Facebook Twitter Pinterest
Gebraucht kaufen
EUR 6,34
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von Schnellversandmodanti
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand werktags innerhalb 24 Std. Bei Nichtgefallen anstandslos Geld zurück. Sehr gut erhalten
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Druiden: Mythos, Magie und Wirklichkeit der Kelten Taschenbuch – 12. Mai 2006

4.3 von 5 Sternen 14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 12. Mai 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 85,00 EUR 6,33
1 neu ab EUR 85,00 12 gebraucht ab EUR 6,33
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Verifizierter Kauf
Das Buch enthält viele Informationen, die sich der Leser jedoch mühevolle erarbeiten muss. Es wird eine umfangreiche Stoffsammlung dargeboten, wobei die interpretatorische Verarbeitung des Stoffs in den meisten Fällen in einem derartigen sprachlich Wirrwarr präsentiert wird, das man die Quellen selbst bearbeiten muss, um zu einem Ergebnis zu kommen. Die deutsche Ausgabe ist sprachlich schlecht und es fehlt der argumentative roten Faden, was mit großer wahrscheinlichkeit an der Übersetzung liegt. Ansonsten kann man sich nicht erklären, warum dieses Buch ein Bestseller sein soll. Wer auch immer dieser Ausgabe einen Preis verliehen hat, muss der deutschen Sprache nicht mächtig sein. Als Historikerin sind mir schon einige sprachlich unzureichend ausgearbeitete Untersuchungen untergekommen, dieses Buch gehört mit zu den schlechtesten. Schade, dass so viel interessanter Stoff so präsentiert wird, dass dem Leser der Spass am Lesen vergeht: Wer die Fülle der Informationen aufnehmen und wirklich verstehen will, benötigt Beharrlichkeit und eine Menge von Vorkenntnissen, die dem Laien nicht zur Verfügung stehen. Zusätzlich zur inhaltlichen Kritik, ist auch das Druckbild der Taschenbuchausgabe des Arun Verlags mangelhaft. Als Stoffsammlung zu verwenden daher 2 Sterne.
Kommentar 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Mit diesem Buch ist es den Autoren gelungen, erstmals ein umfassendes Werk über die noch rekonstruierbare druidische Kulutur zu verfassen, ohne den Bereich des Beweisbaren zu verlassen.
Anhand vieler, für persönliche Studien nachvollziehbarer Quellen der klassischen Antike u.a. Caesars "De bello Gallico", sowie einer Auswertung mittelalterlicher Schriften wie die des Nennius, zeichnet dieses Buch einen deutlichen Umriss der historisch belegbaren Druiden und ihrer Stellung in der keltischen Gesellschaft.
"Die Druiden" ist kein Ratgeber für esoterische Praktiken oder eine Sammlung keltischer Mythologie die zum entspannten Lesen einläd. Wenn sie jedoch auf der Suche nach wissenschaftlichen fundierten Fakten sind und gegebenenfalls selbst weitere Studien vornehmen wollen, ist "Die Druiden" mit ausführlichem Glossar nur zu empfehlen.
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
„Die Druiden", verfasst von Françoise LeRoux (Religionswissenschaftlerin) und Christian Guyonvarc'h (Keltologe und Spezialist für mittelirische Literatur), von der Universität Rennes, setzt sich intensiv mit dem Bild speziell der irischen, aber auch der gallischen und walisischen Druiden in Mythen, Legenden und historischer Überlieferung aus der Zeit im Jh. vor bis zum 1. Jh. nach Christi auseinander. Der Text ist ziemlich weitschweifig und umkreist die Themen eher, als sich auf sie zu konzentrieren; häufig fehlt es an Stringenz und zudem ist das Buch schlampig lektoriert. Zahlreiche Textpassagen aus irischen Mythen, historischen Quellen und Sagen werden zitiert, um die Schlussfolgerungen der Autoren zu belegen, was die Zusammenhänge nicht selten eher verdunkelt als erhellt.
Was dieses Buch an Schwächen hat, macht es allerdings durch seinen enormen Detailreichtum wett, dessen erfreulichste Konsequenz ein umfangreicher Lexikonteil im Anhang des Buches ist. Das erste Kapitel widmet sich der Begriffsbestimmung, das zweite untersucht die vielfältigen Aufgaben und die Stellung von Druiden (und Druidinnen) in der Gesellschaft, nennt Abstufungen, Unterschiede und Spezialisierungen (Barde/Filid, Vate/Wahrsager/Naturforscher etc.). Das dritte, sehr umfangreiche Kapitel untersucht die rituellen und magischen Techniken, das vierte die Feste und Heiligtümer und das fünfte beschreibt den Glauben und die religiösen Vorstellungen der Kelten.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Unter dem schlichten Titel - Die Druiden- verbirgt sich ein umfangreiches Werk der Autoren Lex Roux und J. Guyonvarc'h, die auf knapp 600 Seiten so fast alles zu den Druiden auf's Papier bringen. Nicht umsonst erhielt die deutsche Übersetzung den Förderpreis des französischen Kulturministeriums. Das Buch erzählt in seinen einzelnen Kapiteln grundsätzliches über die Kaste der Druiden, die Geschichte, der Mythos, die Gesellschaft, Lehre, rituelle und magische Handlungen, Raum und Zeit des Druidentums, Lehren und Ursprünge. Zu jedem Kapitel gibt es exellente Inhalts bzw. Quellenangaben, die dem geneigten Leser bei Bedarf weiterhelfen.
Sehr schön dargestellt und herausgearbeitet ist insbesondere das Glossar gallischer, irischer und anderer Fachausdrücke und ein etymologischer Anhang. Als Lesehilfe ist das eingearbeitete Glossar in alphabetischer Reihenfolge zum Nachschlagen sehr hilfreich und dient auch ein wenig als Lexikon.
Ein wenig vorgebildet sollte man sein, damit das Buch seine volle Wirkung und Lesegenuß entfalten kann.
Kommentar 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch enthält sehr viele Informationen über Druiden und die geistige Welt der Kelten. Allerdings erläutert der Autor dies sehr oft anhand von antiken Zitaten, oder auch keltischen,vorallem irischen Mythen. Gerade letztere sind sehr umgangreich und um dem Autor folgen zu können, sollte man zumindest die wichtigsten dieser Mythen kennen, auch ein Hintergrundwissen über die keltische Götterwelt und deren Darstellung in geistiger und irdischer Form, ist von Vorteil.
Insgesamt ist es ein sehr gutes umfangreiches, informatives Buch, daß etwas Grundwissen in dem Gebiet der Kelteologie vorraussetzt.
Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen