Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
16
4,6 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:8,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Mai 2005
Nach dem grossen Erfolg und der starken Resonanz, die Oriah Mountain Dreamer auf ihr Gedicht erhielt, schrieb die Seminarleiterin und Mutter dieses 192-Seiten starke Buch, indem sie die Tiefe der einzelnen Gedichtsstrophen (Sehnsucht, Angst, Leid, Freunde, Verrat, Schönheit, Unzulänglichkeit, Verpflichtung, Feuer, Seelennahrung, Heimkehr) verdeutlicht und jeden Bereich mit einer heilsamen Meditation schliesst.

Ohne Scheu lässt sie den Leser hemmungslos an ihrem Leben und ihren Erfahrungen teilhaben, zeigt ihre schwachen und liebevollen Seiten, die es ausmachen ein Mensch zu sein. Die tief verwurzelte Angst und unerfüllten Träumen werden in einer poetischen Tiefe mit dem Leser geteilt und am Ende wissen wir - wir sind mit unseren Gefühlen nicht alleine.

Ein wunderbares Buch voller Ehrlichkeit, Mut und Menschlichkeit. Empfehlenswert!
0Kommentar| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2002
Oriah, eine zeitgenössische Indianerin in Toronto, Kanada, war angenervt von Partygesprächen und schrieb daraufhin mein Lieblingsgedicht. Die wesentlichen Dinge des Lebens werden darin angesprochen - es stellt eine wunderbare "Einladung" zur Begegnung mit Anderen dar, jenseits der üblichen Schubladen von "was machst du? Was hast du?". In ihrem Buch schildert sie ganz konkret ihre eigenen persönlichen Lebenserfahrungen zu jedem Absatz des Gedichtes (ein wohltuender Kontrast zu den Gedichtinterpretationen unserer Schulzeit). Gedicht und Erläuterungen sind inspirierende Anregungen sowohl für eigene Standortbestimmungen zu den angesprochenen Lebensthemen als auch zum Austausch mit Anderen darüber.
33 Kommentare| 55 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2009
Einer der schönsten Texte überhaupt, die mir begegnet sind.
Die Meditationsanleitungen sind herrvorragend, auch gut für Seminare und Yogaunterricht geeignet.
Das Buch hat mein Herz angesprochen - dankeschön
11 Kommentar| 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2007
Ich kann mich allen Rezensenten nur anschliessen:Es ist ein wunderbares, ein besonderes Buch! Ich sage gleich, dass meine Rezension vielleicht keine wirkliche Rezension ist (und schon gar keine Hilfreiche)-alles was ich zu sagen hätte, steht hier schon- aber ich möchte hier die besondere Geschichte erzählen, die mich mit diesem Buch verbindet.Es ist mir auf ganz besondere Weise begegnet - auf einem Flohmarkt auf einer Nordsee- Insel.Ich habe es einer Frau abgekauft, die mich sehr beeindruckt hat.Allein die liebevolle Weise, in der sie ihre Sachen auf dem Tisch dekoriert hatte,und die Qualität der Dinge, die es dort gab, zeigten, dass sie nicht mal eben irgendwelchen Ramsch loswerden wollte, sondern gute Sachen in gute Hände weitergeben.So fiel mir dieses Buch, um das es hier geht, in die Hände, und schon der Einband, auf dem die erste Strophe des Gedichts abgedruckt ist, fesselte meine Aufmerksamkeit, weil er einfach schön anzusehen ist. Auch der Text zog mich gleich in seinen Bann, drückt er doch das aus, was mir aus der Seele spricht! Als sie sah, welches Buch ich in den Händen hielt, sagte sie:"Das ist ein Buch für fühlende Menschen". Dem ist nichts hinzu zu fügen, ausser ein Danke! auf diesem Wege an diese unbekannte Frau.Dieses Buch kann ich wärmstens weiter empfehlen!
33 Kommentare| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2012
Oriah Mountain Dreamer beschreibt in dem phantastischen Buch auf tiefsinnige Weise mit welchen Aufgaben wohl jeder Mensch im Leben bewegt ist. Ein umwerfender glasklarer Schreibstil, eingebettet in autobiografische Erlebnisse, lädt zum Erkennen des eigenen ich's ein, welches dann die eigene Umwelt wertfrei wahrnehmen lässt. Das Buch ist Aufforderung und Hilfestellung zur Annahme der Lebensbestimmung, sowohl beim Erkennen von leidvollen Aspekten, als auch in der Zuwendung von Freude und Schönheit. Es ist in der Tat ein authentischer Lebensratgeber und keinesfalls esoterische Schwurbelei. Auf Inhalte wie beispielsweise Sehnsucht, Leid, Freude, Angst, Verrat, Schönheit, Unzulänglichkeit oder Verpflichtung werden nützliche meditative Praktiken erklärt.
Ein gutes, das Leben bezeichnendes Prosagedicht ist vorn angestellt, worauf immer wieder Bezug genommen wird. Jenes wird auch besungen. (Laith Al Deen -Ich will nur Wissen-)
So sind folgende ausgewählte Passagen ausgesprochen gut:
Seite 78: » Entschuldige dich nie für etwas, was du gut gemacht hast. «
Seite 79: » Wir haben solche Angst vor dem Schmerz der Enttäuschung, dass wir oft an dem herummäkeln, was neu und hoffnungsvoll erscheint, und prognostizieren gar mögliche Mängel oder Fehlschläge. Damit aber berauben wir uns der Freude, die unseren Geist erhebt. «
Bezugnehmend auf das so häufig anzutreffende Stress Symptom finde ich folgenden Absatz auf Seite 124 gut zusammengefasst:
» Durch meine Unfähigkeit, meine körperlichen Grenzen zu sehen und zu akzeptieren, handelte ich mir eine lang andauernde, zehrende Krankheit ein. Ich ruinierte mein Immunsystem dadurch, dass ich zu viel tat und arbeitete, ständig neue Anläufe unternahm und mir dauernd Sorgen machte. Jahrelang kämpfte ich gegen diese Erkenntnis an und wiederholte immer wieder die gleichen Fehler, sodass ich nicht gesund werden konnte. Es erschien mir leichter, mit den Mühen und Schmerzen der Krankheit fertig zu werden, als die Verantwortung für mein Versagen zu übernehmen. «
Auf Seite 125 bezugnehmend auf ihre Kinder fand ich einen wunderbaren Satz:
» Sie sind in der Tat wunderbar, doch angesichts all der Fehler, die ich gemacht habe, sind sie es sicher nicht wegen, sondern trotz meiner Erziehung geworden. «
Das Buch ist empfehlenswert für Menschen die an persönlichem Wachstum interessiert sind.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2011
Es sind die "Zufälle" im Leben, die einem die wunderschönsten Dinge in den Schoß werfen. Genauso passiert mit diesem Buch.

Beim Durchstöbern eines Bücherregals bei einer Freundin kam dieses kleine Schmuckstück zum Vorschein. Eben diese Freundin konnte sich auch noch nach Jahren an dieses Buch erinnern und drückte es mir sogleich in die Hand.

So unscheinbar der Einband wirkt, so überwältigend ist der Inhalt.

Angefangen mit dem vollständigen Abdruck eines Gedichtes, wird im weiteren Verlauf des Buches jede einzelne Passage dieses Gedichtes thematisiert. Das Ganze auf eine so berührende und wachrüttelnde Weise, wie ich sie nur selten bei einem Buch erlebt habe.

Von der ersten bis zur letzten Seite hatte ich das Gefühl, dass die Autorin dieses Buch NUR FÜR MICH geschrieben hat. Die Ausdrucksweise ist sehr persönlich und es fühlte sich an, als säße mir die Autorin direkt gegenüber und spricht mit mir. Nur mit mir. In diesem Buch sind Gedanken und Gefühle niedergeschrieben, welche ich selber schon unzählige Male durchlebt habe. Mehr als einmal habe ich versucht, genau diese Dinge niederzuschreiben, doch gelingen wollte es mir nie. Als ich dann dieses Buch las, war es wie eine Offenbarung.

Mir fehlen die Worte, die Kostbarkeit dieses Buches zu beschreiben. Mich hat es von den Haarwurzeln bis zur Zehenspitze komplett beseelt und es wirkt seit Wochen nach. Manche Bücher prägen fürs Leben und dieses gehört definitiv dazu.

Von ganzem Herzen bekommt dieses Meisterwerk 5 Sterne ... wäre es möglich würde an dieser Stelle 20 Sterne vergeben ...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2010
Dieses schön gestaltete Buch ist eine wunderbare Ergänzung zu dem einmaligen Gedicht der Autorin. Viele lebensnahe Erzählungen und Anekdoten, die sich schnell lesen lassen und dazu Meditationen am Ende jedes Kapitels, für die man sich Zeit nehmen sollte.
Wer beginnt nach diesen Hinweisen zu leben und sich darauf einlässt, der wird zu einem erfüllten authentischen Leben eingeladen.
Viel Spaß damit.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2000
Ich war von diesem Buch regelrecht begeistert, es ist so verständlich geschrieben, daß sich wohl jeder finderfinden kann. Es zeigt deutlich auf, wie man mit den Alltagsproblemen und seelischen Konflikten umgehen sollte, um einen Weg zu finden.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2013
Betrachtet man diesen Text als Gedicht so würde man den spirituellen Gehalt dieser Botschaft auf blosse Worte reduzieren.
Ja, man kann dieses Buch als Schilderung des sehr bewegten Lebens von Oriah ansehen.

Wenn man jedoch jede Strophe dieses Textes einmal auf sich wirken und tief in sein Herz hinein lässt, vielleicht auch beim
Meditieren, dann verändert sich vieles. Mein Leben hat er zutiefst verändert und das Schreiben dieser Rezension ruft wieder
starke Emotionen hervor, bewegt mich so sehr.

Es kommt in meinen Augen nicht so sehr darauf an diese Worte zu lesen, sondern sie zu LEBEN.
Schau mal, ob du das, was Oriah schreibt in dein Leben integrieren kannst.
Das liest sich so leicht und ist so schwer umzusetzen erfordert so viel Mut

Vorsicht auch mit der Übersetzung, ich hab das Original in Englisch als auch die deutsche Übersetzung gelesen und
viele Formulierungen der Übersetzung treffen einfach nicht so gut wie die im Original.

Meine schwierigsten Herausforderungen, die mir die Einladung aufgezeigt hat:

Ich will wissen, ob du andere enttäuschen kannst, um dir selbst treu zu bleiben;
ob du den Vorwurf des Verrats ertragen kannst, um deine eigene Seele nicht zu verraten.

Ich will wissen, ob du allein sein kannst und in den leeren Momenten wirklich gerne mit dir zusammen bist.
(Da sagt der deutsche Text etwas völlig anderes ... nämlich: "Ich will wissen, ob du mit dir selbst allein sein kannst
und ob du den, der dir in solch einsamen Momenten deines Lebens Gesellschaft leistet, wirklich magst".
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2010
Ich bin erst über das Gedicht gestolpert und habe mir schließlich das Buch gekauft.

Es ist sehr kurzweilig geschrieben und man hat es im nu gelesen.
Anhand von Beispielen aus ihrem Leben, geht sie zu den einzelnen Strophen ins Detail.

Es ist berührend, regt zum Nachdenken an und zeigt zu bestimmten Dingen eine andere
Seite an die man so gar nicht gedacht hat. Einfach ein tolles Buch.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden