 beleuchtet die Reaktionen von Menschen in diesen komplexen Entscheidungssituationen. Hierbei untersucht Schimank den Einfluss von Täuschungen resp. Selbsttäuschungen, unterstreicht diese am Beispiel der Wirtschaftswissenschaften, die auf die Idee eines rationalen Homo oeconomicus zurückgreifen, und verweist auf weitere Verhaltensmuster wie Improvisation und Wartetaktiken in der Entscheidungsfindung.

Der Autor führt in allen Kapiteln zahlreiche Beispiele zur Illustration an, die zum Schmunzeln verführen. Die Entscheidungsgesellschaft" ist beileibe kein trockenes Buch und gerade für Einsteiger in die Soziologie ein dankbares Werk. Das Buch ist aber auch eine gute Quelle für Studenten der Betriebswirtschaft, die das Entscheidungsverhalten von Kunden besser verstehen wollen.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)