Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett: Thriller von [Mcfadyen, Cody]

Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett: Thriller Kindle Edition

4.0 von 5 Sternen 879 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,99
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,82
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95

Der lange Kindle-Lesesommer
Neu: Der lange Kindle-Lesesommer
Wir feiern die schönste Jahreszeit mit 30 Top-eBooks und einem Preisvorteil von mindestens 50%. Wir wünschen viel Freude mit Ihrer neuen Sommerlektüre. Jetzt entdecken

Komplette Reihe

Produktbeschreibungen

Amazon.de

FBI-Agentin Smoky Barrett hat es nicht leicht. Vor kurzem musste sie miterleben, wie ein brutaler Killer in ihrem Beisein ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Und jetzt sitzt sie im Flugzeug nach San Francisco, wo ihre Freundin aus Uni-Tagen Annie King ebenfalls grausam umgebracht worden ist. Noch schlimmer ist, dass der perverse Mörder Annies kleine Tochter -- ihr Patenkind -- drei Tage lang an die verwesende Leiche gekettet hat, bevor er der Polizei einen Hinweis gab. Am allerschlimmsten aber: Er hat eine Nachricht für Barrett hinterlassen. Es ist ein Brief, in dem er neue Morde ankündigt und behauptet, in direkter (Blut-)Linie von Jack The Ripper abzustammen!

Wie Jack The Ripper werde man auch ihn nie schnappen, prophezeit der psychopathische Killer. Gleichzeitig legt er eine Blutspur, die dem Romandebüt Die Blutlinie des 38-jährigen kalifornischen Autors Cody McFadyen als roter Faden dient. Doch offenbar hat der Mörder die Rechnung ohne Barrett und ihre unschlagbare Truppe gemacht. Denn Barrett, die eigentlich von ihrem Psychiater noch nicht wieder dienstfähig geschrieben worden ist, glaubt durch den Fall, von der Erinnerung -- und damit von ihren nächtlichen Albträumen -- geheilt werden zu können. Sie beginnt zu ermitteln und muss erfahren, dass viele jener Menschen, die sie zu kennen glaubte, dunkle Geheimnisse haben -- und dass sie viel zu lange dem Falschen vertraut hat. Vom Ende aus betrachtet erscheint da sogar der Mord an ihrer Famlilie in einem ganz anderen Licht.

Die Blutlinie ist ein überraschendes Krimidebüt, das allerdings nichts für schwache Nerven ist: Dass der Autor im Vorwort Stephen King dankt, kann man nach der Lektüre gut verstehen. Und auch wenn Cody McFadyen mit manchem Klischee aufwartet und das FBI-Team vor allem am Anfang ein wenig so wirkt, als hätte er die Fantastischen Vier, Supermann, Hulk und Batman in einen Topf geworfen, um es zu kreieren: Die Blutlinie ist beste Thriller-Unterhaltung mit Gänsehaut-Garantie. --Stefan Kellerer

Kurzbeschreibung

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Killers. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist.

Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 2476 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 467 Seiten
  • Verlag: Bastei Entertainment; Auflage: 17. (21. Juni 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004ROTA4M
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 879 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #627 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Cody Mcfadyden's Blutlinie mit der FBI-Agentin Smoky Barrett konnte mich nicht 100% überzeugen. Der Thriller vermag zu unterhalten und ich langweilte mich auch nicht, dennoch ist die Story insgesamt nur "ganz okay" - mehr jedoch nicht.

Wenn man viel liest begegnen einem immer wieder dieselben Stereotypen und dieselben Kernverlaufe. Der Hauptcharakter (ob Reporter, Agent, Anwalt, Polizist, Mediziner etc), natürlich Meister seines Fach, besitzt eine schlimme Vergangenheit, die es zu verarbeiten gilt (Familie duch Serienkiller ermodert beispielsweise). Der Hauptcharakter wird von der Vergangenheit eingeholt und begibt sich auf Schnitzeljagd, die voll steigendem Schrecken und Grauen ist, bis man kurz vor der Lösung steht und einen vermeintlichen Schuldigen überführt. Doch kurz vor Ende kommt die große Überraschung und der wahre Mörder ist eine nahe stehende Person. So macht es oft Joy Fielding, so kenne ich es bereits aus Closer. Seien wir ehrlich, Mcfadyden schafft im Grunde mit Blutlinie nichts Neues.

Smoky Barrett kann auf die gleiche Liste wie Simon Beckett’s David Hunter (Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall, Kalte Asche etc), Donn Cortez‘ Jack Salter (Closer), Fitzeks Alexander Zorbach (
...Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich mag Cody McFadyens Romane. Die Blutlinie ist eine packende Story über Frauenmorde, die die FBI-Agentin Smoky Barrett, die Protagonistin, in eine Schnitzeljagd nach dem Täter verstricken. Typisch für den Autor ist sein Hang zu blutigen Szenen, ja man könnte fast sagen Gewaltexzessen.

Die Story ist packend erzählt, die Ermittlung ist nachvollziehbar. So kommt der Roman weitgehend ohne verwirrende Wendungen aus, die oftmals benützt werden um den Leser länger im Unklaren zu lassen. Dadurch erahnt man allerdings frühzeitig bereits den Täter.

Es ist ein Roman den ich nur ungern zur Seite legte, so sehr wurde ich in den Bann der Geschichte gezogen. Allerdings finde ich die Protagonisten teilweise schwer übertrieben vom Leben gezeichnet. So wurde Smoky Barretts (alleine der Name ist schon klischeehaft) Familie vor ihren Augen brutal zu Tode gequält, und auch die anderen Personen ihres Teams wurden bereits vor harte Prüfungen gestellt. Etwas Weniger wäre in diesem Fall Mehr gewesen.

Trotzdem kann ich diesen Roman nur empfehlen. Wenn man nicht zu zart besaitet ist um derart gewalttätige Lektüre zu verkraften.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gina U. TOP 500 REZENSENT am 10. Oktober 2015
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Zum Inhalt äußere ich mich bewußt nicht, da dies bereits anderweitig getan wurde.
Anbei mein Gesamteindruck als Fan von Thrillern:
Durchschnittliche Unterhaltung, Schreibstil mit Längen, teilweise sehr simple Sprachwahl, vorhersehbare Auflösung, hat mich nicht in seinen Bann gezogen.
Es gibt weitaus bessere Thriller.
Ich würde das Buch nicht erneut kaufen. Leider habe ich bereits zwei Folgebände des Autors erworben.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Cody McFadyen schreibt gut. Bildlich (für meinen Geschmack manchmal sogar zu sehr, was affektiert und nervig wirkt), präzise, schonungslos, auf den Punkt.
Der Plot hat eine Menge Potential und reißt gleich zu Beginn eine schockierende, ungemein fesselnde Welt auf, bei der man unweigerlich eine emotionale Bindung zu den Protagonisten um Smoky Barrett eingeht. Der Killer scheint Profil zu haben, eine gewisse Klasse, man freut sich auf die Jagd auf ihn. Das Setting für das Buch hält viele Grundpfeiler für ein 5-Sterne-Buch bereit.

Nun zu den Punkten, die das Werk dann aber leider nur auf einen guten Durchschnitt herabsenken:
McFadyen verwendet ca. 1/5 seines Buches darauf, ausführlich zu betonen, wie unglaublich gut das Ermittlerteam doch ist. Alle sind "genial", "brillant", "die besten" (ja ja, bei aller Bescheidenheit). Das Problem ist; wenn man eine solche Ansage macht, dann muss man auch liefern. Und das tut der Autor in meinen Augen leider nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Der Killer enttarnt sich am Ende durch den letzten Amateurfehler, der mich wirklich genervt hat, es ist am Ende keine brillante List, mit der der Plot aufgelöst wird, es ist einfach ein willkürliches Aufploppen von Hinweisen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen

click to open popover