Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Box: WortArt ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Medienartikel in gutem Zustand, kann Gebrauchsspuren aufweisen.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Box: WortArt Audio-CD – Audiobook, 14. April 2009

4.8 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 9,54 EUR 3,89
76 neu ab EUR 9,54 13 gebraucht ab EUR 3,89

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Box: WortArt
  • +
  • Nuhr die Box
Gesamtpreis: EUR 25,98
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Urban Priol, 1961 geboren, gründet wenige Jahre nach dem Abitur seine erste Kleinkunstbühne. Anfänglich Gemeinschaftsprogramme – unter anderem mit Andreas Giebel –, ab 1995 Soloauftritte, darunter „Alles muss raus“ (2001). „Täglich frisch“ (2003) und „Tür zu!“ (2006). Seit 2002 Jahresrückblick TILT! Viele Auszeichnungen, darunter „Salzburger Stier“, „Deutscher Kabarett-Preis“, „Deutscher Fernsehpreis 2007“ mit Georg Schramm für die ZDF-Satiresendung „Neues aus der Anstalt“. Priol lebt in der Nähe von Aschaffenburg.

Urban Priol, 1961 geboren, gründet wenige Jahre nach dem Abitur seine erste Kleinkunstbühne. Anfänglich Gemeinschaftsprogramme – unter anderem mit Andreas Giebel –, ab 1995 Soloauftritte, darunter „Alles muss raus“ (2001). „Täglich frisch“ (2003) und „Tür zu!“ (2006). Seit 2002 Jahresrückblick TILT! Viele Auszeichnungen, darunter „Salzburger Stier“, „Deutscher Kabarett-Preis“, „Deutscher Fernsehpreis 2007“ mit Georg Schramm für die ZDF-Satiresendung „Neues aus der Anstalt“. Priol lebt in der Nähe von Aschaffenburg.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Auch wenn die CDs schon älter sind. (1997, 2000, 2001,2005), die Gags sitzen. Einfach köstlich. Ich habe die CDs schon viele male angehört, und amüsiere mich jedesmal aufs Neue.
Gerade jetzt, wo sich in den letzten Jahren politisch einiges geändert hat, hatten viele Ausführungen von Herrn Priol aus der damaligen Zeit schon prophetischen Charakter. Mit seiner Spitzfindigkeit und seinem Scharsinn, in perfekte Wortgewandheit verhüllt, trifft Herr Priol immer wieder den Nerv unserer Zeit. Diesen Mann sollte man in den Bundestag wählen können ;-)
Diese CDs sind ein absoluten Muss für Proil-Fans. Neugierige welche ihn nicht kennen, machen mit dieser Box definitiv nichts falsch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD
Inhalt CD 1 - 4:

CD 1
"kwittung, bitte"
Aufgenommen im Oktober 1997 im Mainzer Unterhaus
Auf der Suche nach den passenden Schrauben trifft der geplagte Heimwerker auf den verdübelten Wahnsinn des Alltags. Ist nicht die ganze Bundesrepublik ein schlecht funktionierender Baumarkt?

CD 2
"Stimmt so."
Aufgenommen am 6. und 7. Juni 2000 im "Kabarett im Hofgarten", Aschaffenburg
In seinem dritten Soloprogramm blickt sich Urban Priol in der Landschaft um und erkennt: Stimmt so. Das Leben hat Recht! Wie im Märchen. Inline oder online! Aber was tun, wenn das indianische Tageshhoroskop plötzlich mit den Weissagungen des Mondkalenders kollidiert?

CD 3
"Alles muss raus"
Aufgenommen am 1. und 2. September 2001 im "Kabarett im Hofgarten", Aschaffenburg
Priol wirbelt wild durch Bios Hexenküche, sinniert über esoterische VHS-Depressionen und fordert entschieden: "Entkernt Kerner!" ... Liveaufnahme aus dem Hofgarten in Aschaffenburg, 2000.

CD 4
"Täglich Frisch - update"
Aufgenommen am 25. und 27. Oktober 2005 im "Kabarett im Hofgarten", Aschaffenburg
Mann und Frau, Daimler und Chrysler, Amt und Behörden, Outlet und Inlet, Show und Biz - im Googlehupf der Informationsgesellschaft versucht Priol den Überblick im Durchblick zu behalten und rast im Mördertempo durch den Wahnsinn des menschlichen Zeitgeistes. Immer aktuell, immer neu - "Täglich frisch" eben.
__________________________________________________________________________________
_____________________________________________________________________________________________

Schon die Inhalte der einzelnen Programme wecken Interesse - umso mehr eine Priol-Box, die alle vier o. g.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von junior-soprano TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 24. April 2010
Format: Audio CD
So wie es der Running Gag in Agatha Christies Poirot-Geschichten ist, dass den belgischen Detektiv alle für einen Franzosen halten, so muss Priol immer wieder erklären wieso er Bayer ist, obwohl er doch wie ein Hesse spricht. Diese und andere Anekdoten ziehen sich wie ein roter Faden durch Priols Programme.

Die Box enthält:

kwittung, bitte (1997)
Stimmt so. (2000)
Alles muss raus (2001)
Täglich frisch - update (2005)

Booklet gibt es keines.

Konservativ, ab und an arg festgefahren und uncool kann Urban Priol sein. Ist es wirklich so schlimm, wenn Referendarinnen im Ski-Urlaub Spass haben wollen und Anton aus Tirol mitgrölen? Hat hier wirklich jemand Sorge um die Zukunft der deutschen Schule? Es wirkt viel mehr so als wäre hier ein Alter neidisch auf die Jugend.
Priol in Höchstform ist dann aber überaus mitreissend, energiegeladen, gut gelaunt und ein Sprachrohr des Durchschnitts-Mittelklasse-Bürgers. Grosse Klasse sind Priols Parodien auf aus dem Englischen entliehenen, aufgeblasenen Worthülsen mit denen manch nervige Wichtigtuer um sich wirft. Heute muss man immer etwas Besonderes erleben und wer erzählt, dass er am Wochenende spazieren war, gilt als zurückgeblieben und fade. Also wird gewalkt. Und nicht mehr gewandert, sondern getreckt, inklusive Trecksack (von Priol vorgetragen ist das Wortspiel noch lustiger). Solche Momente, besonders vom tasmanischen Teufel Double Priol mit Leidenschaft vorgetragenen Beiträge sind mitreissend und sehr lustig! Gut steht ihm auch die Selbstironie, etwa wenn er davon erzählt wie er zu seiner eigenwilligen Frisur kam. Sie wurde ihm von einer lernunwilligen Spätaussiedlerin verpasst.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden