Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 8,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Bourne Identität: Roman (JASON BOURNE 1) von [Ludlum, Robert]
Anzeige für Kindle-App

Die Bourne Identität: Roman (JASON BOURNE 1) Kindle Edition

4.2 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 8,99

Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Kindle Storyteller 2016: Der Deutsche Self Publishing Award
Von 15. Juni bis 15. September Buch hochladen und tollen Preis gewinnen Jetzt entdecken

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Bourne is back!


Jason Bourne ist ein Mensch ohne Vergangenheit und ohne Zukunft – gejagt von mächtigen Feinden; geliebt von einer schönen Frau, die nicht glauben kann, daß er wirklich das ist, was sich langsam herauskristallisiert: ein Berufsmörder


Über den Autor und weitere Mitwirkende

Robert Ludlum erreichte mit seinen Romanen, die in mehr als 30 Sprachen übersetzt wurden, weltweit eine Auflage von über 280 Millionen Exemplaren. Robert Ludlum verstarb im März 2001. Die Romane aus seinem Nachlass erscheinen bei Heyne.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2696 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 656 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (11. Mai 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007YLVXFE
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen 43 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #7.281 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 1000 REZENSENT am 16. Dezember 2005
Format: Taschenbuch
Ein Mann wird angeschossen und von Fischern mehr tot als lebendig aus den Fluten gezogen. Seine Wunden sind tief und eine lebensbedrohende Kopfwunde scheint ihm alle Chancen auf Genesung genommen zu haben, doch der Mann erholt sich und unter den Fittichen eines alkoholkranken Arztes gelangt er schließlich wieder zu Bewusstsein. Aber wer ist oder war dieser Mann? Von wo kommt er? Warum wurde er fast ermordet?

All diese Fragen gilt es für den namenlosen Mann zu lösen, denn er leidet als Folge seiner Kopfverletzung unter Amnesie und hat schlicht und einfach vergessen wer er war und was er ist. Einziger Hinweis auf seine Identität ist ein Mikrofilm, der ihm in die Hüfte implantiert wurde. Von seinem instinktiven Bedürfnis getrieben die Schleier seiner Vergangenheit zu lüften macht er sich mit einigen gut gemeinten Ratschlägen des Arztes, einem gefälschten Pass und einer handvoll fragwürdiger Talente auf nach Zürich, wo er in Verbindung mit dem auf dem Mirkofilm verzeichneten Nummernkonto einen Bezug zu sich selbst herzustellen versucht. In Zürich stellt sich jedoch schnell heraus, dass dieser Mann ohne Identität, Jason Bourne, kein ganz ungefährliches Leben führt und ehe er sich versieht muss er einem Anschlag auf sein Leben entkommen und tritt mit einer anfangs widerwilligen Geisel, die Reise nach Paris an, wo er die Antwort auf all seine Fragen vermutet. Als er seine Geisel, die Volkswirtin Dr. Marie St. Jacques, jedoch selbstlos aus den Klauen eines Mörders rettet, beschließt diese ihm zu helfen und zu folgen, anstatt zu fliehen. Die beiden kommen sich näher und obzwar Jason befürchtet Marie damit auch zur Zielscheibe gemacht zu haben, so braucht er sie doch um weiterzukommen.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Christian von Montfort HALL OF FAME REZENSENT am 2. Februar 2004
Format: Taschenbuch
Ein Fischerboot fischt einen geheimnisvollen Mann mit zahlreichen Schusswunden aus dem Atlantik. Als er aus dem Koma erwacht, kann er sich an nichts erinnern. Ein Arzt operiert ihm ein Stück Microfilm aus der Hüfte, auf der ein Schweizer Nummernkonto eingetragen ist - auf diesem Konto liegen Millionen, und es gibt weitere Spuren. Er stellt fest, dass er mit jeder Waffe umgehen kann, Kampfsport beherrscht. Mühsam beginnt Jason Bourne, seine eigene Identität zu recherchieren und deckt seine erschreckende Vergangenheit auf. Und auch seine unbekannten Attentäter setzen sich wieder auf seine Spur.
Durch den Film ist das Buch wieder bekannt und neu aufgelegt worden - es ist nämlich von 1980. Neben einigen technischen Aspekten hat der Film die Handlung drastisch gekürzt und vereinfacht, so nehmen z.B. Koma + Reha im Film eine Woche in Anspruch - im Buch dauert allein diese Vorgeschichte ein halbes Jahr! Auch die Anzahl der Personen und die Handlung sind wesentlich komplexer. Letztlich sind Film und Buch beide gut, ergänzen sie sich sogar. Während der Film Action-basierter, schneller ist, geht das Buch weit mehr auf die Gedankenwelt und die Selbstzweifel Bournes ein, schließlich wird hier eine totale Amnesie nachvollzogen. Dennoch zieht sich die Handlung ziemlich in die Länge, heute würde man sie wohl knackiger schreiben. Übrigens wird es auch bei der Liebesbeziehung zu Marie zuweilen etwas schmalzig und gefühlstrottelig, hier liegt nicht gerade Ludlums Stärke. Oder wie meine Frau sagte: das hat halt ein Mann geschrieben :-)
Aber genug gekrittelt. Ludlum hat eine neue Idee gut umgesetzt und durchweg spannend geschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Die turbulenten Szenen so spannend, dass man sie gerade zu verschlingt!

Der Rest des Buches leider miserabel. Die Charaktere sind flach, die Beschreibungen von Umwelt und Stimmung eines Grundschülers würdig, und die Dialoge - im Speziellen zwischen Jason und Marie teilweise in Schnulzigkeit und "auf den ersten Blick verliebt" kaum zu überbieten.

Hinkt den Filmen leider weit hinterher....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe fast alle (Original) Ludlum Bücher gelesen und auch viele
von Co Autoren nach seinem Tod geschriebene Bücher.
Weil ich die Bounre Fiulme nicht ganz so toll fand, habe ich bislang die Bücher gemieden.
Jetzt habe ich sie doch mal bestellt (die ersten drei, welche eben von Ludlum selber sind).
Nachdem ich Band 1 durch habe und Band 2 sehr gerne angefangen habe, muss ich mich fragen:
Warum nicht schon früher gelesen ??

Wer den Original Ludlum Stil mag, wird hier defintiv keinen Fehler machen.
Manchmal (nur manchmal) ist der Erzählstil um die Verfassung von Webbb/Bourne zu beschrieben etwas lang,
das wäre meine einzige Kritik.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
"Das Buch zum Film" ... heisst es, das Cover ziert Matt Damon und auch im Buch selbst sind Farbbilder vom Film.
ABER ... das Buch gehört zum "Originalfilm" aus dem Jahr 1988, damals als 2-Teiler mit Richard Chamberlain gedreht (Bourne Identity - Agent ohne Namen).
Viele Dinge unterscheiden den Originalfilm von dem "Remake" (das ich persönlich absolut gut finde) mit Matt Damon.
Wer daher den Damon-Film kennt und sich das Buch danach durchliest, wird mehr als verwirrt sein ... was hat es mit dem Arzt auf sich? Wieso gibt es plötzlich einen Exfreund? Warum ist Marie keine Studentin und wieso treffen sie sich nicht im Einwohnermeldeamt??! Diverse andere Sachen stimmen ebenfalls nicht überein und verwirren den Damon-Film-Kenner.
Trotzdem ist das Buch gut und spannend ... nur, man sollte darauf gefasst sein, dass lediglich der "rote Faden" der Handlung gleich ist und diverse andere Dinge grundverschieden zwischen Buch und Damon-Film.
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover